Mein Raid

Ich hatte mich ja in Classic ziemlich schnell einer Raidgilde angeschlossen und am Anfang war auch alles gut. Der Chat hätte etwas lebhafter sein können und etwas mehr Hilfe beim Questen wäre auch schön gewesen aber wirklich beschweren konnte man sich nicht. Meinen Raidplatz hatte ich mit 57. Und mit 59 war ich dann auch in MC. Problem war daß ein anderer Shadow schneller gelevelt hatte als ich, dann auch früher 60er Ini gehen konnte und besser ausgestattet war als ich. Teilweise konnte ich also keinen Schaden machen sondern sollte heilen. Das habe ich dann mit Shadow Skillung gemacht (habe also zum heilen nicht umgeskillt). Der Loot wurde verwürfelt womit ich gut leben kann. Die einzige Regel die es da gab war „max. 2 Teile am Abend“ was fair und vernünftig ist. Dann aber wurde das Lootsystem umgestellt auf Loot Council. Was für mich ein Loot-System aus der Hölle ist bei dem sich in der Regel die 3 Nasen die den Loot verteilen selber sich mit ihren Chars und ihren Twinks die Taschen mit Loot vollmachen. Was dann relativ schnell für Stress im Raid führt. Auf sowas hatte ich dann keine Lust und habe die Gilde wieder verlassen.

Dann habe ich einen neuen Raid gesucht und gefunden in dem ich einziger Shadow bin und Schaden machen kann. 2 lila Teile aus MC habe ich auch schon – bei mir ist alles gut mit Classic.

Luna

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter World of Warcraft

Shadowlands Vorstellung

Auf der Blizzcon wurde das neue Addon vorgestellt und weil die Leaks dieses Jahr so gut waren wußten wir alles schon seit Monaten. Das fängt schon beim Namen an und wo die Reise hingeht. Damit kann ich noch am ehesten Leben ob es nämlich eine neue Insel gibt oder aber eine neue „Ebene der Existenz“ ist ziemlich egal. Thematisch wird es damit etwas düsterer und auch damit kann ich leben. Daß es 4 neue Fraktionen gibt die einem 2 neue Talente geben, geschenkt. Das soll nur dafür sorgen daß die Fraktionen sich nicht mehr so beliebig anfühlen und das ich mich für eine entscheiden muß das gab es auch schon in TBC. Ist also nichts Neues.

Daß es 4 verschiedene Spiel-Versionen geben wird sehe ich mit Argwohn. Da geht es vermutlich darum den Spielern daß Optimum an Kohle aus der Tasche zu ziehen.

Gar nicht leben kann ich mit der Level-Quetsche. Ich halte grundsätzlich nichts davon den Spielern die Dinge die sie sich erspielt haben wieder weg zu nehmen und dazu gehört auch erspielte Stufen.

Und richtig enttäuscht bin ich daß es keine neue Klasse gibt. Darauf hatte ich doch sehr gehofft.

Vom Ersteindruck her finde ich Shadowlands schlechter als Catakäse und zur Erinnerung – es war Catakäse daß mich in eine 4-jährige WoW-Pause getrieben hat.

Und anders als damals ist keine Zirki mehr da die mich zurück ins Spiel bringt.

Luna

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter World of Warcraft

Meine BRT Erlebnisse

Ab 53 fangen die Quest für BRT an und ich habe immer wieder geschaut ob ich dafür Gruppe finde. Was leider nicht der Fall war. So habe ich dann West Pesties gequestet und weiter gesucht. Ab 56 habe ich dann in Winterspring die Elite Drachen gegrindet (ich habe mit Mitte 40 Blumen sammeln wieder verlernt und wie 2005 Schneider geskillt). Was richtig gut ging. Auf einmal auf 57 habe ich ne BRT Questgruppe gefunden wo jeder noch alle Quest offen hatte. Mit der Gruppe haben wir den BRT Schlüssel geholt und viele Bosse gemacht. In der Kneipe gab es dann einen Wipe und es waren 3 Stunden um so daß die Gruppe auseinander viel. Zu dem Zeitpunkt fehlte mir ja noch die MC Vorquest. Kaum war ich wieder in SW gab es ne Gruppe für einen Imperator Run. Gleich wieder BRT gegangen das hat ne Stunde gedauert und ich hatte meine MC Vorquest auch erledigt.

Im Gegensatz dazu war ich 2005 rund 42 Stunden in BRT bevor ich das erste Mal in der Kneipe war. Dazu muss man halt auch sagen daß wir 2005 alle viel weniger wußten wie diese Spiele funktionieren, die Tanks haben schnell die Aggro verloren und die DDs haben teilweise gepullt.

An diesem Tag war ich richtig stolz auf mich was ich alles geschafft hatte 🙂

Luna

Kommentare deaktiviert für Meine BRT Erlebnisse

Eingeordnet unter World of Warcraft

Layering

Für Classic wurde ja eine neu entwickelte Phasing Technik angewandt um ein möglichst vergleichbares Spielgefühl wie 2005 zu generieren. Ich finde das ist gründlich misslungen. Wenn man den Leuten das Spielgefühl von 2005 zurückgeben wollte hätte man nicht auf Megaserver setzen sollen sondern eben auf die kleinen Realms die es auch 2005 gab. Zusammenlegen bei Leere wäre immer noch möglich gewesen. So kam es teilweise zu absurden Situationen. Daß man sich beim Questen gegenseitig die Mobs geklaut hat war da fast noch normal. Zum Glück haben die meisten (nicht alle) Mitspieler auf Einladungen positiv reagiert so daß man zumindest bei den reinen Killquests keine Nachteile hatte. Aber bei den Dropquests war es eine ganz ordentliche Qual. Noch schlimmer war es bei den Elitequests. In einem Fall standen 4x volle 5er Gruppen vor dem Spawnpunkt und warteten auf den Elite. Daß sich da nicht an die Reihenfolge gehalten haben sondern daß es asoziale Spieler gab die nicht warten wollten bis sie an der Reihen waren und den Mob geklaut haben war da schon fast erwartbar.

Am meisten geärgert hat mich daß bei den Mustern für „Limited supply“ irgendwelche Stufe 3 Chars warteten um die Muster für kleines Geld zu kaufen und für 40 Gold ins AH zu stellen. Und auch da wieder – mehrere Chars die sich um die begehrten Muster geprügelt haben.

Am Ende des Tages ist Classic nicht das was ich 2005 erlebt habe.

Luna

Kommentare deaktiviert für Layering

Eingeordnet unter World of Warcraft

Meri Arakne Zirki

Wenn ich mir mein Spielerlebnis 2005 und heute anschaue dann stelle ich mit etwas nachdenken fest daß es viel damit zu tun hatte daß ich (fast) immer in 2er Gruppe gespielt habe. Erst mit Meri den Shadow, dann mit Arakne den Magier und dann den Pala (und viele weitere) mit der Zirki. Das Spielen in 2er Gruppe hatte mir immer so viel Spaß gemacht und natürlich habe ich auch dieses Mal wieder geschaut ob ich nicht doch jemanden zum gemeinsamen Spielen finde. War leider nicht der Fall. Es gab zwar teilweise schöne Gruppen auch über mehr als 1x Quest hinweg aber daraus wurde nie ne feste Gruppe. Was auch daran liegt daß nicht jeder der die ersten Tage Classic gespielt hat das auch weiter gespielt hat.

Viele Spieler spielen heutezutage das Spiel lieber alleine und lehnen teilweise sogar reine Killquestgruppen ab. Dabei macht es so viel Sinn ne Gruppe aufzumachen damit man sich nicht gegenseitig die Mobs klaut. Und manchmal waren die Zonen derart überlaufen daß ich freiwillig wieder ausgeloggt habe weil ich gesehen habe das macht so gar keinen Sinn. An der Stelle ist das neue Layering schlechter als das Phasing aus Retail.

Ich vermisse die gute alte Zeit aus 2005/2006 und das obwohl ich mir in diesem Spiel viel viel leichter tue als damals.

Luna

Kommentare deaktiviert für Meri Arakne Zirki

Eingeordnet unter World of Warcraft

Durchhänger – Teil 2

Mit Ende 30 habe ich meine Alterac Gruppe Elitequests gemacht, war immer noch im roten Kloster und habe in Stranglethorn viel gequestet. Alles war gut. Mit 40 habe ich mein Mount gekauft – das habe ich letzte Woche schon geschrieben. Mit Anfang 40 war ich dann zu groß für rotes Kloster und ich habe in Tanaris gequestet und war in Zul Farrak. Mitte 40 war ich fertig in Stranglesthorn – auch mit den Elitegruppenquests. Ich bin dann in die brennende Steppe und hatte da ein einem Tag eine wirklich schöne Questgruppe mit der ich einen großen Teil der Quests da gemacht habe. Nur ein Teil der Elitequests war für uns zu schwer. Sogar in Jintha Alor im Hinterland war ich. Mit 48 fing es wieder an daß ich nicht mehr wußte was soll ich noch machen ? Zul Farrak hatte ich alle Quests gemacht (einschließlich Karotte – hurra !) und für Un Goro oder Felwood fühlte ich mich noch zu klein. Auf Uldaman und Maraudon hatte ich keine Lust. Was dann dazu führte daß mir XP fehlten.

Das mit dem Gruppe finden war zwischenzeitlich doch sehr ambivalent. Teilweise klappt es sehr gut und man hat schöne Erlebnisse. Teilweise lehnen die Mitspieler selbst Einladungen für Killquest ab.

Ich weiß derzeit wieder nicht wie ich weiter leveln soll.

Luna

Kommentare deaktiviert für Durchhänger – Teil 2

Eingeordnet unter World of Warcraft

Mein Mount

Ab Mitte 30 bin ich viel ins rote Kloster gegangen und habe dadruch gut gelevelt (und gut Spaß gehabt) und schneller als gedacht war ich dann auf Stufe 40. Anders als 2005 wo ich Schneider/Verzauberer war hatte ich mich dieses Mal für Kräuterkunde/Kürschnern entschieden um ein bischen Gold zu verdienen. Das hat auch gut funktioniert. Als ich 40 geworden bin hatte ich tatsächlich 88 Gold. Das lag aber auch daran daß ich schon ab Mitte 30 nicht mehr alle Zauber gekauft habe um Gold einzusparen. Dann habe ich mir 2 Gold geliehen und hatte mein Mount mit 40. Da habe ich mich unfassbar drüber gefreut.

Besonders weil das 2005 so ein Drama war. Weil ich meine Berufe immer schön geskillt hatte, hatte ich damals das Gold natürlich nicht zusammen. Und auch mit 45 nicht. Oder mit 50. Auf Stufe 56 meinte ein Gildie zu mir es wäre peinlich daß ich immer noch kein Mount habe und hat mir die Kohle für das Mount geliehen. Sonst hätte ich das 40er Mount damals auch mit 60 noch nicht gehabt. Und ich habe ganz gut drunter gelitten weil ich ja ohne Mount so furchtbar langsam unterwegs war und immer letzter wenn es in eine Instanz ging.

Ein Mount mit Stufe 40 – ja das ist machbar wenn man auf anderes verzichtet.

Luna

Kommentare deaktiviert für Mein Mount

Eingeordnet unter World of Warcraft