Das Ende des PvP in WoW

Auf MMO-Champion gibt es eine Liste zu der neuen eSport Ausrüstung Savage & Hateful. Genau wie bislang braucht man dafür Arena Punkte (und bei der besseren auch Arena Wertung), zusätzlich diesmal auch noch Ehre. Ich erwarte daß die eSport Voraussetzungen wie bisher wegfallen sobald die neuen S-Sets kommen und daß man die schlechteste eSport-Ausrüstung als PvP-Spieler dann nur für Ehre erwerben kann.

Damit sind die PvP-Spieler in der 3-Teilung dieses Spieles diejenigen die auch weiterhin die mit Abstand schlechteste Ausrüstung bekommen. Die PvP-Ausrüstung reicht zwar aus um gegen PvE-Spieler auf den BGs mitzuhalten, aber dort wird man von den Arena-Spielern zerlegt. Gleichzeitig ist die PvP-Ausrüstung viel zu schlecht um gegenüber den PvE-Sachen im Raidbetrieb mitzuhalten.

Daß es auch anders geht als ausschließen zeigt die Tage ein WaRhammer sehr schön. Dort ist PvP integrativ, man kann in den BGs nicht nur Ruf (und Rufausrüstung) erwerben die gleichwertig zu den Questsachen ist, sondern auch richtig leveln und es gibt sozial-Funktionen die dazu führen daß sogar schon ein Stufe 2 Char in den BGs mitspielen kann.

Das PvP-Konzept in WaRhammer ist dem von WoW bei weitem überlegen und wenn/falls Mythic/GOA keine schwerwiegenden Fehler machen dann erwarte ich daß alle Spieler mit Focus auf PvP binnen eines Jahres WoW verlassen haben und daß in WoW nur eSport & Raid von den derzeitigen 3 Säulen über bleibt.

In WaRhammer macht pvp Spaß – das wird sich in WoW bemerkbar machen …

Luna

21 Gedanken zu „Das Ende des PvP in WoW

  1. Wo ist denn der Unterschied zu jetzt?
    S2 für Ehre, S3 für weniger Arenapunkte & tiefere Wertung, S4 für die, die hauptsächlich Arena machen.

    Ich sehe das ganze von der positiven Seite: Jeder, auch die die kaum PvP machen (so wie ich zB.) haben die chance an etwas PvP Gear zu kommen um im BG nicht gleich nach 10 Sekunden total auseinandergefetzt zu werden. So kann man sich auch als PvE-Freak mal in den BG trauen und Spass haben.

    Dass PvP Gear nicht im PvE Bereich mithalten kann ist ja beabsichtig und auch absolut richtig so! PvE Gear kann ja umgekehrt genauso wenig im PvP Bereich mithalten. Klar, mit T6 ballert man auch gegen Full S4 Leute gut Schaden raus, jedoch fetzen die dich vom Platz wie eine Dampfwalze mit 200km/h.

    Weiter ist Warhammer ja von Anfang an auf PvP ausgelegt gewesehn, was WoW nicht war. Klar ist der PvP Content in so einem Spiel besser. Ok, besser ist das falsche Wort, Geschmäcker sind ja verschieden 🙂 Ich zB. habe mir ein paar Videos von War angesehen und muss sagen: Mich langweilt das Kampfsystem vom War unheimlich. Es sieht alles so lahm und schleppend aus. Ok, wenn mans spielt mag es anders sein, aber auf den Videos kommt es bei mir so rüber.

    Es wurde schon so vieles als WoW Killer gehandelt, geschafft hat es bisher kein Spiel auch nur ansatzweise. Ich glaube War wird da auch keine Ausnahme bilden. Für mich als PvE Spieler (welche sicherlich der Hauptanteil der WoW Klientel ausmachen) ist und bleibt WoW das beste auf dem Markt. In keinem anderen Spiel kann man so viel und abwechslungsreich PvE betreiben.

  2. Flauschi fragt „Wo ist denn der Unterschied zu jetzt?“

    Der Unterschied ist die Alternative 🙂

    Innerhalb von WoW war die Situation für die PvP seit TBC schon so – und es gab auf dem Markt keine Alternative für sie – die ist jetzt da – und zwar hochattraktiv.

    Blizz hat dem Mangel in den letzten nicht abgestellt sondern führt ihn weiter. Ich habe gestern … 30x BG in WaR verloren aber ich hatte Spaß ohne Ende.

    Spielspaß > all

    Für die eSportler und Raider ist WaR nichts – aber für die PvP Spieler ist WaR ne echte Alternative. Da muss WoW massiv nachbessern.

    Ein Hauch von Wettbewerb *jubeln*

    Luna

  3. Naja, nicht nur für die eSportler und Raider ist War nichts, ich finde auch für Leute die einfach gerne Inis rennen und Twinks hochziehen ist War relativ uninteressant, wenn der Fokus auf PvP liegt.

    Wie bereits gesagt, WoW hatte den Fokus nie auf PvP. Das wurde ja erst nachträglich in seiner jetzigen Form implementiert. Fokus liegt nach wie vor klar auf PvE.
    Auch Guild Wars hat ja einen PvP Fokus, aber so richtig wollte es ja die WoWler auch nicht weglocken.

    Dies mit 30x BGs verlieren habe ich auch schon an einem anderen Ort gelesen. Die Fraktionen sollen momentan ja noch sehr unausgeglichen sein.

    Also mir macht es auch in WoW Spass PvP zu betreiben. Mein LieblingsBG ist Arathi, welches die Allianz bei uns ja so gut wie nie gewinnt. Und trotzdem renne ich da saugerne drin rum 🙂

  4. Aber warum miss es eine 3-Klassengesellschaft im PvP geben. Für Gelegenheitsspieler, die nur Spass wollen, und sich nicht in Klasse/Rasse/Skillung für Arena Finetunen, gibt es ein 2 Seasons altes Set = sie halten einen Schlag mehr von den Arena-Max-Set-Trägern. Juhu! Tolles PvP, wenn der Gearunterschied durch unereichbare Ausrüstung bleibt, warum führte man dann PvP-Sets ein. Ob wie Früher, man im BG mit t2/t3 rockte.. oder heute mit dem Toparena-3K Wertung-Set… wo is der Unterschied für Otto-Normalspieler?

    Imho gibt es Faires PvP nur noch in Twinkligas 19 / 29 / 39 usw.

    Die Arena hat zu viel Kaputt gemacht… Tolle Goblins die Spasskämpfe machen.. nicht mehr der Kampf für meinr Fraktion. Wie Motivierend.

  5. Im BG trifft man auf alles mögliche. Vom Grün/Blau Questitem equipten Spieler bis hin zum Full S4 Spieler. Und, so stirbt man halt gegen den S4 Spieler, wo ist denn das Problem? Er hat sich doch das Equip auch erspielt mit Skill und hat so halt nunmal bessere Chancen.
    Die Möglichkeit alte Arenasets billiger zu erstehen finde ich Klasse. So hat man auch als Einsteiger in die PvP Welt die Chance sich hoch zu spielen.
    Was soll Blizz denn machen? S4 beim Händler für 1g das Stück anbieten damit jeder dann mit Full S4 rumrennt? Wie öde wäre das denn. Man kann auch mit S1 oder S2, ja gar ohne richtiges PvP Equip Spass haben und so einiges erreichen. Übung macht den Meister.

    TwinkBGs sind, ganz ehrlich, alles andere als Fair. Wenn man einen Main mit zu viel Gold hat wird es ein Edeltwink. Hat man nur wenig Gold stinkt man total ab weil man sich die tollen Items und Enchants etc. gar nicht leisten kann für den Twink.

    Wenn man Itemunabhängiges PvP will muss man kein MMORPG zocken. Itemunabhängig wäre zB Instagib bei UT oder Quake 3.
    Nichtmal normales Deathmatch ist da Itemunabhängig. Wer die Mapcontrol erlangt und dauend mit Shield Belt (UT) oder Quad Damage (Q3) rumrennt natzt den anderen auch einfacher weg. Jedoch auch da: Übung macht den Meister. Wenn man sich Taktiken für solche Situationen zurechtlegt kann man die Mapcontrol trotzdem zurückerlangen.

  6. Flauschi das hast DU mißverstanden – es geht nicht um ein „Itemunabhängiges pvp“. Es geht darum daß es Dir als PvP-Spieler verwehrt ist S4 zu bekommen.

    Es sind die eSportler die in S4 herumlaufen in den BGs
    Die PvP-Spieler mit ihrem S2
    Raider in ihrem T6

    Integrativ wäre es wenn gleicher Zeitaufwand auch gleiche Ausrüstung ermöglichen würde. So werden künstliche Barrieren aufgebaut die in den letzten 2 Jahren die reinen PvP in ihren eigenen BGs benachteiligt haben. Bei WaR haben sie die Chance auf gleichwertige Ausrüstung durch BGs …

    Luna

  7. Naja, S4 ist doch für jeden erreichbar oder? Sicherlich nicht alles, klar, und es kann etwas länger dauern. Aber reicht ein bunter Mix aus S2/S3/S4 denn nicht auch vollkommen aus?
    Ob da nun 5 Abhärtung und 7 Spelldmg mehr oder weniger drauf sind macht das ganze auch nichtmehr so schlimm.
    Es reicht doch jede Woche 10 Arenaspiele zu machen um dann auch noch ein paar Arenaitems abholen zu können damit man als BG-PvPler auch gut equipped ist.

    Klar, es ist ein etwas mühsamer Weg, das stimmt ganz sicher. Aber so schlimm es nunmal ist: Man kann es unmöglich allen recht machen.
    Siehe War: Man erreicht fast alles über PvP. Hier werden die PvEler dafür benachteiligt :/

  8. S4 ist völlig unerreichbar für einen PvP-Spieler – es gibt kein Möglichkeit S4 in den BGs zu erwerben.

    Du hast recht – jeder der „sich zwingen läßt eSport zu betreiben“ kann auch S4 erreichen. Du bist doch Raider … was würdest Du sagen wenn es die beste Raid-Ausrüstung nur durch PvP gäbe. Wäre das ok ?

    Luna

  9. Ich kann mir gerade nicht vorstellen, das es jemandem wirklich über Monate oder gar Jahre Spaß machen kann etwas vergleichbares wie Battlegrounds zu spielen, Arena aber nicht – bzw. diese nicht einmal zu mögen.
    Mag auch an meiner persöhnlichen Einstellung zu den BG’s liegen (Unterzahltspiele, AFKler, 60 min WSG’s usw.).

  10. Ich denke die Antwort darauf ist klar 😉
    Aber man muss sich halt auch auf Kompromisse einlassen. Auch als Raider muss man sich durch x BGs quälen. Wozu? Das Medaillon. Für den Archimonde Kampf eine Riesenhilfe.
    Genauso damals SSC -> Leotheras Hexertank. Viel HP gefordert, also was hab ich getan, bissl Arena gegimpt um an 1-2 Arenateile zu kommen um meine HP zu pushen.

    Die einzige Möglichkeit wäre wohl eine strikte Trennung. Jedoch hat man dann 3 verschiedene Equips -> Eines für PvE, eines für BG und eines für Arena. Nun, wenn nun ein PvE Spieler in den BG will steht er halb nackt da weil die PvE Items dort nicht zugelassen werden etc etc.
    Wohl auch nicht wirklich das wahre oder?

    Und wie schon gesagt, ich lebe im BG mit meinen 2-3 S2 und 1 S3 Items super, macht Spass, ich kippe mit 200 Abhärtung auch nicht sofort um, und kann sogar mit Raidskillung meinen Spass haben 🙂

  11. Und eine TRENNUNG ist genau das was ich in einem MMORPG NICHT will.
    Ist es noch der gleiche Char, wenn nur der Name und das Gesicht bleibt? Anderes Equip, andere Skillung….

    Ist das noch der gleiche Char? Nein.

    Ich habe meine Druidin aufgegeben, weil ich, als Feral PvE-Tank GEZWUNGEN war, mir für eine einigermassen hohe Wertung PvP-Heilgear und eine Skillung aufzuladen, die NICHTS aber auch GARNICHTS mehr mit der Seite des Chars zu tun hatte, die für mich die Identität des Chars ausmacht.
    Feral pvp s4 – Gear? Klar.. Heilbotten bis zum vollen s4-healset und dann den Rest der Season nutzen, um das Set zu bekommen, was ich eigentlich will?
    Und DAS.. nehme ich Blizz übel.

    Mit meiner Kriegerin wars wenigst noch das „Waffen benutzen“, was im Pvp und PvE gleich war..
    aber warum brauche ich 2 Sets.. um beides machen zu können.. das regelt wohl JEDES andere MMO besser.

    Und bleib mir weg mit S4 braucht SKILL… Richtiges Setup, und Skillung… oder Nachts um 4 Spielen und Wintraden.
    Oohoo Skill…

  12. Der angebliche „Skill“ ist genau das Problem an den Mindestwertungen. Ein Set für ein Mindestrating anzubieten wäre in meinen Augen durchaus in Ordnung, wenn jeder die gleiche Chance hätte es sich zu verdienen und es somit wirklich vom Skill abhängig wäre. Wie wir alle aber wissen und Tanandra schon sagte hängt es aber in großem Maße von anderen Faktoren ab, in erster Linie vom Setup, in zweiter vom Equip und in dritter von der Rassenwahl.

    In meinen Augen ist es nicht selten so so, dass nicht der die Items bekommt der der beste Spieler ist, sondern der der das ganze System am unfairsten ausnutzt, sei es durch nächtliches spielen, FOTM-Lamercombos oder exzessives Säulenrubbeln. Ich kann durchaus verstehen, dass das System viele Spieler, einschließlich meiner selbst, anwidert, die eigendlich gerne (BG) PVP betreiben, vor allem wenn ihre bevorzugte Klassen-/Skillung-Kombination für die Arena nicht besonders tauglich ist.
    Merke ich selber auch, ich spiele im Moment nen Moonkin, in BGs und Duellen bin ich konkurenzfähig und kann da meinen Spass haben, in Arena wird man halt teilweise nach Strich und Faden von jeder noch so gammligen FOTM-Kombo nach Strich und Faden verarscht, auch wenn die weit schlechter spielen. Und ab nem Rating von 1600 trifft man halt in der Regel fast nur noch die Standart-Kombos die grade angesagt sind.
    Dass das ganze noch schlimmer wird, wenn man den eh schon „stärkeren“ Klassen/Skillungen noch durch Items nen Vorteil verschafft, sollte eigendlich auch der dümmste Spieldesigner kapieren, FOTM wird noch stärker und um an die Items ranzukommen will auch jeder nur noch FOTM spielen. In S2 konnte man jede noch so skurile Kombo mit seinem Kumpel zocken und bekam trotzdem sein Equip, dementsprechend war auch eine weit größere Vielfalt bei den Teams vorhanden, zumindest im Standart-Wertungsbereich.

    Ergo mach ich auch lieber BGs, die sind wenigstens einigermaßen fair, Arena tu ich mir nur einmal pro Woche an um Punkte zu kriegen, auf die bin ich leider angewiesen, sonst würde ich die Arena komplett ignorieren.

    Ausserdem würde ich WoW nicht unbedingt immer nur als primäres PVE-Spiel bezeichnen, ich bin mir sicher, dass bestimmt 30-40% der WoW Spieler es grade wegen dem PVP spielen und weniger wegen dem PVE-Aspekt.

  13. Nur kurz: „Imho gibt es Faires PvP nur noch in Twinkligas 19 / 29 / 39 usw.“

    olol, sag das mal den epischen Schurken im 19er Warsong. Oder denen, die im 39er mit Dualmungo rumlaufen. Haha, guter Witz.

  14. Achso, nochwas: S4 ist, denke ich, für jeden erreichbar. Klar, nicht alles und das Setup macht auch eine Menge aus, aber wenn man nur geduldig ist, dann bekommt man, was man will.

    Die Trennung von PvP/PvE-Equip finde ich persönlich auch nicht sehr gelungen, aber seien wir mal ehrlich: War’s auf 60 besser, in Warsong von T2,5-Eleschamanen über den Haufen gecrittet zu werden? Dort war überragendes Gear in jedem Punkt überragend, sehr zum Leidwesen der andren PvP-Spieler.

    Ansonsten: Mir ist’s mitm Druiden eh egal, die Healitems aus S4 sind -zumindest zum Teil- auch für PvE super geeignet. Hab ich in meinem PvE-Gear eben noch zusätzlich 150 Abhärtung – who cares! 🙂

  15. Wie sinnvoll ist es die Kunden zu etwas zu zwingen daß sie nicht wollen ? Wäre es nicht geschickter den Erwerb von S4 durch die BGs zeitgleich mit der Arena zu ermöglichen ? Wie viele suchen im /handel gibt es mit dem Hinweis „nur 10 Spiele“ ? So Kunden sind nicht am eSport interessiert, die versuchen doch nur die Diskriminierung zu umgehen …

    LotRO, Vanguard, EQ2 haben kein PvP. Die meisten Asia-Grinder mit PvP sind für EU/US Kunden wenig attraktiv.

    AoC läuft auf vielen PCs einfach nicht – WaR ist die erste Alternative für PvP-Spielern in 4 Jahren. Mal schauen was die aus dieser Steilvorlage machen 🙂

    Luna

  16. @aSak

    Ja genau. der hat Doppelmungo auf den 2 besten Waffen. und damit ist eine Basis geschaffen, die Jeder erreichen kann.. der einen Char twinkt.

    Wie gesagt, diese Grenze ist für jeden erreichbar.. im Gegensatz zu S4+.

    Ich hab in der 29er Liga lange gespielt mit meiner Jägerin., da gebs maximal Crusader. Alle die das ernsthaft betreiben, maxen.. aber alles mit was man den Char verbessen kann ist VON JEDEM ERREICHBAR.

    DAS ist Fair.

  17. „Wäre es nicht geschickter den Erwerb von S4 durch die BGs zeitgleich mit der Arena zu ermöglichen ?“

    Da kann ich nur fragen : Warum ? Für BGs reicht das S2 Set (gibts komplett für ehre) _vollkommen_ aus um konkurrenzfähig zu sein (nimmt man 1-3 freunde kann man das BG rocken). Einzigen Kritikpunkt den ich gelten lassen würde, wäre dass es sehr lange dauert / stumpfsinnig ist die Ehre zu sammeln (v.a. für neue Spieler/Chars).

    Wer wirklich s4 haben will muss halt in die Arena – es beschwert sich auch niemand, dass er nach BT „muss“ um t6 zu kriegen.
    Und 4/5 s4 kann im Prinzip jeder erreichen (sehr krude Setups wie Heiler / Heiler o.ä. mal ausgenommen … ), ich selbst spiele Krieger / Pala – keine schlechte Kombi, aber weit von FotM entfernt und wir schaffen trotzdem 1750 (und vlt. auch noch mehr (; ).

    „Wie viele suchen im /handel gibt es mit dem Hinweis “nur 10 Spiele” ? So Kunden sind nicht am eSport interessiert, die versuchen doch nur die Diskriminierung zu umgehen …“

    Angenommen man beseitigt die „Diskriminierung“ – wieviele Spieler werden 3 Wochen 24/7 halbafk im AV stehen um full s4 zu kriegen ? Ist das dann besser ? Fairer ? Ich denke nicht. Mich grauts jedes Mal wenn ich im AB (das ich zum Spass spiele *omg* ) s2/grün krieger mit 2 schwertern sehe …

    mfg Pyranja

  18. 1750 ist aber nicht volles s4.

    „Im Prinzip“ kommt nicht jeder über 2K Wertung = Fail.

    Und ja der Grünequippte/s2 – Krieger fängt evtl grad an. Evtl weil er es nicht besser weiss. Weil er nur Fun haben will. evtl sogar Defgeskillt ist für seine Gilde (Noch eine Skillung ohne Berechtigung für s4).

    Elitedenken is was tolles.

    Primär wär es fairer, wenn man S4 auch für 3 Wochen afk bekommt. Dann haben es alle… und dann haben alle eine Basis zum Spiel, die auf Fertigkeiten aufbaut und nicht auf des bessere Gear.
    ABER:
    WoW ist nur noch auf Itemerwerb aus.. leider.

    Ich lobe mir da HDRO.. mit 47 kann ich mir eine Rüssi schneidern lassen, das durchaus in höheren Inis Konkurrenzfähig ist… ich kann aus Spass spielen, sogar PvP machen.. und bin dort kein Opfer… ich MUSS keine 10 Spiele ein langes Gesicht machen, was auch garnicht will… oder 30h / Woche Raiden. Der DRANG auf ITEMS, ITEMS, ITEMS.. Was ist die Story nochmal? is nicht mehr da.

  19. Wenn ich mir hier die eine oder andere Meinung anschaue dann finde ich schon daß Blizzard relativ viel verbrannte Erde hinterläßt. Solange kein Wettbewerb können die sich das sicherlich auch erlauben.

    Ich denke allerdings daß WaR (zumindest in USA, EU sehe ich ein bisschen anders wegen GOA) im PvP hochgradig wettbewerbsfähig ist.

    Wer jahrelang nichts – oder nur halbherzig – etwas wegen die /afk-leecher unternimmt darf sich nicht wundern wenn ihm die Leute davon laufen wenn endlich einer kommt der es besser macht.

    Luna

  20. Achja, wie Noma zu berichten Weiss.. kostet sogar das BLAUE STARTERSET (bisher für Fraktionenruf) nun in WOTLK Arenapunkte…

    Effektiv herrscht also:Ich Will PvP.. ich MUSS Arena machen,BGs sind nur noch ein Zubrot…

    Was das auf PvP-Servern bedeutet…
    Was das für Arena-Warteschlangen bedeutet…

    /beileid.

Kommentare sind geschlossen.