Der NGE-Patch

Ab und an habe ich ja ein paar Assoziationen zwischen WotLK und NGE. Dabei habe ich NGE nicht persönlich erlebt sondern kenne es nur vom Hörensagen. Auch nur deshalb weil mich meine persönliche Suche nach Alternativen zu WoW relativ weit herumgetrieben hat.

Von WoW-Spielern werde ich manchmal gefragt wer/was NGE denn war. Nun es war November 2005 als SOE (und LucasArts) sich entschlossen die umfangreichsten Änderungen in einem persistenten Online Spiel zu machen die es jemals gab. Ich linke einmal ein paar Quellen um aufzuzeigen wie genau das damals aussah:

tobolds.blogspot.com
New York Times
Wikipedia
Massively

SOE hat niemals genaue Zahlen darüber veröffentlich wie derbe die Rückgänge bei den Spielerzahlen waren – die Gerüchte in den Foren sagen es waren 50%. Zu jener Zeit war WoW frisch auf dem Markt und hat neue Alternativen angeboten. Möglicherweise wäre der Schlag den SOE bekommen hat so nicht derbe gewesen wäre wenn sie auch weiterhin Monopolist gewesen wären.

Aber NGE hat bewiesen es ist möglich – ich kann mein eigenes Spiel durch ein Zuviel an (durchaus sinnvollen) Änderungen selber gegen die Wand fahren – was eine ziemlich überraschende Erkenntnis ist bei etwas das vom Wandel und der Weiterentwicklung der Welt lebt.

Unter diesen Umständen halte ich Dinge wie „Klassenumbau“ (zB Shadow mit TBC) oder umfangreiche Talentänderungen (wie jetzt mit WotLK) für sehr gefährlich. Der Grat zwischen Veränderungen und Kontinuität ist scheinbar ein sehr schmaler und man kann dabei sehr sehr derbe Abstürzen.

Den Firmen selber ist das kaum zu vermitteln. Smedley (Chef von SOE) räumt zwar in der Zwischenzeit ein daß NGE ein Fehler war … ich denke diese Einsicht ist aber eher den wirtschaftlichen Auswirkungen als dem Respekt vor dem Spielern geschuldet. Würden die Firmen nicht selbstherrlich glauben die Spiele würden ihnen gehören, dann käme es gar nicht erst zu Entscheidungen wie NGE. Egal was 1000 EULAs sagen, die Charaktere gehören den Spielern. Hören diese auf ihre Figuren mit Leben zu erfüllen dann ist das Spiel nur noch eine tote Hülle. NGE hat dies bewiesen …

Luna

4 Kommentare

Eingeordnet unter MMO-Allgemein, World of Warcraft

4 Antworten zu “Der NGE-Patch

  1. Tanandra

    Auf gewisse Art und Weise wünsch ich mir, das dies der NGE-Patch für WoW wird… aber in WoW gibts mehr Spieler, als damals in SWG… ergo mehr Süchtige, die es Blizz sogar verzeihen würden, wenn alles die Farbschemata des Nachtelfenstartgebietes bekommen würden, und alle Monster in Plüschtiere umgepatcht würden.
    Nur so… das Blizz in seiner Arroganz merkt, was für Mist sie manchmal bauen.

  2. Malygon

    Blizzard hier, Blizzard da, Blizzard überall….

    1. Immer wieder hör ich wie Blizzard wegen verschiedenen Sachen aus WoW heruntergemacht wird. Was aber viele Leute zu vergessen scheinen…. Blizzard ist groß!…. Nur weil ein Zweig der Firma scheiße baut ist doch nicht die ganze Firma schlecht…. Hab bisher noch niemanden gesehen der sich über Warcraft III oder Starcraft beschwert hat….
    Starcraft kam z.b. in Korea raus und füllte da eine große Marktlücke. Halb Korea spielte zu der Zeit Starcraft….

    2. WoW ist genauso ein großes Spiel mit vielen Spielern und Blizz hat die Aufgabe all diese Spieler zufrieden zustellen.

    Dies ist unmöglich.

    Deshalb müssen sie versuchen soviele Spieler wie möglich zufriedenzustellen. Und dies tun sie auch. Es gibt viele Änderungen die einzelnen Spieler nicht gefallen aber vielen anderen. Mir hat z.b. der ganze Sunwell Patch nicht gefallen, weshalb ich aufgehört habe zu raiden und bis WotLK nur ab und an mal bei meiner Gilde vorbeischaue zum quatschen.
    Ich meine überlegt mal: Wenn eine Klasse genervt wird gibts immernoch meist 8 Klassen die sich darüber freuen, wenn sie im PvP endlich mal ne Chance haben oder im PvE mithalten können.

    3. Blizz kriegt Druck von den Spielern. Die Spieler wollen neuen Content und die Spieler wollen Balance. Dies ist auch OK, so. Es liegt nunmal im menschlichen Geist sich nicht mit dem zufrieden zu geben was man hat. Mach ich auch nicht, wäre ja langweilig. Bisher denke ich hat Blizz das relativ gut hinbekommen. Ich meine mit dem Start von BC waren die Klassen relativ gut balanced und brauchten teilweise nur ein wenig Finetuning.

    4. Leute…. Holt euch eure Meinung bitte aus euren eigenen Erfahrungen. Mich nervt das immer wenn nen Freund von mir schlecht über WoW redet, der das nie gespielt hat!

    So kommen nur Gerüchte auf die sich merkwürdigerweise lange halten. Z.B. Palas machen keinen Schaden… Das hat sich seit Beginn von WoW gehalten ist aber seit BC längts totale Schwachsinn….

    Deshalb würde es mich interessieren welche wirklich schlechten Erfahrungen IHR mit Blizz gemacht habt… Und ich hoffe es ist kein „My class can’t p0wnz0r those n00bs anymore“ Der Shadow z.b. ist halt kein totaler Gesichtsschmelzer mehr, das tut aber allen anderen Klasse schon irgendwie gut die endlich auch mal ne Chance gegen ihn habe… gut gespielt ist er immernoch stark. Sowohl in PvP als auch in PvE.

    ————–
    Mich stört, dass Blizz das Projekt Rollenspielserver aufgegeben haben. Anfangs waren dort oft noch GMs als Rollenspielpolizei unterwegs, als sie aber feststellten, dass sie keine Chance gegen die Masse an Non-RPlern hatten ist das zurückgegangen und heute gibts eh kaum noch RP da….

    Mich stört außerdem, das Blizz das Spiel für die Gelegenheitsspieler um sovieles leichter gemacht hat. Ich hab mich viele Monate lang durch erst Kara dann Gruul/Mag dann SSC/TK und schließlich Hyjal/BT gekämpft. Schließlich kommt ein Patch raus mit dem Gelegenheitsspieler die ab und an mal Kara oder Heroics machen die Chance haben an ähnlich gutes Equip wie T6 zu kommen…. Ich verstehe dass das für die gut ist, aber ich fühlte mich schon ein wenig verarscht für die Arbeit die ich da reingesteckt hatte.

    Und 3.: Die klare Trennung von PvE und PvP Equip… Ich hatte einfach nicht die Zeit 3 Mal in der Woche 6/8 Stunden zu raiden (und mich an anderen Tagen auf die Raids vorzubereiten) und dann auch noch PvP Equip zu erfarmen für wenn ich mal PvP machen will…. Und was nützen mir jetzt mein 9k crit greater Heals wenn ich sobald die Allis mich bemerken fast sofort in ein Haufen zerfetzer Stofffetzen verwandle…

    Für Spieler die keine Chance haben zu Raiden oder sich mehr auf PvP konzentrieren wollen ist das ein Segen aber micht störts doch….

    MfG
    Maly

  3. Malygon

    Achja mit Blizzard meinte ich die Firma Blizzard Entertainment im Allgemeinen und mit Blizz nur der für Wow zuständige Teil.

  4. Chrizmo

    Also was haben immer alle mit diesem ach so tollen Markenequip das man plätzlich bekommen hat ?! Mal ehrlich, zu dem Zeitpunkt als man an dieses Equip als Casual rankommen konnt, hatten alle halbwegs Ambitionierten Gilden schon lange den Content clear, warum zumindest regelmäßig in MH und BT unterwegs. Das Markengear bewegt sich in etwa auf T5 Niveau, war also trotz allem schlechter als das was die Raider weiterhin bekommen konnten. WO ist da das problem ? Mal ganz abgesehen davon das einzelne Stats und Teile wirklich gut sind, aber alles in allem die Markenteile nicht wirklich mit dem T5 Equip konkurrieren können. Siehe den Heilstreitkolben für 150 Marken. Dickes +Heal drauf, aber weder Willenskraft noch MP5. Vergleichbare Kolben aus SSC oder FDS bieten das aber. Klar sind knapp 100 +Heal gegenüber Karaequip auch nicht zu verachten, aber eben nicht alles. Um eine Lücke im Equip zu schließen sind die Sachen super aber nicht um sich komplett damit zu equipen.

    Bei der Trennung von PvP und Pve hoffe ich das die Trennung noch viel deutlicher von statten geht. Als Raider nervt es mich wenn die Leute mit Equip aus dem PvP gleichwertig oder besser dastehen als mit „gleichwertigen“ PvE Equip. Unsere Schurken z.B. waren/sind allesamt mit den PVP-Waffen und noch einigen anderen PvP/Arena-Teilen ausgestattet. Klar es macht den Progress einfacher da man nicht erst den halben Raid in Kara o.ä. equipen muss, aber da geht auch ne menge Motivation flöten. Mir wäre es also recht wenn man mit Pve Equip im PVP nicht viel reißen kann und andersherum.

    Ansonsten muss ich dir recht geben, Blizz macht seine Sache im großen und ganzen wirkich außerordentlich gut !

    Grüße

    Chriz