Dummheit, Unfähigkeit, Inkompetenz – Teil 4

Ich tue mir ja immer wieder schwer manche Wirtschaftsbranchen zu verstehen. Die MMO-Branche (und erweitert die EDV-Branche) gehört dazu. Ich persönlich war ja vom CD-Key Problem für die Vorbesteller-Spielzeit in WaR betroffen.

Laut einem Bericht der Gamestar gibt es aber bis heute Kunden die mit ihrem normalen CD-Key auch nicht spielen können. Das gleiche Problem gab es schon bei AoC und dort wurden extra die Website geändert um neue CD-Keys anzufordern.

Leute das kann so nicht sein !

Was ist so schwer daran einen vernünftigen CD-Key zu liefern ? Und nein das fängt nicht erst bei der Gültigkeit an. Das beginnt schon bei der Lesbarkeit. Der aufgedruckte Code war auf meiner Warhammer CD ein … naja ich sage mal 5×8 Nadeldrucker Zeichensatz aus Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts. Daß man bei der Verwendung bestimmter Zeichen (O und 0, G und 6, I und l) nicht mehr erkennen kann was gemeint ist das erkennt doch ein 10jähriger. Dann muß man halt auch einmal den Vorkriegsdrucker (war der Krieg eigentlich 1970 schon vorbei ? Schwer zu sagen es ist ja so lange her 🙂 Ist vielleicht doch ein Nachkriegsdrucker, dann aber kurz nach dem Krieg) ausmustern und einen modernen Drucker kaufen der moderne Zeichensätze in hoher Auflösung und vielleicht sogar mit Serifen schreiben kann. Bestimmte Zeichen weglassen würde auch helfen.

Aber daß Problem liegt tiefer. Insbesondere wenn man einen CD-Key direkt vom Anbieter bekommt und diesen mit Cuy&Paste kopiert und dann feststellt „nix geht“ ist klar … das Problem ist nicht der Kunde.

Das Problem ist die Branche. Solange dort Dummheit, Unfähigkeit und Inkompetenz verbreitet sind darf man sich nicht wundern wenn so mancher lieber die Software illegal aus dem Internet (mit beiliegendem CD-Key Generator der garantiert gültige CD-Keys produziert) besorgt anstatt sich über teure Software aufzuregen bei der man den Hersteller auf Knien anflehen muss doch endlich einen gültigen CD-Key herauszurücken, damit man endlich seine monatliche Abo-Gebühr an ebendiesen abdrücken darf …

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, MMO-Allgemein, WaRhammer

2 Antworten zu “Dummheit, Unfähigkeit, Inkompetenz – Teil 4

  1. Werde ich auch nie verstehen wie man sowas machen kann, genauso wie es mich bei Captchas während der Anmeldung auf irgendeiner Seite total nervt wenn ich das 5x versuchen muss, weil die Programmierer einfach zu blöd sind bestimmte Zeichen weg zu lassen.

    Das sowas aber auch bei Firmen passiert, die sich damit einen sicherlich durchaus beachtlichen Teil an Supportarbeit und eventuell Nachbesserung aufhalsen, ist noch viel unverständlicher.

  2. Echolon

    Ich verstehe, was du meinst. Solche schikanösen Methoden sind ja nicht nur bei MMORPGS, sondern auch bei anderen Genres oder Standardsoftware.

    Aber ich muss auch eine Lanze für bestimmte Bereiche der EDV-Branche brechen: Gerade Open-Source Programmierer oder Dienstleister direkt für Unternehmen (z.B. Software direkt für ein Unternehmen geschrieben) geben sich viel Mühe für die Kunden. Ich arbeite als Programmierer in einem solchen Dienstleister und wir machen uns sehr wohl viel Gedanken darum, wie es für die User am besten ist.

    Ich weiß nicht, woran es liegt, das meine Kollegen so einen Mist bauen, dies scheint wirklich am meisten bei Spielen verbreitet zu sein.
    Häufig haben auch Entscheider (Manager, Marketinggesocks) viel zu viel mitzureden, was oft in Katastrophen endet. Das geht von konzeptionellen Durchfall bis hin zu verfrühten Releaseterminen nicht zu selten auf deren Kappe.
    Einige Bugs mag man vielleicht damit verzeihen, das man sie einfach nicht vorhersehen kann.
    Aber wenn ich mir moderne Spiele ansehe, muss ich mich für meine „Kollegen“ teilweise echt schämen. 😦