Open beta – RoM

Die Open-beta zu „Runes of Magic“ ist gestartet und auch ich habe mir angeschaut wie es denn so läuft. Ich kann sagen es ruckelt im Startgebiet – es ruckelt aber nicht schlimmer als WoW.

Der Vergleich mit dem Marktführer drängt sich beim Betreten den Startgebietes sowieso sofort auf – irgendwie sieht es hier aus wie im „Wald von Elwynn“ – nur mit schöneren Avataren.

Das f2p hat nämlich höher auflösende Spielfiguren als der Marktführer was dem Spielerlebnis deutlich zu Gute kommt – es gibt deutlich weniger Brechreiz beim Herumlaufen und Herumschauen der anderen neuen Mitspieler.

Des weiteren würde ich sagen die Koreaner (und frogster soweit die Mitsprache haben) die haben gut geklaut. Das Schild da erinnert mit ganz stark an die „missives“ aus Vanguard und … voilá da sind meine „daili“-Quests.

Ich finde man merkt daß die Koreaner versucht haben sich etwas dem westlichen Markt zu nähern – es ist etwas weniger bunt und weniger „manga-haft“ als viele andere vergleichbare Produkte. Ob das langt für einen wirtschaftlichen Erfolg ? Schwer zu sagen – grundsätzlich denke ich der Marktführer hat viele potentielle MMO-Kunden auch wieder vertrieben – so sehr ist sein Produkt auf quantitative Veränderungen aus gelegt und zu wenig aus qualitative.

Für die die neu in diesem Markt kommen ist ein f2p aber immer attraktiver als die Abo-Gebühr – insbesondere wenn man im Startgebiet keine/kaum Unterschiede wahr nimmt. So ganz langsam sehe ich das Ende des Abo-Modells auch in EU/US kommen – Runes of Magic kann seinen Anteil dazu leisten.

Luna

Kommentare deaktiviert für Open beta – RoM

Eingeordnet unter MMO-Allgemein, Vanguard, World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.