Performance

Ich mußte die Tage auf meinem dual-core mit meiner hi-tec Graka meine WoW-Einstellungen auf Minimum einstellen um überhaupt noch spielen zu können. Also alle Einstellungen ganz links (Ausnahme die Zauberdetails weil der Pala sonst seine Weihe nicht mehr sieht). Ich konnte dieses Spiel vor Jahren auf meinem G4-Laptop mit seiner 32MB Graka spielen – sogar in Instanzen oder auf Schlachtfeldern. Damit ist es lange lange vorbei !

Dabei sind es gar nicht die grundsätzlichen Bedingungen sondern die lag-spikes, framerate-Einbrüche und Standbilder die das Spielen auch weiterhin erschweren/unmöglich machen. Der ein oder andere Fanboi blubbert bei solchen Beschwerden immer das läge an den vielen vielen Kunden die das Spiel ja hat – dazu kann ich aber nur sagen nicht auf meinem Server 🙂

Es ist einfach nicht wahr daß 11,5 Mio Kunden auf meinen Server spielen und dafür verantwortlich sind daß es technische Probleme gibt. Die meisten dieser Kunden spielen weder in meinem Realmpool – noch auf meinem Kontinent. Selbst wenn es so wäre so wäre noch immer der Anbieter dafür verantwortlich ausreichend Ressourcen bereit zu stellen damit stressfreies spielen möglich ist.

Ich würde das Problem auch entspannter betrachten wenn sich in diesen 3,5 Jahren qualitative Veränderungen ergeben hätten. Hat es aber nicht – bzw ich muss die komplett de-aktivieren wie zB Schatten und habe trotzdem ein schlechteres Spielerlebnis.

Jedes, also einfach jedes Spiel hat bei mir in der Zwischenzeit eine bessere Grafik und eine bessere Performance als WoW. Ob das meiner Meinung über den Anbieter gut tut ? 🙂

Luna

13 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

13 Antworten zu “Performance

  1. nomadenseele

    Selbst wenn es so wäre so wäre noch immer der Anbieter dafür verantwortlich ausreichend Ressourcen bereit zu stellen damit stressfreies spielen möglich ist.

    Allerdings. Zu Zeiten, als über die Feitertage kaum einer on war (24.12. z.B.) konnte ich auf max mit Schatten spielen und hatte noch nicht einmal beim Fliegen Ruckler. Jetzt kommen sie zurück und ich habe Schwierigkeiten wie immer. Dabei wohne ich in einem Vorort vom Serverstandort Frankfurt, wie wäre es, wenn ich weiter weg wohnen würde?
    Blizz sollte dringend mehr Bandbreite anmieten/kaufen.

  2. Seraphora

    Na ja das sind ja zwei verschiede Problem die ihr ansprecht, der Lag der Internetverbindung hervorgerufen durch eine zu hohe Belastung derselben, sei es weil zuviele Leute sie benutzen, oder sie für zuwenige ausgelegt ist. Klingt zwar gleich ist aber ein Unterschied 😉

    Das andere Problem scheint ja die generelle Überlastung des PCs durch die Wow-Engine zu sein. Das natürlich der PC ebenfalls mehr zu leisten hat je mehr Leute on sind, da deren Grafik so sie in der nähe sind ja ebenfalls zu berechnen ist klar.

    Das Problem der Grafikengine sehe ich immer noch im Zusammenspiel mit anderer Hard- Software, und nicht als alleiniges Blizzard-Problem. Auch weiterhin kann ich bei mir auf beiden PCs keine Probleme feststellen, weder auf dem alten, noch auf dem etwas neueren. Die 15 Sekunden Lags welche in verschiedenen Foren nachzulesen sind scheinen sich immer mehr auf Mehrkornprozessoren einschränken zu lassen, auch wenn scheinbar der „Kern“ des eigentlichen Problems nicht gefunden ist. Hier wird denke ich nicht nur auf Blizzards Seite intensiv nach dem Fehler gesucht.

    Das Problem der derzeitigen Serverlags (welche auf meinem Server Proudmoore gestern eigentlich das erste mal wirklich auftraten und sich auch stark in Grenzen hielten) lassen sich wie fast alle vergangenen Lagperioden zumindest teilweise auf die Ferienzeit zurückführen. Hier gab es schon immer Schwierigkeiten, weil einfach eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Spielern gleichzeitig online sind. verbunden mit einer generell starken Spielerzahl aufgrund des gerade veröffentlichen AddOns liegt hier denke ich auch schon der Hund begraben.

    Die Frage ist auch was Blizz hier tun soll. Die Server einfach mal eben erweitern ist keine Sache von mal eben neue Hardware kaufen, in das Rack schieben und fertig. Und wenn sich die Benutzerzahlen nach den Ferien, bzw, mit abflauen des ersten Hypes wieder normalisieren hat man ne Menge Kohle erstmal sinnlos investiert.

    Und wenn das Problem gar ein anderes ist und garnicht an den Servern liegt, hat man sogar Geld rausgeschmissen ohne am Ende einen Nutzen draus ziehen zu können, und sei es auch nur kurzfristig.

    Natürlich könnte sich Blizz das leisten. Nur warum sollten Sie wenn es nichts bringt, Gewinnoptimierung gilt auch für diese Unternehmen.

    Ich für meinen Teil rechne damit das sich zumindest die Lagprobleme spätestens mitte Januar legen werden, und für die Multicore-Prozessor Probleme rechne ich mit einer Behebung im kommenden Patch. Für alles andere gilt weiterhin sich mal seinen eigenen PC zur Brust zu nehmen.

  3. Ein 3/4 Jahr Multi-Core Probleme ohne daß einer Stellung dazu nimmt ? Wohl kaum !

    Ein 3/4 Jahr Warden Probleme mit Multi-Core weil nicht sein kann was nicht sein darf ? Schon eher !

    Gewinnoptimierung in Ehren aber wenn die Konkurrenz derart derbe davon zieht dann stellt sich schon die Frage wie groß die Habgier ist …

    Luna

  4. nomadenseele

    Die Frage ist auch was Blizz hier tun soll. Die Server einfach mal eben erweitern ist keine Sache von mal eben neue Hardware kaufen, in das Rack schieben und fertig. Und wenn sich die Benutzerzahlen nach den Ferien, bzw, mit abflauen des ersten Hypes wieder normalisieren hat man ne Menge Kohle erstmal sinnlos investiert.

    Und wenn das Problem gar ein anderes ist und garnicht an den Servern liegt, hat man sogar Geld rausgeschmissen ohne am Ende einen Nutzen draus ziehen zu können, und sei es auch nur kurzfristig.

    Wie ich schrieb, scheinen wesentlich weniger Leute während der Feiertage zu spielen als sonst.

    Ausnahmezustand scheint für den Server also mehr an normalen Tagen zu herrschen, also würde sich massiv aufrüsten schon lohnen.

  5. Wenn man sich die Census Zahlen anschaut dann scheinen die Spieler-Zahlen in EU & USA weit auseinander gedriftet zu sein.

    Vielleicht ist ja ja wirklich so daß die Abo-Zahlen hier bei uns ganz grausam sind und daß man deshalb weniger Bandbreite eingekauft hat als die Jahre davor. In der Erwartung weiter fallender Spieler zahlen. Und jetzt vertreibt man auch noch diejenigen die geblieben wären …

    Luna

  6. Socordia

    Ich hab auch einen Multicore Rechner und keinerlei Probleme mit Warden 🙂 Ich hab übrigens auch einen alten Laptop (Baujahr 2004 mit betagter Laptop-Grafikkarte), und auf dem spiele ich WoW auch weiterhin mit exakt der gleichen Performance/Framerate wie seit April 2005 (Zauberdetails und Geländeentfernung ganz hoch, Rest minimal), auch in Nordrend und auch in Shattrat/Dalaran (in Shatt/Dalaran braucht er allerdings 30 Sekunden nach Port/Login, bis Mitspieler angezeigt werden).

    Ich bin immer noch der Meinung, daß es in Deinem Fall an installierter Drittsoftware liegt. Als Safariuser schätze ich Dich so ein, daß Du haufenweise Sicherheitssoftware und Antispywareprogramme installiert hast. Ich hab Dir darum ja schon mehrfach den Tipp gegeben, WoW mal auf einem _nackten_ Windows (d.h. nur DirectX/Grafikkartentreiber installiert) zu installieren, um zu gucken, ob die Probleme dann weiterhin bestehen (was ich bezweifle). Das kannst Du z.B. über eine extra Partition oder mit Hilfe einer USB-Platte ohne Probleme machen. Entweder überliest Du diesen Tip aber jedesmal oder ignorierst ihn einfach – jedenfalls hab ich leider noch keine Rückmeldung von Dir bekommen, ob Du das mal getestet hättest (was ich schade finde, denn ich würde Dir mit diesem „Problem“ wirklich gerne helfen). Erst, wenn WoW auch _dann_ noch die gleichen Probleme machst, kannst Du den Fehler tatsächlich Blizzard in die Schuhe schieben. In allen anderen Fällen liegt die Schuld eher an Drittsoftware, z.B. Antispyware, die Registryzugriffe überwacht und damit die CPU-Zeit frisst.

    Ich hab fast das Gefühl, Du möchtest gar kein gut laufendes WoW. 🙂

  7. nomadenseele

    Wenn man sich die Census Zahlen anschaut dann scheinen die Spieler-Zahlen in EU & USA weit auseinander gedriftet zu sein.

    Vielleicht ist ja ja wirklich so daß die Abo-Zahlen hier bei uns ganz grausam sind und daß man deshalb weniger Bandbreite eingekauft hat als die Jahre davor. In der Erwartung weiter fallender Spieler zahlen. Und jetzt vertreibt man auch noch diejenigen die geblieben wären …

    Ab heute habe ich 1,5 GB mehr drin (insgesamt 2,5) und ich bin gespannt, wie sich das auswirken wird.

    Der Logik oben kann ich nicht ganz folgen:
    Europa ist wegen des Wechselkurses ein recht wichtiger Markt. Wenn ich merke, dass ein Markt wegbricht, würde ich dort massiv investieren – in Service, Hardware und Werbung. Ich unterestelle Blizz nichts Böses, aber wenn sie sich verschätzt haben, müssen sie es korrigieren.

  8. Socordia irrt sich wenn er glaubt „Als Safariuser schätze ich Dich so ein, daß Du haufenweise Sicherheitssoftware und Antispywareprogramme installiert hast.“

    Das ist ein reiner „Spiele-PC“ auf dem ist gar nichts installiert. Alles, also wirklich alles andere läuft auf Apple – schon aus Komfort-Gründen.

    Und daß ich zum „rumbasteln“ nichts sage liegt einfach daran daß ich mich weigere solange der Rest läuft 🙂

    Ich bin kein Manta-Fahrer der erst einmal 10000 Arbeitsstunden in ein KfZ investiert um es zu optimieren. Natürlich kann man aus einem Manta eine Menge herausholen. Aber das Auto ist von Werk aus gefahren. Optimieren ist etwas für die Bastler – die können dann auch gerne 20% oder 30% mehr Leistung haben.

    Wenn die Karre an jeder Ampel ausgeht dann mache ich gar nichts außer dem Trottel aus der Werkstatt so lange gegen das Schienbein zu treten bis es blutet …

    Luna

  9. Seraphora

    @Nomadenseele

    2,5 GB ? Seltsame Stückelung, pass auf das sich der Speicher da nicht selber ausbremst.

  10. Socordia

    Ah, das wusste ich nicht. Glücklich ist, wer einen Apple sein eigen nennt.

    Schönes Beispiel mit dem Manta. Aber ich hab eher den Eindruck, daß Dein Manta zwar ständig an der Ampel ausgeht, aber das einzige, was Du tust, ist in Deinem Manta-Blog darüber zu schreiben und Deinem Händler als Konsequenz den Servicevertrag zu kündigen 🙂

  11. Socordia

    Zu schnell geschickt. Wollte noch ein frohes Neues wünschen 🙂

  12. Danke Soco – wünsche ich Dir auch.

    Natürlich bin ich mir bewußt daß das Problem auch an Windows/PC liegen kann – aber ich fange halt nicht an zu Schrauben wenn der Rest der MMOs stressfrei läuft.

    Apple hat leider die letzten Jahre immer relativ minderwertige Grafik-Chips verbaut … sonst würde ich vielleicht auch am Apple spielen. Ich habe ja die unbegründete Hoffnung daß in 8 Tagen zumindest ein neuer Mac mini für 499,- Euro kommt – die Hoffnung stirbt ja zuletzt 🙂

    Luna

  13. nomadenseele

    2,5 GB ? Seltsame Stückelung, pass auf das sich der Speicher da nicht selber ausbremst.

    Das war auch nicht so geplant, aber bei Ein-Aussteckens eine rKarte ging diese kaputt und da wurde kurzfristig der Speicher meines Vaters Computer eingebaut.