Start am 19.März

Offizieller Release von „Runes of Magic“ wird der 19. März sein. Neben dem kostenlosen Download wird es auch eine CD-Version für 9,99 Euro geben. Das ist ja nicht ungeschickt 🙂

Ob man damit so furchtbar viel Geld verdient lasse ich mal offen – der Handel will ja auch leben. Aber natürlich gibt es Kunden die einfach keine Lust auf den digitalen Download haben und lieber eine CD fest in der Hand mit nach Hause nehmen. Man deckt auf diese Art und Weise ein möglichst breites Spektrum an potentiellen Käufern ab … nach meiner Meinung eine intelligente Entscheidung.

Der „Grundping“ ist mit rund 200ms ziemlich hoch bei mir … und ich kenne dafür nur einen Grund. Server-Standort Holland und die schwachbrüstige Verbindung meines ISP dort hin. Trotzdem muss man sich die Lag Probleme nicht derart schlimm vorstellen wie in WoW. Im Gegenteil das Startgebiet der RoM-beta lief stressfreier als manch menschenleere Zone beim Marktführer.

Ob das Konzept mit dem Item-Shop dauerhaft überleben kann ist für mich auch weiterhin unsicher. Zumindest aber ist es in „Runes of Magic“ (bislang) ein weiches System dass den Spieler motiviert aber nicht zwingt zu kaufen. Mal schauen wie viele dann am Ende gerne freiwillig kaufen.

Luna

6 Kommentare

Eingeordnet unter Runes of Magic

6 Antworten zu “Start am 19.März

  1. Gudi

    Was meinst du mit „weich“?
    Wie motiviert es dich, freiwillig Geld auszugeben?

  2. „Weich“ im Gegensatz zu „Hart“.

    Also „hartes“ Item-Shop-System würde ich Spiel bezeichnen bei denen man „je 2te Quest“ nur annehmen kann wenn man einen bestimmten buff von einem Trank hat … käuftlich zu erwerben im Shop.

    Oder wenn bei jeder Quest nur halbe XP bekommt und dazu der Hinweis „doppelte XP durch Buff-Food abc, erhältlich im Shop“

    Ich habe bislang nur penetrante Systeme gesehen die einem den Spielspaß derart vermiest haben daß ich schon aus Prinzip nicht geneigt war zu kaufen. Die Art System die dafür verantwortlich sind daß die Shop-Spiele ihren miesen Ruf haben.

    Luna

  3. Da verhilft ganz sicher auch die eigene persönliche Schmerzgrenze dazu. Du willst ein Mount für längere Zeit haben um nicht immer endlos unterwegs sein – kannst Du für Euro’s haben.
    Du bist gerne einer, der sich bestmöglich auch aus dem solo-content ausstattet? Kauf Dir für Euro’s Diamanten. Mache ich das nicht, bin ich ganz automatisch nur durchschnittlich gut ausgerüstet, sehe aber nie die Spitze des Eisbergs.

    Wem genügt das? Wohl die wenigstens werden sich damit begnügen und geben entweder ganz schnell deutlich mehr Geld aus, als es wohl bei WoW der Fall wäre oder aber hören ganz schnell wieder auf, wenn sie das System durchschaut haben. Was Du als weich bezeichnest finde ich noch viel beschneidender noch als bei vergleichbaren Systemen, ohne Euro’s nebenher auszugeben.

  4. Ein Kriegsmount gibt es für „Diamanten“. Die kann ich mir gegen Euros kaufen – oder seit letztem Patch gegen in-game-Gold erwerben.

    Mein Eindruck ist bislang daß sie diejenigen die kein Gold ausgeben wollen „mitnehmen“ wollen und nicht außen vor lassen. Ob das gelingt … abwarten

    Luna

  5. slimboo

    Ich habe mir die openbeta heruntergeladen und werde diese Woche mal antesten.

    Fragen:

    1: Ist es möglich, das Spiel mit Spaß und Erfolg zu spielen ohne Geld im Shop auszugeben oder nicht ?

    2: Stimmt es, dass man ca 5 Euro für 100 „Diamanten“ bezahlt ? Lässt sich der Charakter damit auch ausstatten oder reicht es gerade mal für ein Item ?

  6. 1. derzeit ja …. ist aber noch beta und keiner weiß was die Zukunft bringt

    2. auch zum Itemshop mag ich nichts verbindliches sagen weil BETA …
    Das neue Kriegsmount kostet 380 Diamanten (so grob ausm Kopf)

    Luna