Tageslichttauglich

Völlig überraschend ist „Runes of Magic“ tageslichttauglich – allerdings wohl eher zufällig. Der kurze Tag-/Nacht Rhythmus läuft nämlich keinesfalls synchron wie in WoW. Allerdings ist die „Dunkelheit“ derart hell daß man auch im Sommer bei 40 Grad im Schatten streßfrei im Garten spielen kann.

Damit ist „Runes of Magic“ neben DDO und WoW das 3te MMO daß dieses (für mich so wichtige) Kriterium erfüllt. Ich persönlich finde den Tag-/Nachtzyklus weniger wichtig, eher achte ich auf schöne und detaillierte Wettereffekte (so war es in DDO – keine Tag-/Nachtzyklus aber wunderschönes Wetter).

Ich bin gespannt was die Koreaner bis zum Start am 19. März noch alles liefern wollen- faktisch ist ihr Produkt derzeit ein WoW-Classic „Klon“ ohne Abogebühren und mit stabil laufenden Servern. Davon ist der Marktführer ja derzeit weit entfernt.

Mal schauen wie sich die Spielbarkeit verändert wenn die Server offiziell live gehen. Und reicht es aus um Geld zu verdienen ? Ich weiß es nicht, aber ich werde das Produkt sicherlich weiter im Auge behalten. Ein Hauch von Wettbewerb in diesem vom Monopol geprägten Markt … das würde mir ja schon gut gefallen 🙂

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter DDO, Runes of Magic, World of Warcraft

2 Antworten zu “Tageslichttauglich

  1. slimboo

    Habe mich am Wochenende mal bis auf lvl 11 durch das Spiel getestet. Kann Dir zustimmen, clon der asiatischen comicart. Zur Performance muss ich sagen: bin noch skeptisch. In den sehr vollen Anfängergebieten hatte ich starke frame einbrüche in den Lagern/Dörfern. Gut, wenn wirklich ALLE Spieler dort anfangen, ist es vielleicht kein Wunder.

    Generell ist die Spielmechanik ok. Ich hatte nur teilweise probleme einen mob anzuklicken.

    Interessant: Nachdem ich mein eigenes Haus erhalten und besichtigt habe, stellte ich fest, dass die schönen Erholt-XP wohl nur mit Möbeln und diese wiederrum nur für Diamanten zu haben sind. Diese kosten (soweit ich das richtig nachvollziehen kann) Geld.

    Meine zwei großen Taschen waren leider bereits sehr früh voll. Jeder und alles dropt eine Rune. Ausser diese als eine Art Sockel zu nutzen, habe ich ne weitere Verwendung noch nicht entdeckt, kommt aber bestimmt, bei den vielen Runen 🙂

    Bin jedenfalls gespannt auf weitere Erfahrungen. Für ein „Umsonst-MMO“ scheint das Spiel schon eine Menge zu bieten.

  2. Überlege das Spiel mal zu testen. Meine Freundin vermisst immer noch die alte WoW-Gonem-Grafik *oO*

    Yitu