Was bringt mich zurück ?

Die Frage „was bringt mich zurück ?“ in ein MMO Spiel ist gar nicht so einfach zu beantworten. Ich habe nämlich festgestellt es sind ganz unterschiedliche Gründe.

Beim SchneeSturm ist es relativ leicht zu beantworten – das ist meine ewig lange fliste und die Tatsache daß wenn ich mich einlogge sofort jemand „huhu Luna“ sagt und zwar nicht in grün ! Außerdem muß man dem Shadow noch immer eine gewisse Anziehungskraft bescheinigen – nicht weil ich glaube daß die Klasse noch halbwegs spielbar ist sondern einfach weil mit ihm dieses Hobby angefangen hat.

In DDO ist es das Loot-System, das Talentpunkte-System und die Kontinuität. Looten dauert nicht länger als der Kampf und ich muss nicht damit rechnen daß meine Figur im Wochen-Rhythmus veränderte Zauber/Talente hat.

Für ein Vanguard spricht bis heute die beste Grafik und das sehr gute Klassen-Design, sowie die (für mich) beste Klasse aller Zeiten (Blood-Mage).

Die Firmen freuen sich ja immer wenn jemand zurück findet ins Spiel. Aber wenn jemand wie ich hergeht und sein Monats-Abo „verteilt“ und 2 Monate hier und 2 Monate dort spielt … dann müssen die Firmen am Ende des Jahres viel viel mehr Content liefern oder aber damit rechnen daß sie für den Content den sie liefern nur einen Bruchteil des Geldes bekommen den sie erhalten hätten wenn sie die Kunden im Spiel gehalten hätten.

Das Zurückbringen von Kunden ins Spiel ist nur die halbe Miete. Man muß sie dauerhaft halten.

Luna

8 Kommentare

Eingeordnet unter DDO, Vanguard, World of Warcraft

8 Antworten zu “Was bringt mich zurück ?

  1. m0insen

    Schöne Frage!

    Hmm… also mich hats ja damals ziemlich eifrig nach Mittelerde verschlagen. Beta zocken, dann direkt zur Preorder einsteigen, 5-14 Stunden am Tag zocken um halbwegs „vorne dabei zu sein“. (war halt in der toten Zeit zwischen Studium und Arbeit)

    Das hatte allerdings – wie die meisten von euch wohl deutlich besser wissen als ich – auf seine Nachteile und so schwand die Motivation nach 15 Wochen immer mehr.

    Irgendwie fiel ich in ein Loch, probierte einen Haufen f2p, danach 2 WoW-Testaccounts. Alles nix für mich.

    Dann kam AoC – und angestochen von den Fans wartete ich hier zwar bewusst 3 Monate um den ärgsten Fehlern von vornerein nicht zu begegnen. Naja, über AoC muss man nicht mehr sagen, ab Level 40/50 war halt Langeweile.

    Nun endlich zum Thema: 🙂
    Im Weihnachtsurlaub hatte ich die Zeit einige Testberichte/Erfahrungen zum HdR-Addon zu lesen. Zunächst ganz ohne Hintergedanken, entstand langsam aber stetig der Entschluss, es dieses Mal ganz anders zu machen. Zurückkehren mit dem neuen Ziel: „kein Ziel“. Das MMO auf das reduzieren was es ist: Wundervolle sinnfreie Zeitverschwendung. Mal spiele ich 12 Stunden, mal 3-4 Wochen gar nicht. Gruppenspiel und ein toller Drop weggeschnappt worden? Wurscht. Leeroy-Jäger in der random Gruppe? Who cares. Garniert wird das Ganze durch eine superfreundliche Gilde/Sippe, die eben dieses Ziel verfolgt. Groß genug, um immer jmd. zum schnacken zu haben – persönlich/casual genug, um keine Verpflichtungen aufzustellen.

    Macht Spaß! Grüße

  2. Zirkinia

    Ich sag nur: „huhu luna“

  3. nomadenseele

    Ich sag nur: “huhu luna”

    Ganau, was ist mit uns? *empört guck*.

  4. Ich habe Euch doch erwähnt 🙂

    Gilde ist in grün – ihr seid nicht in grün sondern in beige ^^

    Luna

  5. Lis

    und bei mir dunkelrot…^^

  6. Zirkinia

    bei mir bist du auch blau *gg*

  7. nomadenseele

    Ich füge noch grün hinzu, habe schließlich keine Gilde sonst *duck*.