Contentmangel TBC & WotLK

Wenn ich einmal TBC mit WotLK vergleiche dann stelle ich fest daß sich der Contentmangel weiter verschärft hat. Ein Beispiel:

TBC ist im Januar 2007 erschienen, Ende Mai 2007 kam 2.1blacktemple
WotLK ist im November 2008 erschienen, Ende April kam 3.1ulduar – aber unvollständig, vorgesehene Features werden nachgeliefert.

Im direkten Vergleich hatte ein TBC ja viel viel mehr zu bieten als ein WotLK das von Hause aus Content-arm ausgeliefert wurde. Der vom Kunden erlebte Contentmangel ist deshalb viel viel größer als es die reine Zeitschiene vermuten läßt.

Hauptproblem eines 3.1 ist nach meiner Meinung daß die Verschwendung der Ressourcen von der Masse der Kunden kaum honoriert werden kann. Was hat ein Heiler denn auf 80 davon daß er durch den Dual-Spec schneller levelt ? Was hat ein DD davon daß er via Click auf eine Heilskillung wechslen kann ? Nach so langer Zeit werden die meisten die Gruppen gefunden haben die sie brauchten. Der Dual-Spec kommt schlichtweg ein halbes Jahr zu spät, die Nachfrage nach 5er Instanzen ist (naturgemäß) deutlich schwächer als zum Addon Start.

Aus TBC wissen wir daß zwischen 2 Patches in der Zwischenzeit leicht 6 Monate vergehen. WotLK scheint diese Zeitrahmen weiter zu vergrößern. Im Spätherbst oder gar im Winter erst sehen wir einen 3.2patch. Solange muß der 3.1ulduar Content reichen – auch für die die nicht Raiden …

Luna

12 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

12 Antworten zu “Contentmangel TBC & WotLK

  1. Kosh

    Das man Dualspec mit 80ig nicht einsetzen kann, kann und will ich so nicht unterschreiben!

    Ich war bzw. bin sehr, sehr froh über Dual-Spec, da ich so eine Skillung für Inis und Raids (Baum) und eine fürs questen habe (Moonkin).

    Zudem lässt sich mit Dualspec so einiges lustiges erleben. Wir machten letzthin Violette Festung. Mein Mitbewohner mit dem Shami (Dualskillung, DD & Heal). Er heilte, ich machte Schaden. Nach dem ersten Boss haben beide umgeskillt und die Rollen getauscht. Nach dem zweiten Boss habe ich umgeskillt und wir standen beide als DD da. Zwischendurch ein paar Heals auf den Tank und gut war. War ein sehr lustiges Erlebnis =)

    Generell sehe ich das Problem nicht bezüglich Dual Spec. Es ist ein sehr cooles Feature, welches niemandem aufgezwungen wird. Auch bezüglich Content habe ich keine Ahnung was Du Dich dauernd beklagst… Hast DU alles gesehen und alles clear? Wohl nicht…

    Und btw… solange von allen Seiten rumgeheult wird, dass der Content ja ach so easy ist, akzeptiere ich auch das Argument „ich raide nicht“ nicht mehr, da man bei solch leichtem Content easy mit Randoms gehen kann… oder halt… etwa doch nicht?

    Think about it… nur weil es für *DICH* keinen Sinn ergibt muss es nicht gerade „die Masse der Kunden“ nicht interessieren.

    Grüsse,
    Geistlein

  2. Mag sein das es hätte früher kommen sollen. Z.B. zum Start von WoW. Um als Holy zu questen brauchst du keine Dualspec, man macht auch so ausreichend schaden.
    Meiner Erfahrung nach nutzen sie manche Leute um dennoch eine Solospec zu haben, manche DDs nutzen Sie um dem Raid Replenishment zur Verfügung stellen zu können, falls benötigt, und viele werden sie nutzen um zwischen PvE und PvP switchen zu können.
    Wie Kosh schon sagt, niemand wird gezwungen es zu kaufen.
    (Ich wünsche mir übrigens immer noch die Quadspec, aber man kann ja nicht alles haben.)

  3. Sleth hat die Tage beschrieben wie man als Priester mit einer Diszi/Holy Skillung seinen Priester optimieren kann.

    Mein Pala hat auch Dual-Speck gekauft, aber das macht es doch nicht für jeden und allem zu einem überzeugenden Feature 😉

    Der Aufwand es ins Spiel einzubauen war immens – und zwar derart daß der SchneeSturm nicht fertig geworden ist. Der Ausrüstungsmanager muß nachgeliefert werden.

    Hätte man die Ressourcen nicht auch dazu verwenden können um „Einfärben von Rüstungen“, „Housing“ oder ähnliche -ebenfalls aufwendige Features stattdessen einzufügen ?

    Weil eines sollte klar sein – das was derzeit im Spiel ist muß bis Ende des Jahres reichen. Falls diejenigen Recht behalten die sagen „Addon 3 muß im Sommer 2010 erscheinen“ dann ist der Raid-Content aus Ulduar vielleicht sogar der letzte in WotLK (wobei ich persönlich mir nur schwer vorstellen kann, daß ein Arthas in einer 5er Instanz oder im Turnier stirbt)

    Luna

  4. Socordia

    In dieser Beziehung muss ich Dir Recht geben: Bei TBC hat es auch deutlich länger gedauert, bis selbst die Topgilden durch den Content waren – was natürlich auch mit an den „Cockblockern“ lag, die so manche Raidgruppe aufgehalten haben.

    Nightbane in Kara z.B. wurde damals ja selbst erst am 31. 01. 2007 das erste mal gekillt (dank Prequest), Gruul am 08.02., usw. – und nicht Content-Clear nach 3 Tagen! Diesmal haben die Jungs von Ensidia sogar Chars unter 80 mit nach Naxx genommen…

    Wenn ich an Kara zurückdenke, wir haben damals Monate gebraucht, bis der Prinz lag (IIRC Mai/Juni 2007), nochmal zwei Monate für Gruul (Juli), und erst danach sind wir dann langsam nach SSC gegangen.

    Genauso Heroic-Inis: Schattenlabby im normalen Modus selbst war am Anfang so hart, daß wir, um die erste Gruppe für Kara vollzukriegen, tatsächlich die Leute zum Schlüsselstein in die Ini geportet haben, als es endlich eine Gruppe geschafft hatte 😉 Arkatraz war selbst im Normalmodus ne abendfüllende, herausfordernde Beschäftigung.

    Bei WoTLk haben sie’s tatsächlich verkackt 😉

  5. Goa

    Ich bin mir ziemlich sicher das uns Patch 3.2 mit der angekündigten bisher unbekannten Raidinstanz sowie der neuen 5er Ini im Spätsommer/Herbst erwartet. Und auch Arthas bzw. Die Eiskronenzitadelle wurde ja als Raid bestätigt, also glaub ich nicht das Ulduar der letzte Raid-Content in WOTLK sein wird.

    Ich bin auch sicher das Ulduar deutlich länger halten wird als Naxxramas, die Hardmodes sowie Algalon werden auch die ambitionierten Gilden eine ganze Weile beschäftigen, und die Casual-Gilden beißen sich ja schon an den normalen Bossen die Zähne aus.

    Also derzeit sehe ich keine Contentprobleme….

  6. Goa

    @Socordia

    Dann darf man aber auch erinnern das sämtliche Raidinstanzen zu BC-Start verbuggt, und einzelne Encounter teilweise garnicht schaffbar waren, ich glaube das ist nichts was sich die Spielerschaft zurückwünscht. Aber sowas wird ja immer schnell vergessen…

  7. An den normalen Bossen beißt sich bald keiner mehr die Zähne aus, Herr Goa. Die Anfange wurden nach der ersten ID gemacht und nun geht es fröhlich weiter. Naxxramas #2 incoming.

    LG

  8. Goa

    @Reefchen

    Casual-Gilden…und ob die sich an den normalen Bossen noch die Zähne ausbeissen, auf meinem Server (Proudmoore) haben derzeit 6 Gilden Ulduar normal clear, bis die Casualgilden da anchziehen wird es dauern.

  9. Take

    Hallo?,
    die ID ist geade mal zum 2x durch, bei Naxx war es nicht anders, dass kurz nach Start erst wenige Gilden die Ini clear hatten, ´mal von der lvl-Phase und davon. dass die Leute noch kein 25er gear hatten, abgesehen.

    Blizz hat genau das gemacht, was allgemein befürchetet wurde – ein Herz für gimps! Und ich sage bewusst gimps, denn für einen casual-raid war Ulduar pre nerf genau richtig. Mann, Mann, was muss bei Blizz los sein, dass die nach 2 Ids schon vor den „Wo geb´ich denn das Token ab“-Fragern einknicken.

    Sry, aber das game macht sich selbst kaputt.

  10. Die ersten Nerfs kamen schon nach der ersten ID.

    LG

  11. Mem

    Ehrlich gesagt, mir ist die Dualspec tausendmal lieber als einfärbbare Rüstungen etc, letzteres würd nur dazu führen, das 99,99 % der Serverpopulation in schwarzen Rüstungen rumrennt. Das geht damit los, dass ich im 10er als DDler mitgehe und im 25er heile und hört damit auf, dass ich nun auch mal bei kleineren Gelegenheiten als Heiler aushelfen kann, wo ich früher gesagt hab: nur für 100 g. Dualspec bringt nahezu jedem was, der entweder eine Hybridklasse spielt, mehrere gute Spezialspecs hat (siehe Sleth Artikel) oder aber noch PVP macht und so nun noch eher kurzfristig mit seinen Arenamates ein paar Spiele machen kann.

    Ich rechne im Herbst mit 3.2, denke, die Zeit nach dem Clearen des Hardmode Contents werd ich dann größtenteils mit E-O verbringen. Im übrigen kann man davon ausgehen, dass die Hardmodes normale Gilden sehr lange beschäftigen, sofern sie nicht generft werden. Wir haben mit einer wirklich sehr spielstarken Gruppe ca 30-35h und 70-80 Pulls an Freya gesessen im 10er. Sicherlich kann man da etwas mit Gear abfangen, aber naja, ich denke, es dauert nicht mehr lange, bis in den Foren wirklich die ersten nach Hardmode Nerfs schreien, weil sie an die 239er Items nicht rankommen sonst.

    Wenn Ensidia und co nun den Content sehr fix clearen, dann liegt das an enormen zeitlichen Investments, die zwar langfristig dazu führen, dass die Jungs weniger spielen als der Durchschnittsraider, aber eben zu Releaseterminen von neuen Dungeons locker auf 10-12h Raid am Tag kommen (man nimmt sich dann halt Urlaub dafür).

  12. Ich kann mich Mem da nur anschließen.
    Duale TalentSpecc ftw!

    Ich wechsel regelmäßig mehrfach im Raid zwischen Disc und Holy, je nachdem ob ich mich für den Tank oder Raidheal einteile.

    Ich möchte dieses Feature nicht mehr missen.