Kein WotLK in China – Teil 4

Ich habe mir jetzt einmal die Informationen vom neuen chinesischen Wow-Lizenznehmer NetEase angeschaut. Das ist ja derzeit noch alles echt dünne dafür daß es am 8. Juni losgehen soll. Ich weiß nicht was für Kalender die Chinesen so haben … auf meinem sind es noch 5 Wochen hin.

Bis dahin dürfen die Realms verlagert werden, die Chars, Kunden-Konten und alles was dazu gehört. Das ist ein ziemlich fetter Aufwand dafür daß The9 und der Einäugie sich am Ende über den Weiterbetrieb nicht einigen konnten.

Sicher ist bislang daß WotLK erst einmal nicht in China erscheinen wird, die Formulierung („我们还在努力为《巫妖王之怒》在中国大陆的发布作准备。我们将随着发布时间的临近提供更多信息。“) würde ich im besten Fall als unverbindliche Absichtserklärung eines „irgendwann, vielleicht“ werten.

Wenig überraschend wird auch das Bezahlmodell nicht verändert. Die VR China ist ja weltweit die einzige Zone in der es wegen der vielen kostenlosen Asiagrinder so etwas wie einen „Wettbewerb“ über den Preis gibt. Die neue Lizenz gilt wieder über 3 Jahre. Na da bin ich ja einmal gespannt was in dieser Zeit so passiert. Vor allem bleibt die Frage „ist es möglich einen derartigen Anbieter-Wechsel streßfrei hinzubekommen ?“ Weil wenn nicht dann wird das ganze ein sehr sehr teurer Spaß und die Kundenzahlen in China werden sich dann wohl kaum nach oben bewegen.

Noch 5 Wochen bis zum großen Knall. Man darf gespannt sein.

Luna

3 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

3 Antworten zu “Kein WotLK in China – Teil 4

  1. asak2

    Bitte übersetz mir dein Zitat mal, oder sag mir, wer’s dir übersetzt hat. Nicht, dass ich dir nicht glaube, aber dass du Chinesisch konntest war mir neu 😀

  2. 日安 Asak 🙂

    http://translate.google.de/

    sagt
    Wir sind auch Anstrengungen unternommen werden, um „Wrath of Lich King“ in China in Vorbereitung auf die Entlassung. Mit dem Release werden wir sich die Zeit genommen haben, weitere Informationen zu erhalten.

    Unverbindlich, irgendwann

    Luna

  3. ich weiß nicht, prinzipiell ist doch wotlk ein, wenn du mir da jetz auch widersprechen wirst, ein an sich ausgereiftes, pessimistisch betrachtet ein funktionierendes produkt.

    Im Endeffekt geht es doch nur um die Lokalisierung, darüber naja können wir recht wenig sagen und größtenteils um die Migrierung zu einem neuen Betreiber, und da kann blizz an und für sich recht wenig ausrichten, wenn the9 der neuen Firma steine in den weg legt naja und wenn nicht je nachdem bissel daten auf neue server kopieren oder evtl einfach die server woanders hin verlegen.