Abbruch

Die Tage war ich mit Freunden unterwegs und wir wollten Burg hero gehen. Entspannt und unterhaltsam, einer der Runs bei dem der Gruppenchat wichtiger ist als der Boss, die Loots & sogar die ganze Instanz. Beim Betreten sahen wir wieder „Zusätzliche Instanzen können nicht gestartet werden. Bitte versuchen sie es später erneut.„. Wir haben es längere Zeit versucht. Irgendwann haben wir abgebrochen und Luna ist wütend off gegangen.

Das erste was ich gemacht habe, ist geschaut wie lange meine Game-Card noch läuft. Also zusätzlich zu den ganzen Gründen die alleine für sich ausgereicht hätten in die nächste WoW-Pause zu gehen kommt so ein extra-Grund noch obendrauf.

Um es einmal ganz klar zu sagen – nicht jeder der mich kennt teilt immer meine Meinung über den habgierigen Monopolisten. So mancher sieht das ganz anders und teilweise auch deutlich entspannter als ich. Aber wenn ein Abend in Disharmonie und Frustration endet weil ein Unternehmen daß mit seinem Produkt über 1 Milliarde US$ Umsatz und 1/2 Milliarde US$ Gewinn erwirtschaftet (auch in der schlimmsten Weltwirtschaftskrise seit 1929) zu geizig ist seine minderwertige Software mit ausreichend Hardware zu versorgen um die Schäden die durch besoffene Programmierer entstehen auszugleichen – alternativ die Mängel in seiner Software zu beheben – dann steht Luna mit seiner Meinung auf einmal ganz und gar nicht mehr alleine da.

Bezahlt ist bis zum 9ten Juni …

Luna

9 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

9 Antworten zu “Abbruch

  1. Hatte ich die letzten Tage auch ständig in den BC Instanzen . . .

    *Trost*

    LG

  2. carschti

    Ich weiß nicht, wie es auf AT ist, aber auf Garrosh gibts seit der letzten Server“wartung“ doch sehr oft spannungsteigernde Ruhephasen des Servers. Soll heißen man will einen Mob looten, der Charakter kniet sich hin und….nix. Man wartet…nix…im TS fragt jemand „Lag?“…nix…dannn plötzlich Loot in der Tasche, zig Zeilen im Chat mehr und es geht weiter. Sehr kurios, vor allem da Garrosh populationstechnisch doch eher dem russischem Hinterland gleicht, also recht leer ist.

    Wer weiß, was die lustigen Franzosen da wieder für Murks gemacht haben, zum Glück gibts noch Vanguard und WAR 😀

  3. Ich vermute der Grund für dieses (auch auf AT bekannte) Serververhalten heißt Telia. Diesen Grund werde ich morgen noch mal etwas weiter beleuchten 😉

    Luna

  4. Ich habe aus dem Problem einfach meine Konsequenz gezogen, und versuche die Inis vor den Feierabend zu machen 🙂 – wobei ich zustimme, dass man zu jeder Zeit reingehen können sollte. Ich stelle mir lieber nicht vor, was passiert, wenn ein komplett Raid wie wir 40 Minuten vor der Ini steht; das dürfte das Ende des Raids sein, weil zwischendurch viele gehen.

  5. Mal wieder den und dem verwechselt und es soll *kompletter Raid* heißen -.- .

  6. Zirkinia

    ja, aber was ist mit denen, die arbeiten und tagsüber keine zeit haben…? ich z.b. spiele wow um mich abends nach der arbeit noch ein wenig zu entspannen und zeit mit freunden zu verbringen, da es mir für das rl zu spät ist und meistens auch viel länger dauern würde…
    die sollten dann doch bitte auch abends mal ne ini besuchen dürfen, meinst du nicht?

  7. Genau das schrieb ich doch?

  8. Lis

    Zirki hat scheinbar nur den ersten Satz gelesen^^

    Die Lösung, einfach tagsüber die Instanzen zu besuchen und abends was andres zu machen steht nunmal vielen nicht zur Verfügung. Aus eigener Sicht ist es sehr sehr ärgerlich, wenn man an einem Abend die Woche spielt und dann einen wesentlichen Teil des Spiels (=Instanzen) nicht nutzen kann. Scheinbar ziehen hier viel zu wenige die Konsequenz, Blizzard einfach den Geldzufluß abzudrehen. Wobei weniger Spieler das Problem ja wahrscheinlich auch lösen würde… ein Schelm wer dabei böses denkt.

    Wenn es nicht um die Menschen hinter den Bildschirmen ginge, die man über die letzten 4 Jahre kennengelernt hat, dann wäre für mich schon lange Schluß. Das Spiel an sich bietet keinen Reiz mehr.

  9. Zirkinia

    ja, anscheinend^^

    aber ich gebe lis vollkommen recht, wenn die leute dahinter nicht wären, dann würde ich jetzt hp 6, sims oder sonstwas spielen. doch zur zeit gibt mir nur wow die möglichkeit mich mit meinen freunden (als solche zähle ich die inzwischen wirklich, obwohl man sich nur über wow sieht) zu treffen und was gemeinsam zu unternehmen. zumindest was die leute von wow angeht. wenn ich damit aufhören würde, dann gehe ich ganz stark davon aus, dass das normale leben einem beständigen kontakt im wege stehen würde und das möchte ich definitiv nicht. denn dafür sind mir diese personen einfach zu sehr ans herz gewachsen. und ganz ehrlich? ich denke mal darauf baut blizz auch hin… die können sich denken, dass ohne den freundschaftlichen aspekt viele wow schon gegen die wand geschmissen hätten.