Telia

Der SchneeSturm hat seinen Vertrag mit Telia um weitere 2 Jahre verlängert. So weit so schlecht damit bleiben EU-Kunden auch weiterhin Kunden 2ter Klasse weil in USA hat man hat mit AT&T auch weiterhin einen deutlich größeren Provider.

Was mich dabei in Erstaunen versetzt ist die offen geäußerte Zufriedenheit beim Monopolisten. Weder Aussagen wie „we’ve been pleased with TeliaSonera International Carrier’s reliable network and responsive customer service,“ noch „TeliaSonera International Carrier has proven its ability to satisfy our European audience“ scheinen mir da irgend einen Bezug zu Realität zu haben.

Ich fürchte vielmehr die Zufriedenheit ist dadurch entstanden daß man bei Telia sehr günstige Konditionen bekommen hat. Das würde dann auch zu aktuellen Problemen beim Login oder zu (auch bei mir) sehr derben Problemen mit DC passen.

Daß der Einäugige bei sich selber keine Probleme sehen und diese „grundsätzlich“ Dritten zuweisen kennen wir ja schon aus der Vergangenheit. Grundsätzlich halte ich Habgier für moralisch verwerflich und Firmen die sich derart verhalten sollten auch wirtschaftliche Nachteile erleiden (Nokia ^^). Die Frage ist jedoch warum man denn auf niedrigere Kosten setzt wenn denn die Zeichen auch weiterhin auf Wachstum und Expansion stehen. Spätestens an der Stelle glaube ich dem Monopolisten auch seine „11,5 Mio Kunden“ nicht mehr.

Vielmehr verhält er sich so als würden die Kundenzahlen in Europa sinken und als ob er sich darauf einstellen würde.

Luna

5 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

5 Antworten zu “Telia

  1. Spätestens an der Stelle glaube ich dem Monopolisten auch seine “11,5 Mio Kunden” nicht mehr.

    ___

    Ich schon, die Startgebiete sind voll mit brandneuen Spielern. In WoW findet gerade ein Generationswechsel statt, die alten Spieler werden durch neue ersetzt.

  2. Malygon

    Schau mal Luna was glaubst du würde passieren wenn jetzt so in etwa vor den Sommerferien ein großes lange erwartetes MMORPG rauskommen würde mit einer schon in unserer Welt gut etablierten Lizenz und wenns auch nichtmal schlecht wäre? Ich glaube viele WoW-Spieler würden darauf umspringen so wie es viele damals zu WAR oder AoC gemacht haben. Leider waren die Spiele halt nicht fertig….

    Aber nunja warum kommt denn jetzt kein großes MMO raus? Das wärs doch. Nun es hätte passieren können. So um 2006 kam Marvel auf die Idee ein Marvel Universe MMO zu machen und sind mit dieser Idee zu Cryptic Studios gegangen. Die Entwickler von City of Heroes halt und das ist ja nicht schlecht. Jedenfalls wurde auch bald mit der Entwicklung angefangen.

    Naja Anfang 2008 sagte Marvel aber dass es auf dem MMO Markt leider derzeit ein zu erfolgreiches kostenpflichtiges MMORPG gibt (welches wird das wohl sein?) und ihr MMO nicht mit einer solchen Konkurrenz mithalten könnte und deshalb nicht ihren Standarts gerecht werden würde.

    Ja WoW ist schuld das Marvel Universe Online nicht erscheint. (Gut es kommt noch. so 2011/2012 von einer anderen Firma)

    Jedenfalls stand Cryptic Studios nun mit einem halbfertigen MMO da. Was haben sie gemacht? Die Lizenz von Champions (einem Superhelden Pen and Paper Rollenspiel entwickelt von Hero Games) aufgekauft und ihr halbfertiges MMO nun zu einem Champions Online umgeschmiedet was nun am 1. September rauskommt. Ich werds wir auf jedenfall angucken da ich das Champions RPG mag, aber nunja. Das Problem ist die Werbung. Ich habe erst vor nen paar Wochen durch Zufall von der ganzen Sache erfahren und gründlich recharchiert. Aber wie groß ist die Community die auf das Spiel wartet? Ich glaube leider sie ist nicht allzu groß weil zumindest aus meiner Sicht Werbung fehlte und naja Champions ist nunmal keine ganz so große Lizenz wie Marvel oder DC (davon mach Sony ein DC Universe MMO mit Batman und Superman und dem Joker usw als NPCs… naja kann schiefgehen 😉 ) und wird dadurch möglicherweise in der breiten Masse der MMOs untergehen.

    Und an allem ist WoW schuld….

    Naja und wie war dein Tag?

  3. Malygon

    Achja davon abgesehen dass Champions Online natürlich nicht nur passenderweise in Comic-Grafik ist sondern dazu auch noch un/beliebte Technik des Comic Shadings benutzt die halt nicht jedermans Geschmacksache ist.

  4. Ich selber habe „Champions Online“ schon länger im Blick, schon weil die Bill Roper angeworben haben. Ich tue mir allerdings schwer bei der Einschätzung von CO, auch weil mich selber die „4farben Comic Grafik“ abschreckt. Andererseits beweist „Eve Online“ daß man auch mit einem Nischenprodukt Erfolg haben kann.

    Blizz gibt derzeit rund 80 Mio US$ im Quartal an Werbung aus. Das ist nicht zu toppen. Ich nenne den aktuellen Zustand im MMO-Markt ein Monopol. Ich denke, ich habe dafür gute Gründe ….

    Luna

  5. Cryptic sind clever genug, um nicht, wie andere Firmen, ihr neues Produkt als WoW-Killer zu klassifizieren. Durch die, eigentlich durchweg positive, Erfahrung mit City of X ist sich Cryptic sehr bewusst ein Nischenprodukt anzubieten. Und siehe da, das City of-Franchise (wenn jetzt allerdings auch nicht mehr bei Cryptic) feierte vor kurzem den fünften Geburtstag und ist mit wohl knapp 150000 Spielern weltweit (ich habe keine Ahnung, welche Zahlen Korea mitbringt) durchaus ein wirtschaftlicher Erfolg.

    Man muss sich einfach immer wieder vor Augen halten daß ein WoW mit mehreren Millionen Spielern ein Mutant in der Szene ist. Co wird also kein Konkurrent für WoW (ist unter Garantie auch nicht so von Cryptic geplant) sondern eher einer für CoX.

    Ich würde ja gerne was zu CO schreiben, aber ich dürfte es ja nicht mal kundgeben, falls ich in der geschlossenen Beta spielen würde. *hust* Der NDa sei Dank.