Quo Vadis, Station Pass ?

Im Laufe der Jahr hat sich SOE vom Spiel-Anbieter zum Plattform-Anbieter gewandelt. Die Plattform heißt Station und auf ihr finden sich diverse MMOs. Der Vorteil den sie für so manchen MMO Anbieter haben mag ist die Auslagerung von Strukturen die nicht inhalt-bezogen sind und die Sicherheit daß Dinge wie Buchhaltung funktionieren. Der Nachteil war schon immer die Einbindung in die Vorgaben von Sony – insbesondere auch in den „Station Pass„. Dieser ermöglicht es für einen sehr hohen monatlichen Abopreis das komplette Station Programm zu spielen oder in der Datenbank zusätzliche Funktionen frei zuschalten.

Seit einiger Zeit aber gibt es auch Station-Cash um zusätzliche Ingame-Gegenstände zu erwerben. Aktuelle MMOs wie Freerealms kommen schon ohne Abo-gebühr aus. Auch The Agency ist ohne Abo-Gebühr geplant. Auf Dauer kann der Station Pass nicht mehr so funktionieren wie bisher. Damit nähert sich aber auch das Ende des einzigen Konzeptes bei dem es gelungen ist den de-facto Standard-Preis von 13 Euro/Monat zu erhöhen.

Der Ex-Monopolist SOE ist nach meiner Einschätzung von jeher innovativer als der derzeitige Monopolist gewesen. Dessen Stärke lag 2005 eher im besser-machen, im komfortabler sein. Die Innovation Station Pass hat sich aber am Ende nicht durchsetzen können. Sein Nachfolger ist mit Station-Cash schon auf dem Markt.

Ob es langt um Sony zurück ins Spiel zu bringen … muß man abwarten.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter MMO-Allgemein, World of Warcraft

2 Antworten zu “Quo Vadis, Station Pass ?

  1. Malygon

    Davon mal abgesehen dass sie mit „DC Universe Online“ möglicherweise eine recht große Lizenz erworben haben die gut einschlagen könnte wenn sie es richtig machen. Und die Spiele die Sony über den Station Launcher anbietet, die ich bisher gespielt habe, waren ja eigentlich nicht allzu schlecht. Mal sehen wie sich das ganze entwickelt.

  2. maehman

    Problem bei Pass war und ist halt die Zeit, wer hat schon die Zeit mehr als 2 MMOs wirklich gleichzeitig zu spielen, erst ab da lohnt sich der Pass ja wirklich. Von den kleinen Gimmicks wie Extra Char Slots bei einigen Games mal abgesehen.
    Aber ansich ist die Platform schon praktisch, man hat alles zusammen, auch die Downloads laufen problemlos über den Station Launcher. Jetzt fehlt wieder mal ein wirklich lohnender Toptitel.