Status Vanguard

Ab und zu schaue ich noch immer nach was sich so bei Vanguard tut, dem Spiel mit der für mich besten Klasse aller Zeiten (BloodMage). Völlig überraschend habe ich dabei die Tage festgestellt daß mir Sony im Rahmen einer Werbeaktion wieder kostenlosen Zugang zum Spiel gewährt – und nur vergessen hat mich zu informieren. Was ist in letzter Zeit alles so passiert ?

    Derzeit hat das Spiel noch weltweit 3 Server – das ist weniger als DDO hat.
    Der LeadDesigner ist letzthin dahin zurückgekehrt von wo er gekommen ist – zu Everquest.
    Es gab eine Anhebung des Level-Cap von 50 nach 55.

Das mit den Servern ist sicherlich ein Problem weil auch wenn ich unterstelle daß Server & Bandbreite „nichts kosten“ so belegen sie doch sicherlich Platz. Ein vernünftiges Wachstum ist unter diesen Umständen nicht mehr möglich und Sony hat letzthin erst einem „Matrix Online“ den Todesstoß versetzt.

Wenn der LeadDesigner aus „Sibirien“ zurückversetzt wird ist das ebenfalls kein gutes Zeichen für die Zukunft eines MMOs. Wer soll denn den neuen Content entwickeln ?

Die Anhebung auf 55 finde ich ziemlich ungewöhnlich – so ein kleines bisschen sieht das für mich ja aus als wären nicht genug Ressourcen für eine Anhebung nach 60 vorhanden gewesen.

Perspektive und eine gute Zukunft sehen ja irgendwie anders aus. Für diejenigen die sehr gut englisch können rate ich auch weiterhin auf dem Krabbel-Tisch bei Saturn & Co die 9,99 Euro zu investieren und sich eine eigene Meinung zu bilden über das modernste PvE MMO daß es seit Jahren gibt.

Realistischerweise muß man davon ausgehen daß Sony es bald abschaltet 😦

Luna

4 Kommentare

Eingeordnet unter Vanguard

4 Antworten zu “Status Vanguard

  1. Carschti

    Und das wäre schade. Aber hachja…mit Potenzial erreicht man auch nix. Hab Vanguard auch erstmal beiseite gelegt, da es zwar alels in allem toll ist, aber für mich keinen Anreiz bietet, weiterzuspielen. Es hat zwar durchaus nette Elemente und der Diplomatieteil ist auch super, aber irgendwas fehlt mir da…*schulterzuck*. Naja, zur Zeit daddel ich halt WAR.
    Eventuell liegt es daran, dass ich bei VG im Gegensatz zu GW, WAR und WoW die Welt nichtz so gut kenne und sie einem auch nicht wirklich gut vermittelt wird (mangels Loka?).

  2. Vanguard hab ich mir letzten Sommer für 10€ vom sog. „Krabbeltisch“ besorgt weil ich zu faul war mir für den Gratismonat, den Sony mir angeboten hatte, das Spiel neu herunterzuladen. Sind ja immerhin knapp 20GB. Ich habs schon damals, Anfang 07 in der Beta gespielt, war aber nur mäßig bis wenig begeistert, es ruckelte stark (auch mit allem runter, klar, Beta halt) und hatte eine merkwürdige, hölzerne Grafik. Damals spielte ich noch kein WoW und so.
    Letzten Sommer hat mich das Spiel dann endültig vergrault als ich nicht mal in Ruhe questen konnte, weil die Gegner dauernd neu respawnt sind – und das mit knapp Level 10.
    Sollten die Server abgestellt werden, wäre es trotzdem irgendwie schade.

  3. Vanguard ist leider ein schönes Beispiel dafür daß es nur einen sehr mittelbaren Zusammenhang zwischen Grafik und Performance gibt 😦

    Hölzerne Grafik mag ich nicht bestätigen – ist immerhin eine Unreal2.5 Engine. Das Gras bewegt sich im Wind, die Bäume schwanken, atmophärisch finde ich Vanguard schön.

    Aber für eine ordentliche Spielbarkeit darf man halt nicht auf serverseitige Spielsteuerung bei billigsten holländischen Servern setzen … trotzdem *weinen*

    Luna

  4. carschti

    Interessant wäre es mal, wenn man wissen könnte, wieviele Leute VG durch eine fehlende Loka vergrault hat…hach egal, ich wein mal mit *wein wein*

    Vanguard das ewige Talent mit soooooviel Potenzial 😦