Bye Bye Deleras

DDO bekommt ja in den USA einen Item-Shop – leider einen „harten“ mit massiven Unterschieden. Erste Fotos bestätigen schlimmste Befürchtungen.

Nicht nur daß manche Klassen/Rassen wie Mönch oder Drow-Elf nur gegen Gebühr spielbar sind. Die Bilder zeigen auch daß viele Quests nur noch gegen Gebühr spielbar sind – darunter auch „Deleras Tomb“ (aber auch Tangleroot, Threnal oder Vault of Night). Deleras ist eine 4teilige Gruppen-Instanz und eine der beliebtesten überhaupt. Das liegt auch an der herausragenden Atmosphäre die hier geschaffen wurde – auch mit einem Gary Gygax als Instanz-Erzähler.

Deleras ist typisch für DDO das beim Erzählen von Geschichten für die kleinen Gruppen seine großen Stärken ausspielen kann. Bekommt man dieses Stärken nur noch gegen extra Gebühr geboten dann verliert man an der Stelle einen Großteil seiner Kunden. Nicht nur die jenigen die grundsätzlich gegen den Item-Shop sind sondern auch diejenigen die zwar für das Shop-Modell sind aber nicht zum Kaufen gezwungen werden wollen.

An der Stelle kopiert Turbine den „harten“ Shop aus Asien vom dem jeder sagt daß er in US/EU nicht funktioniert. Die westlichen Kulturen akzeptieren den harten Shop aber nicht und es ist wohl der kulturelle Unterschied der dem Item-Shop bislang den wirtschaftlichen Erfolg versagt hat.

Warum sich Turbine für einen harten Item-Shop entschieden hat erschließt sich mir nicht.

Luna

Kommentare deaktiviert für Bye Bye Deleras

Eingeordnet unter DDO

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.