Aion vorbestellt

Wegen der derzeit stattfindenden Aion-„beta“ habe ich mich entschieden mir das Spiel vorzubestellen. Das obwohl ich keinerlei Eindrücke aus erste Hand habe nachdem ich mich weigere mich von den Firmen bei „digital Download“ veralbern zu lassen und zuzuschauen wie Software unabhängig von der vorhandenen Bandbreite mit ISDN-Geschwindigkeit durch die Leitung tröpfelt. Nein, meine Einschätzung basiert alleine aufgrund der Berichte Dritter auf Youtube & Co.

Was ich da sehe ist ein Spiel das den Eindruck erweckt als sei es „handwerklich solide“ gemacht mit einem brauchbaren UI, Instanzierung da wo es Sinn macht und mit einer halbwegs brauchbaren Grafik auch wenn diese weder technisch noch vom Stil her mit einem Vanguard mithalten kann.

Aber ich denke ich werde zumindest die 4 Wochen aus dem Spielstart spielen und dann schauen ob meine Bedenken mit

    der dummen Fliegerei
    dem überbordenen Asia-Stil beim Design
    den 4 (8) Klassen

nicht doch durch andere Faktoren aufgewogen werden. Es verdeutlichen sich die Anzeichen daß das Spiel im September erscheinen wird. Dann mache ich das halt so wie letztes Jahr mit Warhammer und spiele einen Char soweit es geht. Wobei ich auch nach ausführlichem Studium aller Fansites nicht die geringste Ahnung habe welche Klasse es sein wird – mich spricht keine einzige an.

Aber ich habe auch noch Zeit zu entscheiden welche Klasse das geringste Übel ist …

Luna

21 Kommentare

Eingeordnet unter Aion

21 Antworten zu “Aion vorbestellt

  1. Tanandra

    Hm… also Klassenmässig tendiere ich zu Chanter, Spiritmaster oder Templer… Mal schaun, antesten mag ichs auch.

    Hab eher Sorgen über Grind-PvP, schlimmer als bei WoW, und weil PvP-Spiel Zero Rollenspiel.

  2. Kantor habe ich für mich bereits ausgeschlossen – der sieht mir einfach zu sehr nach Buff-Bot aus.

    Das mit dem Grind wurde ja schon recht massiv in den US Foren laut – das muss man abwarten wie böse es wirklich wird.

    Es ist nun einmal ein extrem asiatisches Spiel aber weil die ganzen EU/US Firmen zu dumm sind ordentliche Produkte auf den Markt zu werfen die beste Alternative zum Monopolisten in 2009 😦

    Luna

  3. Ich bin schon wieder vom Spiel weg – die Oberweiten sind einfach abschreckend und mehr als ein MMO kann ich ohnehin nicht spielen.

  4. <- Kerl, daher präzise das angesprochene Frauenbild angepasst *kicher* Ruhig mal reduzieren lassen und traditionell findet man deutliche Hervorhebung bei asiatischem Stil (Final Fantasy etc. …), Wespentaille, 80DD usw …

  5. Noma … bei der Char-Erzeugung gibt es 40 Frisuren, 20 Köpfe und auch eine Möglichkeit die Oberweite zu reduzieren 😉

    An der Stelle sehe ich deshalb kein Problem.

    Luna

  6. Rhaenice

    hm.. das mit dem grinden soll ja angeblich nicht so schlimm sein, die, welche schon das Glück hatten in der EU-Beta zu sein, schwärmen jedenfalls.
    Das grinden war am ganz am anfang als Aion in Asien lanciert worden ist ein Problem. Da wir aber eine gepatchte Version bekommen, sollte dies aber auch verschwunden sein, da sie zwischenzeitlich wieder viel Quests eingefügt haben. ähm und ehrlich… WOW: bitte tötet 10 ausgehungerte Wölfe, bringt mir 60 Hörner… wo ist da nicht grinden?! Grinden tut man fast überall ein bisschen. Aber vielleicht klingt ja „farmen“ besser.
    Ich werde übernächstes Wochenende mal reinschauen, dann ist wieder ein Beta-Event.
    Das mit der Oberweite kann ich noch nicht beurteilen. Jedenfalls wie man auf nem kleinen Video gesehen hat, kann man bei der Charaktererstellung so derbst viele Einstellungen machen, dass ich wohl wieder ne Stunde oder so dran sitzen werde ^^ ich liebe es chars zu erstellen, brauche nur genügend Einstellungsmöglichkeiten.

    liebs Grüessli

    PS: auf dem vid zur Charerstellung konnte man sehen, wie der der männliche torso breiter und schmaler gemacht werden konnte. Wäre doch gelacht, wenn man das bei den Frauen nicht auch regulieren kann.
    Aber ich werds sehen…

  7. „Es ist nun einmal ein extrem asiatisches Spiel aber weil die ganzen EU/US Firmen zu dumm sind ordentliche Produkte auf den Markt zu werfen die beste Alternative zum Monopolisten in 2009.“

    Ich möchte nochmal auf Champions Online hinweisen. Derzeitiger Veröffentlichtungstermin 4. September in Europa. Die NDA ist leider immer noch nicht aufgehoben, sonst hätte ich längst was dazu geschrieben.

    Wenn man MMOs für sich allerdings auf Fantasy-Titel beschränkt fällt CO natürlich raus.

    Unsere Mini-Gilde wird wohl im September WoW-Pause machen. Ich werde mich bei CO rumtreiben, der Rest wohl bei Aion.

  8. Rhaenice

    ich persönlich bin halt auch mächtig gespannt auf SW:TOR und Guildwars 2. Aber da muss ich mich leider noch ein weilchen gedulden.

  9. @Rictus:

    Ich vermute wir 2 stimmen an der Stelle darüber überein, daß so eine NDA auch eine Menge Nachteile für die Firmen hat 😉

    CO würde ich nicht als „massenmarkttauglich“ bezeichnen – zum Einen denke ich das Thema Superhelden ist wirklich ein Nischenmarkt, zum Anderen halte ich die Art den Instanzierung der in Aion für unterlegen.

    Aion hat sich für eine DDO-ähnliche Form der Instanzierung entschieden – das die die ich schon 2006 auch für ein WoW gefordert (und nicht bekommen) habe.

    Im direkten Vergleich zwischen Champions Online und Aion halte ich CO für chancenlos – sry

    Luna

  10. Malygon

    Aus Langeweile übersetzt Maly gerade englische Interviews und Newsposts für die deutsche Champions Online Community….

    Ich denke von dem was ich dabei gelesen habe, dass Champions Online wirklich ein großartiges Spiel werden wird aber du hast recht damit, dass der Superhelden Markt in Deutschland nicht so groß und verbreitet ist wie in Amerika. Außerdem fehlt Werbung. Ich bin nur durch Zufall aufs Spiel gestoßen….

  11. Das ist das lustige: ich persönlich vergleiche CO und Aion nicht. Fantasy läuft halt einfach besser beim Massenpublikum. Und wenn man es realistisch betrachtet ist auch ein seit fünf Jahren laufendes City of Heroes chancenlos, nicht nur gegen den Riesen WoW sondern auch gegen ein nach EA-Empfindungen eher wenig erfolgreiches W:AR (Mythic ist jetzt übrigens ein Sub-Unternehmen von Bioware, welches ja selbst EA gehört), aber nach allen Meinungen ein Erfolg, weil eben anscheinend knapp 150000 Abonennten in der westlichen Welt ausreichen, um die Server und das Spiel mit Gewinn am Leben zu halten.

    Cryptic ist da wirklich sehr clever. Man wildert nicht im Fantasy-Revier der Grossen (Star Trek Online wird jetzt auch nicht sooo massentauglich) sondert sucht sich seine Nische und legt sich lieber mit dem Stiefbruder an (City of). Das einzige Problem, daß ich sehe: City of-Spieler sind ihrem Spiel gegenüber extrem loyal. Und Cryptic (beziehungsweise Jack Emmert) hat sich in den letzten Momenten in denen Cryptic noch für die Entwicklung des Titels zuständig war einige Klöpse geleistet.

    Aber wenn selbst ich, der ich absolut kein Emmert-Fan bin, von den Qualitäten des neuen Titels überzeugt ist, hat CO eigentlich eine angenehme Zukunft.

    Netter Nebeneffekt für mein eigentliches Hauptspiel und alte Liebe City of: Paragon Studios sind schwer am Werkeln. Zwei neue Issues (Content-Patches ) sind in der Pipeline, die erste zu bezahlende Erweiterung (Going Rogue) und ein lange gewünschtes Feature: das Wechseln der Seiten. Und spätestens da werden die alten Spieler, die derzeit Pause machen, wieder zurück kehren. Vor allem in der Hoffnung auf Endgame-Content, der immer noch Mangelware ist.

  12. Malygon

    @Rictus
    Ich persönlich spiele auf dem Englischen Server Union von Zeit zu Zeit aber ich have das Gefühl, dass der Missions Architekt das Spiel zerstört hat. Was an sich eine gute Idee war wurde in eine Methode umgewandelt Missionen zu bauen bei denen es um nichts anderes geht als soviele Gegner in so kurzer Zeit wie möglich zu vernichten um dadurch die meisten XP in kürzester Zeit zu kriegen. Für anderes findet man kaum noch Gruppen und CoX ist einfach kein Solo-Spiel…

  13. Ich spiele derzeit gar nicht mehr. Der Missionsarchitekt war für ungefähr eine Woche interessant, aber er bietet eben nicht den schmerzlich vermissten Endgame-Content. Ausser der Statesman-Taskforce, der Lord Recluse-Strikeforce und der Imperius-TF könnte man eigentlich nur noch Hamidon-Raids machen (und die sind auf Zukunft nicht mehr organisierbar, schätze ich) und all das habe ich auf beiden Seiten eigentlich schon oft genug gemacht.

    Die einzige Herausforderung die noch bleibt wären die Master-Titel für Statesman und Lord Recluse und das ist mir ehrlich gesagt zu wenig.

    Mit I15 kommt ja immerhin eine neue Taskforce/Strikeforce und ich hoffe auf weiteren Endgame-Content in I16, aber wirklich viel Inhalt für ausgelevelte Charaktere wird’s wohl erst mit Going Rogue geben. Und spätestens da werde ich auch wieder in Spandex und Umhang schlüpfen, egal was ich sonst gerade zu der Zeit spiele.

  14. Hallo!

    Also ich bin in der momentanen CB #3 von Aion und war vorher auch sehr skeptisch punkto fliegen usw…

    Ich bin von den möglichen level 20 bereits level 15 und muss sagen sooooviel fliegt man garnicht, es ist nur eine schönere und elgeantere möglichkeit vorran zu kommen.

    Da du ja nciht überall fliegen kannst und auch nur bestimmte zeit lang.

    Mit der klassenauswahl bin ich auch noch nicht ganz zufrieden, da sich einige davon seeehr zähe spielen.

    z.b. macht der priester – viel schaden, kann auch nahkampf als kantor, kommt mit seinen mana gut und lange aus.

    im gegenzug der mage haut seeehr viel schaden raus, hat ab level 5 viel manaverbrauch und wenn dir einer zu nahe kommt liegt man shcnell im dreck.

    Persönliche lieblingsklassen:

    Krieger – Gladiator und Späher – Assasin (Schurke)

  15. Der „Priester“ ist kein WoW-Priester sondern ein EQ1/Vanguard/DDO Kleriker … daher die Unterschiede.

    Ich spiele die beta auch weiterhin nicht weil mit der Client schlichtweg zu groß war und der Download einfach zu lange gedauert hätte.

    Luna

  16. elchingen

    Mir hat mein erstes Beta Wochenende riesigen Spaß gemacht, muss ich sagen. Einfach auch mal wieder lauter neues Zeug zum Lernen und erfahren, ich war einigermassen gefesselt.

  17. Irgendwie bin ich die Einzige, die keinen Beta-Schlüssel bekommen hat 😦 .

  18. Da gibs noch einen ohne Betaschlüssel 😦

    Ich hab mich zwar schon vor Ewigkeiten angemeldet für den Betatest. Es kam nur eine Mail, dass es bald erscheint, sonst nix.

    Schade, wär gern von Anfang an dabei gewesen.

    War damals bei Lineage 2 von der ersten Stunde an in der Beta dabei. Wurde dann aber zu WoW abtrünnig 🙂

    Meine alte Ultima Online Gilde und Lineage 2 Clan „Dead can Dance“ mit dem Kürzel „C“ findet man in L2 meist auf einem bestimmten Privatserver, manche noch im Originalspiel.

    Der Großteil befindet sich aber im asiatischen Release von Aion. Leider muss man dazu seinen PC umstellen und sich durch chinesische Seiten durchfieseln. Deswegen warte ich auf das europäische Release.

    Nur ich hät es vorher lieber mal angetestet in der Beta, obs mir gefällt.

    Ach ja und diese Verkaufsstände gabs schon in Lineage 2. Da saßen die Plätze und die Hauptstädte so voller Spieler die AFK ihre Waren anboten, dass man sich kaum bewegen konnte.

    Weil AFK seine Waren als Shop anzubieten war ja erlaubt. Sprich du bleibst über nacht einfach eingeloggt und schaust dann am nächsten Tag was du so verkauft hast.

    Ich denke AH ist doch besser 🙂

    Gruss Lemmi.

  19. zusätzlich zu dem was alle schon gesagt haben:
    was ist wenn du ein bestimmtes item suchst? 100 shops durchsuchen bis du einen findest der es hat? blöd oder

  20. sry für doppelpost aber mir is grad was eingefallen.

    was ist wenn man etwas sucht und es nach x shops endlich gefunden hat, aber shop y ein meter weiter verkauft es für die hälfte. ärgerlich

  21. Ohne testen kaufe ich kein MMO mehr, nachher ist es so gildenlastig wie WoW und dann habe ich umsonst Geld ausgegeben.