4 Mio Spieler

John Smedley hat es höchstpersönlich via Twitter bekanntgegeben … das neue f2p von Sony „freerealms“ liegt bei 4 Mio Spielern (genauer registrierten Accounts). Da sind wohl einige Sektkorken geknallt denke ich.

Wenn es stimmt daß ca 5% aller registrierten Accounts in einem f2p auch im Item Shop kaufen dann sind das so ca. vergleichbar mit einem MMO das 200.000 monatlich zahlende Abonnenten hat. Das hält sich noch in Grenzen auch wenn so mancher sich über 200.000 Abonnenten herzlich freuen würde.

Nein, viel wichtiger ist doch daß bei den 4 Mio sicherlich einige dabei wären die ohne dieses Angebt wieder beim Monopolisten landen würden. Aber an der Stelle ist der Monopolist eben nicht wettbewerbsfähig – es gibt in WoW keine Möglichkeit sich nur einzuloggen und zu chatten, im AH zu kaufen/verkaufen und wieder off zu geben – es sei denn ich habe ein aktives Abo.

Es gibt außerdem noch einen weiteren Aspekt – das ist der der kritischen Masse. Nichts ist öder in einem MMO wenn ich mich einlogge und mit 20 anderen Spielern alleine auf dem Server bin. Mit diesen 4 Mio Spielern (in USA) hat Sony erstmals seit Jahren wieder mehr Spieler (in USA) als der SchneeSturm.

Jetzt schauen wir einmal was Sony aus dem Verlust seines Monopols (Everquest) gelernt hat und ob die Jungs auch in der Lage sind etwas Content zu liefern.

Luna

3 Kommentare

Eingeordnet unter MMO-Allgemein, World of Warcraft

3 Antworten zu “4 Mio Spieler

  1. Malygon

    Was ich mich frage ist, wie diese 4 Mio. Spieler gezählt werden. Zähle ich zu diesen Spielern obwohl ich mir damals zu Release das Spiel mal für nen paar Stunden angeguckt habe und seit dem nicht mehr?

    Ich fand das Spiel an sich ja nicht schlecht aber ich hielts weniger für nen richtiges MMO als für nen naja… Minispiel halt.

  2. 4 Mio Spielern = registrierte Accounts

    dH auch Du bist bei den 4 Mio erfaßt – und zwar als Spieler der kostenlos spielt und kein Geld ausgibt.

    Wie sich so etwas verteilen kann sieht man zB hier:
    http://www.gamestar.de/news/pc/rollenspiel/online/1956831/free_realms.html

    „Runes of Magic“ hat angeblich einen höheren Anteil an Spielern die Geld ausgeben (10%) aber in der Regel kommt man mit den 5% gut hin.

    Luna

  3. Almalexia

    Hattte ich ja schon wo anders geschrieben, just for fun hab ich mir da auch mal nen Account erstellt, Sony hat aber von der ganzen Sache nunmal nichts, weil ich das Spiel trotzdem noch nie gespielt habe und Kohle in den Itemshop hab ich dementsprechend natürlich schonmal gar nicht gesteckt.

    Ich denke mal die meisten Leute können sich denken, dass diese Zahlen nicht so ganz die Wirklichkeit wiederspiegeln und dementsprechend glaube ich kaum, dass Blizzard sich da groß Gedanken zu machen muss. Selbst wenn sie dreimal soviele Accounts wie Blizzard haben scheffeln die nicht ansatzweise soviel Geld wie der Marktführer von daher glaub ich kaum, dass die nen Grund haben sich bedroht zu fühlen.