Kein WotLK in China – Teil 8

Also der vorgesehene Zeitrahmen für den Server-Down ist jetzt deutlich überschritten und nichts tut sich in China. Es sieht auch nicht so aus als würde sich in absehbarer Zeit etwas tun.

Zwar sind die Battle.Net Login Server bereit und warten auf 6 Mio Chinesen die sich einloggen wollen. Aber scheinbar gilt das nicht für Netease die selber von „met with some factors which are out of our control“ sprechen. Ob damit auch die Technik gemeint ist bleibt unklar. Zumindest gibt es wohl juristische Probleme.

Die Zulassung der Chinesischen Behörden steht wohl auch aus und so wie es gerüchteweise ertönt wird die auch nicht so schnell kommen.

Deutlicher wird in der Zwischenzeit der Grund für den Bruch mit the9, der nennt sich Habgier. Angeblich bekommt der Monopolist aus dem Vertrag mit Netease deutlich höhere Einnahmen von 30- 40 MIo US$. Dafür wirft man dann schon gerne einen langjährigen Vertragspartner aus dem Boot.

Ich bin gespannt ob es dazu eine Stellungnahme auf der BlizzCon gibt und ob man dort mit seinen 5 Mio Kunden wirbt. Oder ob man es geflissentlich „vergißt“. Um so länger die Pause in China um so mehr Spieler werden sich anderen Produkten zuwenden, insbesondere nachdem es bislang kein WotLK in China gibt und damit auch keinen neuen Content.

So wie es ausschaut wird das auch weiterhin so bleiben.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

2 Antworten zu “Kein WotLK in China – Teil 8

  1. Gudi

    Nicht 30 sondern 300 Millionen Dollar wurden spendiert, was gegenüber den 55 Millionen Dollar Gewinn von The9 eine erhebliche Steigerung ist und durchaus einen nachvollziehbaren unternehmerischen Grund darstellt Netease zu wählen.
    Dass die chinesische Regierung wohl keine Betreiberlizensen für ausländische Spiele erteilt, wenn Klagen laufen, wurde wohl unglücklicherweise von niemanden gewusst…

    http://www.gamasutra.com/php-bin/news_index.php?story=24341
    http://www.gamasutra.com/php-bin/news_index.php?story=23230

  2. Die 300 Mio US$ halte ich für nicht glaubhaft, Gudi – ich habe auch keine chinesischen Quellen gefunden aus denen das hervorgeht.

    Also auch wenn Gamasutra da schreibt „über 3 Jahre“ und sie eventuell meinen sollten der wirtschaftliche Vorteil für Blizzard läge bei 100 Mio US$ pro Jahr so kann ich nicht sehen wie Netease diesen Betrag aufbringen soll.

    Zu dem Thema gab es von einigen „Fansites“ eine Meldung aber ich fand die alle schlecht recherchiert. Da merkt man ziemlich deutlich wie dünnen die Redaktionen heutzutage sind.

    Luna