Crash Wartung

Mit völligem Unverständnis mußte ich erneute das Ergebnis der „Wartung“ vom gestrigen Mittwoch zu Kenntnis nehmen. Nicht nur daß da völlig indiskutable 14 Stunden angesetzt waren, die wurden auch noch um 2 weitere Stunden überzogen.

Das richtige Drama fing jedoch erst im Nachhinein an:
RS benutzen dauerte zwischen 5 und 10min
Looten ging nicht
Postsystem ging nicht
Teilweise waren keine NPCs da
Teilweise waren keine Mobs da

Bei so etwas frage ich mich dann immer wie hoch wohl der Anteil der Mitarbeiter beim Monopolisten ist der nüchtern arbeitet. Bekommen die eigentlich irgend etwas mit ? Oder sind die derart neben der Spur daß die nur noch etwas mitbekommen wenn man den Jungs einen Holzhammer um die Ohren haut ? Als Nicht-Informatiker habe ich naturgemäß kaum Verständnis für die Beschwichtigungen und Ausreden wegen der miesen Qualität in dieser Branche aber das was der Einäugige da abliefert das toppt meine schlimmsten Befürchtungen.

Wenn ich raten müßte was passiert ist dann würde ich sagen die haben Hardware umgebaut und zwar abgebaut. Es gibt schon länger Indizien wonach die Kundenzahlen in der EU am sinken sind und nur durch das Wachstum anderswo ausgeglichen werden. Bis zu einem gewissen Grade habe ich Verständnis dafür daß die Firmen ihre Kosten senken wollen und Bandbreite/Rechenleistung auch in Erwartung abnehmender Kundenzahlen reduzieren.

Der Monopolist hat aber offensichtlich
a) nicht genug Personal um eine Wartung auch bei überraschend auftretenden Problemen fristgemäß zu beenden.
b) nicht genug Hardware-Ressourcen um bei Ausfällen auf genügend gleichwertige Systeme auszuweichen.

Das Ganze bei einem Produkt daß auch in der schlimmsten Weltwirtschaftskrise seit 80 Jahren stabile 500 Mio US$ Gewinn/Jahr einbringt …

Edit 13:26:
Offtopic – weil es heute schon so viele sind – ich grüße alle Leser mit einer IP aus Paris, Frankreich !

Luna

13 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

13 Antworten zu “Crash Wartung

  1. Frage mal Glutsturm und Verderbnis, die waren noch etwas länger offline. Wobei sich auf AT das Ganze nach dem Serverneustart halbwegs gebessert hat.

    LG

  2. slimboo

    ich hab gestern im lfg und im handelschannel viele beschwerde comments über battle.net accounts gelesen

    da konnten sich einige wohl nicht einloggen, weil ihr realm nicht aufgelistet war

    krass

  3. Was mich persönlich sehr ärgert ist daß die „fansites“ die Probleme teilweise totschweigen obwohl sie gestern wieder sehr sehr deutlich zu Tage getreten sind. Die vertreten leider schon lange nicht mehr die Interessen der Fans sondern nur ihre eigenen, wirtschaftlichen Interessen und die heißen Werbe-Einnahmen des Monopolisten.

    Luna

  4. Der letzte Satz ist genial. Hut ab.

  5. Hab gar nix mitbekommen von den Wartungsarbeiten, da ich eh erst nach der Arbeit, sprich frühestens um 18 Uhr, einloggen hätte können.

    Als ich dann schließlich um 20 Uhr online gekommen bin, habe ich von verlängerten Wartungsarbeiten bzw. Problemen auf dem Server nix gemerkt.

    Mir ist es aber trotzdem lieber, Blizzard macht wöchentlich Wartungsarbeiten (auch mal länger als die paar Stunden am Vormittag), als dass sie die Server solange laufen lassen bis sie den Geist aufgeben. Hey, und einmal die Woche am Mittwoch kann man auch ohne WoW auskommen!? Ist ja auch relativ Planbar.

    Bei ungeplant langen Wartungsarbeiten hat Blizzard sich in der Vergangenheit auch immer ziemlich grosszügig gezeigt, indem sie den Spielern die verpasste Spielzeit gutgeschreiben haben.

    Vielleicht hatten die Wartungsarbeiten auch was mit den geplanten Ausbauten der Instanzen-Server zu tun?!

    Btw. warum nennst du Blizzard immer den Einäugigen oder bist der festen Annahme, dass alle Blizzard-Mitarbeiter besoffen durch die Gegend laufen? Und wo hast du deine Zahl von 500 Mio $ Gewinn/Jahr her?

    Laut Geschäftsbericht von Vivendi (per 31.12.2008) liegt de EBITA von Activision Blizzard bei 34 Millionen EURO. Das wäre dann doch ein kleiner aber feiner Unterschied?! Eventuell meinst du aber auch „nur“ die Einnahmen von Blizzard. Die liegen laut o.g. Gechäftsbericht bei 704 Mio. US$ für 2008. Davon müssten aber noch alle Kosten abgezogen werden…

    Mist, nun habe ich doch mehr geschrieben als beabsichtigt…^^

    Link zum Geschäftsbericht 2008 von Vivendi:
    http://www.vivendi.com/vivendi/IMG/pdf/ENG_-_Financial_Report_and_Financial_Statements_-_FY_2008_03032009.pdf

    Nimbert

    P.S.: Zugegeben ich finde mittlerweile auch nicht mehr alles toll was WoW betrifft, aber nur noch schlecht über das Spiel bzw. Blizzard zu reden, finde ich recht heftig. Immerhin ist WoW einer der Vorreiter für MMORPG gewesen…

  6. Der EBITA aus 2008 war aber auch durch „außerordentliche Fusionskosten“ belastet den Geamtkonzern betrafen. Insofern ist das weniger aussagekräftig.

    Viel signifikanter ist die über „40% Umsatzrendite“ aus dem Fusionsprospekt Vivendi-Activision für explizit für WoW benannt worden sind.

    An der Stelle muß ich nur noch meinen Taschenrechner nehmen und 40% (oder auch 45%, 49%) vom Umsatz nehmen um auf die Rendite zu kommen.

    Daß die in der Bilanz durch … Neubau eines Firmencenters, Investitionen für neue Spiele und andere Kosten dann steuermindernd reduziert wird halte ich für legitim.

    Das mit dem „Einäugigen“ ist an der Stelle das Kompliment daß ich dem Unternehmen machen muß. Die herausragende Marktposition hat in Teilen sicherlich auch damit zu tun daß die Konkurrenz blind durch die Gegend läuft und nicht in der Lage ist Alternativen anzubieten.

    Edit:
    Ach ja Umsatz aus WoW lag bei 1,1 Mio US$ in 2008 – bei den 704 Mio US$ war Umsatz aus Merchandising, Werbung & Co nicht enthalten.

    Edit2:
    Aus Seite 5 Umsatz aus WoW im ersten Quartal 2009 = 314 Mio US$ … also ich kann auch nicht erkennen daß sich da etwas geändert hat.

    Luna

  7. Goa

    Wobei ich einen Absatz bei Wiki zum Thema Umsatzrendite hier sehr Interessant finde 🙂

    „Sofern keine außerordentlichen Faktoren vorliegen, liefert die Umsatzrendite Hinweise auf die Marktstellung eines Unternehmens. Je ausgeprägter dessen Alleinstellungsmerkmale, desto größer die erzielbare Umsatzrendite. Eine schwache Umsatzrendite – im unteren einstelligen Prozentbereich – deutet in der Regel auf einen hart umkämpften, wettbewerbsintensiven Markt hin.“

  8. @Goa:
    Ich sage nicht ohne Grund immer Monopolist 😉

    Luna

  9. Ah, jetzt habe ich die Herleitung von Einäugiger verstanden.^^ Unter den Blinden ist der Einäugige der König…nette Anspielung 😀

    Da muss ich dir Recht gegeben, an die Massentauglichkeit von WoW ist bislang kein Spiel ran gekommen. Kann man FÜR WoW auslegen aber auch GEGEN die anderen Spiele (WAR, Herr der Ringe, AoC, usw.). Interessant finde ich in dem Zusammenhang, dass in der Community ziemlich viele WoW mittlerweile schlecht reden, aber Blizzard immer noch einen riesigen Marktanteil mit WoW hält. Besteht die Community (WoW-Forum, Blogger, etc.) nur aus Nörglern und halten die Spieler die WoW gut finden einfach nur die Klappe?

    Finde mal in der Community jemanden der nicht ständig über WoW lästert…

    Ist dir schon mal wieviele Leute über WOW meckern, aber es nicht übers Herz bekommen den Account zu löschen?!

    ich warte ja immer noch auf DEN WoW-Killer, der hält was er verspricht.

    Btw. Umsatzrendite bedeutet man nimmt den Gewinn vor Steuern als Grundlage…ich glaube Vivendi bzw. Blizzard zahlen nicht wenig Steuern^^

  10. Pingback: Buffer Overflow – think-strange.de

  11. @Lunhexe

    Argghh, Umsatz oder Gewinn wovon redest du nun? 😀

    Punkt 4.2.5 Activision Blizzard

    Blizzard Einnahmen = 704 Mio. US$ in 2008

    davon 38% durch ihr MMOG (ca. 268 Mio. US$)

    Und das sind nur die Einnahmen…

  12. Nimbert freut sich

    „Ah, jetzt habe ich die Herleitung von Einäugiger verstanden.^^ Unter den Blinden ist der Einäugige der König…nette Anspielung“

    Ja so war das gedacht – daß die Situation so ist wie sie ist hat natürlich nicht nur Blizzard verschuldet.

    Edit:
    Ich habe dir den Quartalsbericht 1/2009 nochmal zugeschickt – der Finanzreport ist durch die Fusion ziemlich unleserlich.

    Luna

  13. carschti

    Luna, um mal auf deinen Kommentar ganz oben mit den subjektiven fanseiten zu sprechen zu kommen:

    buffed.de tarnt ja RoM-Werbung auch als News und verstößt damnit gegend en Medienstaatsvertrag (heißt der so?).

    Und welche Fanseiten haben die Probleme erwähnt? Meist die, die nicht mehr im Fanseitensystem drin sind (wowszene z.b.).