Abschied

Nachdem ich mich derzeit auf das Ende des Hobbys MMORPG einstelle ist naturgemäß die nächste Frage „wie sieht es bei den Offline RPGs aus ?“ Die Antwort lautet „schlecht sieht es aus“.

Drakensang habe ich letztes Jahr nicht gekauft, das wird derzeit ganz gut verramscht aber nur 1x in die Demo reingeschaut und ich weiß wieder warum ich nicht gekauft habe – „Kameraführung“ heißt das Problem. Die Kamera „rastet“ nämlich nicht hinter einem Char ein sondern muß „permanent“ wie bei einem Konsolen-Spiel manuell nachgesteuert werden. Daß ist sicher lustig bei einem Shooter bei dem ich mich sowieso laufend umschaue aber nervig bei einem RPG bei dem ich zumindest zwischendrinn auch mal ein Glas, Telefon, etc anfassen mag. Spielen mit einer Hand geht aber in Drakensang nicht.

Dann kommt demnächst „Dragon Age Origins“ heraus aber das hat nur 3 Klassen und hat eine usk18 anstatt einer usk16. Die usk18 bedeutet für mich weniger Realismus weil dann wieder aus jeder Leiche die zu Lebzeiten 4 Liter Blut hatte in der Sterbeanimation 20 Liter Blut in einem derart weiten Bogen herausspritzen daß man sich fragt wieder der Tote den zu Lebzeiten mit seinen 30 atü Blutdruck leben konnte …

Und dann fragt sich diese Branche immer warum sie weniger Spiele verkauft als möglich wären.

Luna

19 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

19 Antworten zu “Abschied

  1. Shuhun

    Genau diese „Was kommt danach“-Frage lässt die meisten Spieler schon deslängeren einfach bei WoW bleiben. Es entsteht eine gefühlte Leere, die erstmal wieder gefüllt werden muss, wenn man sich von einem interessanten Hobby trennt.

  2. Ich habe mir Venetica bestellt, welches interessant klingt – wobei ich mir es noch einmal überlegen würde, mit MMOs aufzuhören.

  3. Meine Neigung eine Abo-Gebühr zu bezahlen hat in den vergangenen 4 Jahren fast täglich ein bisschen abgenommen.

    Venetica vermag mich nicht zu überzeugen – das sieht mir sehr stark danach aus als sei es nur mit Gamepad spielbar.

    Drakensang war an sich ein ganz starker Kandidat aber hat es mit der bescheuerten Kamera-Führung völlig verkackt.

    Eventuell bekommt Dragon Age: Origins doch noch seine Chance aber auch da wäre eine unbrauchbare Kameraführung für mich ein K.O. Kriterium.

    Luna

  4. Offline? Baldurs Gate rauskramen! ;P

  5. Eher „Bard’s Tale“ ^^

    Luna

  6. Ich weiß nicht, was du mit einem Offline-Spiel willst, dass hast du noch schneller durch als ein MMO.

  7. Drakensang hatte … 15 oder 20 Klassen. Der Spielspaß kommt aus dem Leveln der jeweiligen Chars. Das ist halt RPG.

    Drakensang kostet derzeit so viel wie ein Monat MMO. Wenn die Programmierer einen ordentlichen Job gemacht hätten würde ich das jetzt kaufen. So bleibt das Geld in meiner Tasche.

    Luna

  8. Ich habe mit Warhammer-Tabletop angefangen. Damit bin ich weiterhin „in der Welt“ von Warhammer.

    Viele Grüße aus Essen,

    Yitu

  9. Um es gleich vorwegzunehmen: Wer nach einem pädagogisch wertvollen, politisch korrekten Spiel sucht ist bei den [extern] Overlord-Titeln an der falschen Adresse. Seit Jahren spielen in Fantasyspielen vor allem Elfen, Zwergen und ähnlich nette Kreaturen die Hauptrolle und besiegen die Mächte des Bösen. Codemasters versetzt den Spieler in die Rolle eines Dämonenfürsten und als solcher darf und muss er auch zerstörerisch agieren. Dabei gehen nicht nur zahlreiche Gutwesen wie eben die Elfen, die in „Overlord II“ als rastabelockte Hippies die Natur verteidigen, oder die Zwerge, die als versoffene, dicke Raufbolde gezeigt werden, zu Grunde. Auch die Tierausbeute ist besonders niedlich – vom netten Schaf bis zu Robbenbabies machen die Schergen des Overlords alles nieder.
    ….
    Der Spieler übernimmt in allen Titeln die Rolle des namengebenden Overlords. Nur auf dem DS tritt er nicht persönlich in Erscheinung, sondern kontrolliert lediglich seine Schergen. Diese Kreaturen, die wie eine Kreuzung aus Goblins und Gremlins wirken, spielen überhaupt die wichtigste Rolle in allen Overlord-Titeln. Sie sind die aktiven Figuren, sind dem Dämonenfürsten grenzen- und willenlos ergeben und führen alle seine Befehle ohne Nachfrage aus, auch wenn der Befehl die Selbstopferung zugunsten der Heilung des Herrschers ist. Meist schickt der Spieler sie jedoch gegen Gegner oder zum Sammeln und Tragen von Objekten. Eine weitere Gemeinsamkeit der unterschiedlichen Titel sind die vier Koboldarten: Braune sind besonders kräftig, rote werfen Feuerbälle und rennen unbeschadet durch Flammen, blaue können heilen und schwimmen, grüne schließlich sind immun gegen Gift, können schleichen und Gegner so effizient von hinten attackieren.

    Telepolis

    Vielleicht wären die Spiele etwas, für mich wohl eher nicht.

  10. Lis

    Gerade in der aktuellen C’T gelesen: Divinity 2 – Ego Draconis, wäre das was für Dich Luna? Die C’T vergibt ein durchweg positives Urteil…

  11. Ego Draconis = Ich bin ein Drache und fliege umher … kommt Dir das irgendwie bekannt vor ? 🙂

    Luna

  12. Manchmal frage ich mich, ob es das Spiel, das du willst, überhaupt gibt 😦 .

  13. WoW hat mir die Lust auf jede Form von Flugsimulator ziemlich verleidet.

    Du kannst Dir nicht vorstellen wie viel Spaß ich 2006 in DDO hatte. AN SICH hätte damals schon alles gut werden können ^^

    Vanguard mit einer funktionierenden Technik wäre auch ok gewesen …

    Luna

  14. Hallo,

    auch wenn es blöd klingen mag, warum nicht ein „älteres“ Spiel installieren/ kaufen?

    Ich spiele z.Z. wieder Morrowind (mit Mods, ist echt sehr viel tolles dabei „Orden der Ehre“ z.B.), für neuere Rechner wäre da Oblivion geeignet. Gut diese Spiele sind geschmacksache, können schnell durch ihre enormen Freiheiten überfordern. Grad Morrowind macht mir sehr viel Spaß.

    Wenn du Gebüren sparen möchtest kannst du ja RoM ausprobieren, ist ja soweit ich weiß komplett Umsonst und auch ganz Umfangreich (Housing) muss man aber sicher auch Einbußen bei der Balance und Laggs hinnehmen…

    Grüße Aies

  15. Hmm aber das hat datt olle Luni doch schon ausprobiert, meine ich? Runes of Magic meine ich.

    Offtopic: Ich denke, mit Deiner Schätzung zu Pätsch v3.2 hast Du kräftig danebengelegen dieses Mal. Bin selbst überrascht, aber da es ja wirklich NIX zu tun gab in der WoW war das wohl doch dringend notwendig?

  16. @Shyran:
    Ich bin auch ziemlich platt aber was mich dann beruhigt daß die Anzahl derjenigen die auf „Anfang August“ getippt haben doch ziemlich überschaubar war 😉

    Luna

  17. Mal sehen, was uns da morgen erwartet. Hätts auch gern in einem Deiner älteren Beiträge geschrieben, aber da sind die Kommentare (bereits?) deaktiviert. Und selbst diesen Rythmus nun, von 3.1 -> 3.2 fände ich persönlich bei der dargebotenen Menge an Inhalt äusserst schwach. Schaun mer mal …

    -Shyran

  18. Kommentare sind auto-off nach 2 Wochen 🙂

    Mich selber verschreckt die Kombination aus

    Schurken-mit-Äxten
    Panzer-fahren
    5er Instanz aus einem Raum

    extremst. Das wird mir – zusätzlich zu allem anderen was ich zu benörgeln habe – schlichtweg zu viel. Bis 3.Sept ist bezahlt …

    Luna

  19. Ich bin auch ziemlich platt aber was mich dann beruhigt daß die Anzahl derjenigen die auf „Anfang August“ getippt haben doch ziemlich überschaubar war 😉

    ___

    Ich habe dir gesagt: Spätestens Mitte September 😛 .