Crash-Patch 3.2

Überraschend ist gestern der 3.2patch live gegangen – mit den üblichen Problemen und der „Qualität“ wie man ihn von Blizzard her kennt. Doch zuerst der Reihe nach. Ursprünglich vorgesehen waren 8 Stunden um den Patch aufzuspielen – das wurde schon recht schnell auf 12 Stunden bis 15 Uhr verlängert. Um 15 Uhr ging erst einmal gar nichts … stimmt nicht auf einem englischen Server konnte ich mich einloggen und staunen.

Meine serverseitig gespeicherten Tastaturkürzel waren in Teilen verschwunden und ich konnte sie neu belegen. Der bislang funktionierende erweiterte Quest-Tracker hatte neue Bugs Features die dazu führen daß das komplette Fenster laufend ein-/aus faded und ich den Tracker abstellen muß. Außerdem hat irgendwer erneut zum Nachteil der Addonprogrammierer an der .lua Schnittstelle herumgespielt – mit den bekannten Folgen.

Also habe ich Addon Update gezogen und wollte neu einloggen. Da kam dann die Meldung daß für 25 Server „wegen andauernder Arbeiten an der Instanzkapazität“
die Wartung auf unbestimmte Zeit verlängert wird. Angeblich war Aman’thul also online – nur einloggen ging nicht. Entweder man blieb beim Auth-Server hängen oder aber spätestens bei der Char.Liste.

Um 16 Uhr 30 dann bin ich erneut ins Spiel gekommen und konnte ein (bei mir) derart langsames Aman’thul erleben daß spielen weitgehend unmöglich war. Bei gleichen Grafik-Einstellungen ganz am linken Rand wohlgemerkt.

Die Inkompetenz beim Patchen ist für mich nicht länger akzeptabel. Und die Borniertheit mit der man den Woche für Woche „überraschend auftretenden Probleme“ provoziert ebenfalls nicht. Ungeachtet meiner sonstigen Bedenken was den Inhalt des 3.2patches angeht ist für mich dieser Crash.Patch alleine Grund genug zu sagen „so ein Saftladen bekommt von mir keine Kohle mehr“

Zirki & Asak bekommen noch ihre Kohle aus der Wette und Anfang September ist Schluß mit WoW !

Luna

11 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

11 Antworten zu “Crash-Patch 3.2

  1. Einfach mal gelassener werden – Patchdays sind immer ein wenig chaotisch, ich habe vor 17 Uhr ohnehin nicht mit AT gerechnet. Die technischen Schwierigkeiten hielten sich in Grenzen, lediglich beim Aufmounten gab es Probleme, was vermutlich an der großen Spielerzahl lag – auch technisch gesehen gab es schon ganz andere Patchdays.

    Wo gehobelt wird fallen nun einmal Späne und eine Großrechenanlage zu betreuen geht vermutlich nirgendwo ohne Probleme und Fehler ab – warum sollte es also bei Blizz anderes sein? Nur hängen bei anderen Leuten nicht unmittelbar ein paar Millionen Kunden dran, die die Probleme live mitbekommen.

    Wie gesagt, nicht alles so verbissen, sondern viel gelassener sehen, es ist nur ein Spiel 😉 .

  2. Verdammt@Kargath

    /sign @Noma

    Sich verbissen am Patchtag hinstellen, erwarten, dass alles trotz 3x so hoher Spielerlast wie üblich ganz normal funktioniert ist ein wenig naiv.

    BTW: Kargath lief gestern ganz OK. Bin um 19 Uhr von der Arbeit heimgekommen, habe mich eingeloggt, gesehen, dass meine Addons deaktiviert waren. Also ausgeloggt, Addons aktualisiert, „Veraltete Addons laden“ aktiviert und dann gemütlich bis um 01:00 Uhr gespielt. Neue Instanz, Ravasaurier Quests angefangen, versucht, nen Raptor-Pet zu holen, … Alles recht problemlos.

    Vielleicht einfach mal nen anderen Server probieren?

    Gruß,
    Verdammt

  3. Naja, ok. Es ist schon nicht neu, dass diese Probleme auftauchen – und nach 4 Jahren könnte man doch erwarten, dass die Probleme am Patchtag wenigstens ein klein wenig im „normalen“ Bereich liegen. 15Sek-Lags bei jeglicher Handlung sind für mich nicht sehr normal. Von Ulduar mag ich ja gar nicht anfangen – da ging es nämlich genauso los, wie damals bei Patch 3.1.

    Wenn ich Probleme habe, arbeite ich halt daran und begnüge mich nicht damit, dass diese 3x im Jahr zu den Patches und ab und an noch zufällig dazwischen mal auftauchen.

    So, genug zur Performance gemeckert. Der Patch an sich ist ja doch ein wenig besser, als ich erwartet habe.

    LG

  4. Ich hatte bis aufs Aufmounten gar keine Lags, weder in Inis noch sonstwo – und selbst das hatte sich am Abend wieder gegeben. Wo fangen die Ravasaurier Quests an?

  5. Un’Goro, geht nur als Hordler – Gegenstück zu den Wintersäblern der Allianz.

    LG

  6. Verdammt schlägt vor

    „Vielleicht einfach mal nen anderen Server probieren?“

    Die englischen Server laufen bei mir in einer Performance die fast an LotRO herankommt (was dann nach meiner Auffassung auch immer die „Argumente“ widerlegt es läge an mir). Aber ist es wirklich zuviel verlangt daß alle Server mit der gleichen Performance laufen ?

    Server wechseln werde ich sicherlich nicht mehr.

    Luna

  7. Zirkinia

    @ Luna: solltest Du den Server wechseln, dann dreh ich Dir persönlich den Hals um 😉

    Ich kam gestern zwar erst gegen viertel vor acht online, aber große Probleme hatte ich wirklich nicht. Lediglich ein paar kleine Lags und das war es dann schon. Ich war zwar in keiner Ini, aber schlimm fand ich das jetzt nicht.

    Wie Noma so schön sagt. Immer ruhig Brauner

  8. Aufhören ist doch auch keine Lösung. Ich werde mir heute oder morgen den Patch mal genau ansehen – EP für PvP hab ich mir gestern kurz angesehen und 100k für ein AV fand ich in Ordnung. 🙂

  9. irodeschi

    Hi Luna! Ich war auch erst nach 20 Uhr Online und hatte keinerlei Probleme. Ich frag dich dann Anfang September mal, ob du wirklich aufgehört hast, denn diese radikalen Worte hörte ich schon oft und ich behaupte mal kess, dass etwa 0,986742 % derjenigen wirklich aufgehört haben….für etwa 3,12 Tage *zwinker*

  10. Jona

    Also ich muss sagen ich sehs ähnlich wie Luna – allerdings aus einem etwas anderen Grund und bisher ohne endgültige Entscheidung mit dem Spiel aufzuhören.

    Ich mein dies ist ein Contentpatch, oder irre ich mich da?

    Was wurde denn an Content reingebracht?
    Drei Räume oder besser gesagt ein einziger Raum, die anderen beiden sind ja nur Replikationen von sich selbst oder einem bereits existierenden anderen.

    Der Arena-ähnliche Raum ist neu – wenn auch nicht unbedingt einfallsreich und wurde direkt für Raid wie 5er Ini verwendet. Den Emalon-Archavon-Raum haben sie nur seitengespiegelt – die Bosse an sich (die bisher freigeschalten wurden) sind vom Aussehen und den Fähigkeiten her auch irgendwie nur recycled und – schlimmer noch – netmal ein herausfordernder Timesink sondern absoluter Freeloot.

    Selbst wenn man großzügig zugesteht – Hardmodes = Content -> darauf darf man ja wohl noch 6 Wochen warten, oder?

    Hauptsache das Epixx/Zeit Verhältnis stimmt, sieht man ja auch am neuen Markensystem. -.-

    Ob sich nun wirklich jeder durch easymode hero-5er Instanzen komplett auf Ulduar 25 Niveau und besser equippen können sollte darüber kann man sich ja sicher streiten und mir solls ja auch egal sein – aber der ganze Patch sieht für mich eher danach aus als wollte man mit minimalstem(!) Aufwand das maximalste noch an Kohle rausziehen indem man die Kunden beschäftigt ohne neue Ideen einfließen zu lassen.

    Ulduar hat mir gefallen – auch wenns natürlich die ein oder andere Ecke gab, an der man rummeckern könnte – das was sie gestern live gestellt haben, ist bisher mehr als enttäuschend!

  11. irodeschi, das freut mich für Dich 🙂

    Aber mein Nörgel kommt ja nicht nur aus der miesen Technik – morgen kommt mehr Nörgel zum Inhalt des Patches. Soll doch etwas verteilt sein damit es nicht zu unverdaulich für die Leser wird ^^

    Luna