Aion Start

In der Zwischenzeit können die Aion-Vorbesteller spielen und so wie es ausschaut haben die Koreaner einen ordentlichen Start hinbekommen. Warteschlangen beim Start halte ich (auch wenn es für den jeweils betroffenen lästig ist) für völlig normal und auch die Frankfurter Server (stehen eigentlich alle EU-Server in Frankfurt oder nur die DE Server ?) laufen stabil und rund.

Damit bestätigt auch NCsoft meinen Eindruck den ich schon bei „Runes of Magic“ hatte Koreaner können – anders als so mancher US/EU Programmierer – bis 3 zählen, stabil laufende Server und Software bereit stellen. Auch daß die Spionage-Software „GameGuard“ zum Start zumindest vorübergehend deaktiviert worden ist verbessert nur den Eindruck den ich von NCsoft habe.

Daß das Spiel mich persönlich nicht anspricht liegt an den 3 bereits benannten Gründen (Fliegen, zu wenig Klassen, Comic-Grafik) die ich im weiteren Sinne unter „kultureller Unterschied“ verbuchen würde. Diesem Aspekt sind die die Koreaner scheinbar durchaus bewußt. Nicht umsonst haben sie sich über die 300.000 Vorbesteller sehr gefreut.

Nachdem sich funcom als ernsthafter MMO-Anbieter selber disqualifiziert hat füllt NCsoft jetzt auch in Europa die entstandene Lücke und wir haben neben dem Monopolisten noch 4 Mini-Anbieter (Sony, Turbine/Codemasters, Mythic/GOA, NCsoft) die Produkte mit Abo-Modell anbieten. frogster lasse ich wegen dem f2p Modell bei dieser Liste einmal außen vor.

Das aber ist mein Markt und mehr gibt es derzeit nicht.

Luna

Kommentare deaktiviert für Aion Start

Eingeordnet unter Aion

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.