Zwangsumtausch – Teil 2

Also es ist jetzt offiziell – ab 12. Nov sind die WoW-Account offline. Auch wenn ich weiß daß da wohl niemals Zahlen veröffentlicht werden, interessieren wie hoch der Anteil der Kunden ist die man durch den Zwangsumtausch verliert würde es mich schon.

Ich selber habe noch immer keine Eile irgendetwas umzustellen und würde die ganzen „Spionage-Eigenschaften“ des neuen Accounts (jeder kann sehen welches Blizzard-Spiel ich gerade spiele, wie viel Erfolge ich in welchem Spiel habe, etc) sowieso nicht nutzen.

Auch bei denjenigen Ex-WoW-Spielern zu denen ich bis heute Kontakt habe die aber dem Spiel schon vor einiger Zeit den Rücken gekehrt haben kann ich mir nicht vorstellen daß sie sich die Mühe machen ihren Account umzustellen. Wie hoch wird also am Ende das Verhältnis zwischen Battle.Net Account und toten WoW-Accounts wirklich sein ?

Inhaltlich halte ich die Battle.Net Nutzungsbestimmungen für deutlich kundenunfreundlicher als die bisherigen. Andererseits hätte man auch eine maschinelle Umstellung vornehmen können wenn es nicht darum gegangen wäre den Kunden schlechtere Vereinbarungen „unterzujubeln“. Insofern macht das verhalten des Monopolisten sicherlich Sinn. Ich weiß nur noch nicht ob ich denn mitmachen werde. Denn derzeit bin ich offline und sehe keinerlei Notwendigkeit zur Umstellung.

Die Vorstellung daß ich nie wieder WoW spielen „darf“ wenn ich mich weigere kann nicht einmal Nervosität bei mir auslösen.

Luna

8 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

8 Antworten zu “Zwangsumtausch – Teil 2

  1. Shuhun

    Also ich kenne bisher 3 Leute, die WoW wegen dem Transfer den Account aufgeben werden. OK – zwei waren zuvor schon mehr in „Runes of Magic“ unterwegs und nehmen das jetzt als finalen Auslöser, um sich abzunabeln.

  2. Kheldan

    Wenn ich für jeden WoW-Spieler, der vollmundig ankündigt aufzuhören und entweder immer noch spielt oder nach 2-4 Wochen „WoW-Entzug“ wieder da ist, 5 Euro bekommen könnte, wäre ich schon lange Millionär.

    Fast alle, die jetzt wegen Battle.net-Account rummeckern, und sogar ankündigen deswegen aufzuhören, werden am Ende die Umstellung doch zähneknirschend machen.

    Selbst Lunahexe wird’s irgendwann in den Fingern jucken 😉

  3. Das was Du als „WoW-Entzug“ belächelts kostet den SchneeSturm richtig Kohle. Wer regelmäßig 4 Wochen aussetzt reduziert damit seinen Abo-Preis auf unter 10 Euro – bei vollem Content.

    Luna

  4. slimboo

    ich habe meinen account noch nicht umgestellt

    werde es wohl leider im november tun müssen

    was ich richtig krass finde: einige member unserer gilde haben die umstellung schon hinter sich und haben enorme probleme mit dem einloggen, teilweise sogar über nen halben tag lang !

    letzten dienstag erst mussten wir einen raid abbrechen weil sowieso wenig online waren und sich dann auch noch 4 leute (mit bnet account) nicht einloggen konnten – ärgerlich !

    ich frage mich, was wird das für ein quatsch mit dem umstellen auf bnet account wenn dieser dannn zu problemen/ausfällen führt ?

  5. Shuhun

    „ich frage mich, was wird das für ein quatsch mit dem umstellen auf bnet account wenn dieser dannn zu problemen/ausfällen führt ?“

    Langfristig gesehen ist es ein Kundenbindungsprogramm von Blizzard, ob das gut geht oder nicht lassen wir bitte offen. In einem Jahr oder so chattest du dann von WoW zu Starcraft 2 und Diablo 3 und sagst deinen Gildenleuten bzw. Random-Spielern auf deiner Friendsliste, dass du einen XXX-Raid aufmachst und noch Klasse YYY suchst. Sie loggen dann für die 30 Minuten Raidinstanz um und danach wechselt du mit auf eine Runde Diablo 3 mit rüber.

  6. Das basiert aber auf der (Fehl-)Einschätzung daß sich die Mehrheit das WoW-Spieler auch StarCraft2 oder Diablo3 kaufen werden.

    Ich für meinen Teil kann sagen ich habe Diablo1/Diablo2 gekauft und werden Diablo3 nicht kaufen.

    Ich habe WarCraft1/Warcraft2/StarCraft1 nicht gekauft und werde auch StarCraft2 nicht kaufen.

    Die technischen Probleme rühren nach meiner Einschätzung daher daß die Konto-Daten jetzt amerikanisch sind und nicht ausreichend Bandbreite/technische Ressourcen (in Erwartung weiter sinkender Abo-Zahlen) für EU-Kunden bereitgestellt werden.

    Luna

  7. In einem Jahr oder so chattest du dann von WoW zu Starcraft 2 und Diablo 3 und sagst deinen Gildenleuten bzw. Random-Spielern auf deiner Friendsliste, dass du einen XXX-Raid aufmachst und noch Klasse YYY suchst. Sie loggen dann für die 30 Minuten Raidinstanz um und danach wechselt du mit auf eine Runde Diablo 3 mit rüber.
    _____

    Das doch der pure Horror!
    Irgendwer schrieb im i Allgemein-Forum ebenfalls, dass es toll wäre, wenn *seine* Tanks und Heiler immer erreichbar wären. Schon einmal daran gedacht, dass wenn ich Stracraft spiele, keine Lust auf die WoW-Nasen habe?

  8. Shuhun

    Nomadenseele… ironisch 🙂