Mehr PvP in WoW ?

Seit dem letzten PTR-Patch gibt es für die BG-Tagesquest auch 25 eSport Arena Punkte als Belohnung. Das ist gut weil es die teilweise dramatischen Ausrüstungsnachteile zwischen PvP und eSport Spielern begrenzt. Bringt uns das dann in der Folge wieder mehr PvP in WoW ?

Ich habe Zweifel. Kern des WoW-eSports ist doch das organisierte Spiel in festen Teams – ähnlich einem Schachverein der seine Mitglieder auf Turniere schickt. Der starke Zwang zum organisierten Spiel hat so manchen der gerne PvP macht abgehalten jemals eine Arena zu betreten. Das ändert sich aber nicht – im Gegenteil künftig gibt es sogar „gewertete BGs“ bei denen man in Teams spielen kann. Der Zwang zum eSport wird dadurch eher verstärkt.

Ich würde die Änderung eher als „anfixen“ bezeichnen. PvP-Spieler die sich dem organisierten Spiel bisher verweigert haben erwerben jetzt „nebenbei“ Arena-Punkte. Können dadurch auch Arena-Ausrüstung die frei sind von Wertungshürden erwerben und haben dann vielleicht nur noch eine reduzierte Hemmschwelle ins organisierte eSport-Spiel.

Andererseits muß man sagen der „Zwang“ zum eSport war bislang schon sehr hoch. Nur mit Arena-Wertung bekomme ich ordentlich PvP/eSport Waffen oder die beste Ausrüstung. Wer bislang schon keine Lust auf den eSport hatte wird sich nach meiner Einschätzung auch jetzt nicht dazu drängen lassen. Wer bislang keine Lust auf PvP hatte wird es auch künftig nicht machen.

Insofern ist es eine geringe Verbesserung für PvP-Spieler-only … aber ohne weitere Auswirkungen.

Luna

9 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

9 Antworten zu “Mehr PvP in WoW ?

  1. Almalexia

    Ändern wird das ganze so gut wie gar nichts, dazu sind 25 Arenapunkte am Tag einfach zu wenig. Bei Kosten von bis zu 2k pro Item kann sich ja jeder ausrechnen wie lange man mit der Daily brauchen wird um an die entsprechenden Punkte zu kommen. Ausserdem braucht man natürlich immer noch die Wertung, man muss die Arena also immernoch betreten um an das Equip zu kommen.

    Im Prinzip ändert sich also nichts: Wer jetzt schon Arena macht kommt in Zukunft etwas schneller an seine Items, wer keine Arena macht oder aus Equiptechnischen/Spielerischen/sonstigen Gründen absolut keinen Erfolg in der Arena hat dem bringen die 25 Arenapunkte täglich gar nichts.

  2. Mir ist absolut nicht klar, was die Änderung soll, die Rüssi kostet soviel Punkte, dass sie für Nicht-Arena-Spieler weiterhin nicht erwerbbar ist.

    Wenn Blizz wirklich möchte, dass die Spieler PvP machen, sollen sie die BGs (besonders WS) fairer gestalten, Hartnäckigkeit in 1k rauspatchen und Palas nerfen. Das wäre zumindest meine Liste für ein attraktives PvP.

  3. Ich vermute Blizzard möchte erreichen dass diejenigen die nur Arena machen sich auch ab und an im BG blicken lassen, nachdem sie sich alle Non-Setteile geholt haben.
    Wäre es nicht für Ruf oder Erfolge könnte ich die BGs seit 5 Wochen oder so komplett links liegen lassen, und ich wette eine Menge Leute tun das auch.

    Zu den gewerteten BGs:
    So wie ich das verstanden habe muss da ja keiner daran teilnehmen, genauso wenig wie an Arenaspielen. Ich kenne das PvP-System aus Classic nur aus Erzählungen, aber dort Rang 14 zu erreichen soll [ironie] nicht unbedingt leicht gewesen sein [/ironie]. Und dass man dort auch ohne besondere Equipanforderungen teilnehmen und Spaß haben konnte glaube ich auch nicht, wenn Rang 14 Equip mit T2,5 Equip gleichzusetzen war.
    Eine Menge Leute wünschen sich aus irgendeinem Grunde BG-Stammgruppen zurück, dem Wunsch wird jetzt anscheinen entsprochen. Was mitweilen aber übersehen wird ist dass es wesentlich schwieriger sein dürfte 10 – 15 Leute unter einen Hut zu bekommen um ein BG zu machen, als 3 – 5 Leute um ein wenig Arena zu spielen.

  4. Es wird einen Grund geben. Irgendwelche Statistiken sprechen für diese Änderungen. Aber wie immer… nicht die Zahlen machen es, sondern die Motivation / Psychologie der Spieler…

  5. Sareefa war mit seinem Magier erster Rang14 auf Aman’thul und ich glaube zu dem Zeitpunkt hatte er noch kein T2.

    Aman’Thul hat mit Blutgräfin sogar einen Shadow der Rang14 auf Allianz-Seite erreicht hat.

    Ich für mich selber kann sagen ich habe ohne jede Stammgruppe in grün/blau ziemlich viel Spaß in WS und Co gehabt. Von den 39.000 Ehrenvollen Siegen die ich habe stammen ca 35.000 aus 2005/2006.

    FÜr mich selber gilt – mit jeder PvP Veränderung wurde PvP in WoW schlechter. Ich denke die Wartezeiten in den BGs sind trotz Cross-Realm derzeit so mies daß sie versuchen es zu beleben. Aber so wie sie es anfangen wird das eher nix.

    Luna

  6. Ich meine nicht dass es nicht möglich war PvP zu machen. Ich meine dass man die Zeit die man investieren musste um an ebenjene Sachen zu kommen. Ich weiß nicht wie das Rangsystem im Detail funktionierte, aber ich weiß dass es einige Leute gab die Accountsharing betrieben haben um nicht jeden Tag mehrere Stunden im BG sein zu müssen um einen Rang zu halten, oder zu bekommen.
    Da finde ich zwei bis drei Stunden pro Woche in der Arena die ich mit zwei anderen Leuten abstimmen muss unkomplizierter.
    Wenn die Rated BGs gut implementiert werden wird das sicher den einen oder anderen da hin ziehen. Nur ohne Aufwand wird man nie das zu einem Zeitpunkt bestmögliche Equip bekommen.

  7. Almalexia

    Die Wartezeiten sind wohl in erster Linie deswegen so schlecht, weil BG-PvP einfach für viele nicht attraktiv ist im Moment.

    Man braucht heutzutage ja sogar für die Non-Set-Items ein Arenarating, kann das jemand nicht aufweisen weil er keine Lust auf Arena hat bedeutet das automatisch, dass er nur eine sehr geringe Auswahl an Items hat die er sich besorgen kann und dementsprechend weniger Ehre braucht. Genau hier kommt dann wieder Tausendwinter ins Spiel: wenn man nur vergleichsweise wenig Ehre braucht sind die Tausendwinter-Dailies vollkommen ausreichend und man hats nicht mehr nötig besonders viele BGs zu machen.

    Diese Leute melden sich also seltener fürs BG an, als sie es tun würden wenn sie auf mehr Items Zugriff hätten (behaupte ich mal) und wenn sie sich für BGs anmelden, dann auch nur fürs allseits beliebte Warsong/Arathi/AV, die neuen BGs macht so gut wie keiner wenn er die Marken eh nicht braucht, weil sie einfach sehr lieblos gemacht sind .Hier erkennt man besonders gut wie wenig Arbeit und Mühe Blizzard in Bgs investiert, bei maximal einem neuen BG pro Jahr, das noch dazu normalerweise einfach nur scheiße ist brauch man sich eigendlich nicht wirklich zu wundern, dass die Begeisterung langsam ziemlich am Boden ist.

    Zusammenfassen kann man also sagen, mehr arenaunabhängige PvP-Belohnungen (die am besten nicht nur Ehre sondern auch wieder Marken gewisser BGs benötigen, damit Tausendwinter eben nicht ausreicht) und mal ausnahmsweise nen Qualitativ hochwertiges neues BG wären geeignete Mittel das Problem zu beheben, nen paar Arenapunkte pro Tag zusätzlich werden nichts ändern.

  8. Diese Leute melden sich also seltener fürs BG an, als sie es tun würden wenn sie auf mehr Items Zugriff hätten (behaupte ich mal) und wenn sie sich für BGs anmelden, dann auch nur fürs allseits beliebte Warsong/Arathi/AV, die neuen BGs macht so gut wie keiner wenn er die Marken eh nicht braucht, weil sie einfach sehr lieblos gemacht sind .Hier erkennt man besonders gut wie wenig Arbeit und Mühe Blizzard in Bgs investiert, bei maximal einem neuen BG pro Jahr, das noch dazu normalerweise einfach nur scheiße ist brauch man sich eigendlich nicht wirklich zu wundern, dass die Begeisterung langsam ziemlich am Boden ist.

    Ich würde eher auf die Rüssi verzichten, als mich noch einmal PvP machen, ganz einfach, weil man vor dem Lichking ins PvP gegangen ist, weil es Spaß machte (wie 1k heute), jetzt wollen die Spieler nur noch Erfolgspunkte sammeln, die Taktik des jeweiligen BGs interessiert zumindest auf Ally-Seite niemanden mehr; und ich gehe nicht dort rein, nur um mich von der Horde abfarmen zu lassen.

  9. Ich würde eher auf die Rüssi verzichten, als mich noch einmal PvP machen,

    , als mich nich einmal dem PvP auszusetzen…