3. September 2010 – Teil 2

Ich denke nicht daß Addon #3 vor dem 3.September 2010 erscheint und ich habe neue Gründe dafür. Der Termin für SC2 wurde jetzt konkretisiert und ich halte es für völlig ausgeschlossen beide Produkte gleichzeitig erscheinen. Damit bleibt nur noch Q1 oder Q3+ für das Addon.

Für das erste Quartal kann ich keinerlei Indizien erkennen. Außer dem was auf der BlizzCon veröffentlicht wurde ist nichts weiter bekannt, nichts über das Mastery-System, nichts über die Pfade der Titanen, nicht über neu Zauber/Talente/Instanzen oder Zonen. Einfach gar nichts ! Und immerhin müßten wir doch bald patch4.0 sehen falls Q1 geplant wäre.

De Facto heißt das aber nicht nur dass das selbst gesteckte Ziel „1 Addon/Jahr“ nicht machbar ist sondern es heißt auch daß der Monopolist in 2 Jahren nur 3 Content-Patches liefert (4 wenn es noch 3.4patch gibt). Das ist auch sehr sehr dünne.

Für mich selber heißt es ich kann (wenn ich denn will) im Februar/März den Content des 3.3patches spielen – dann wieder in WoW Pause gehen und mich zum Addon für 1 weitere GameCard zurückmelden. Für 2 GameCard (+Addon Gebühr) bekomme ich also den gleichen Content wie diejenigen die brav ihre 13 Euro/Monat bezahlen. Da ist doch jede Menge Zeit/Geld für andere MMOs über 🙂

An der Stelle merkt man sehr deutlich daß der Monoplist von Hause aus aus der RTS-Ecke kommt. Die Jungs können sich gar nicht vorstellen daß man RTS nicht leiden mag und demzufolge auch nicht einmal ansatzweise darüber nachdenkt sich ein StarCraft2 zu kaufen.

Luna

15 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

15 Antworten zu “3. September 2010 – Teil 2

  1. Ich setzte nach wie vor auf die Aussage, dass das Einleitungsevent kurz nach 3.3 starten soll; aber es ist mir egal, letzte Woche habe ich gefühlte 6 Stunden gespielt und mehr Zeit werde ich selten haben – ich kann also sowohl damit leben, dass es noch ein wenig dauert, als auch damit, dass es September wird. Lediglich für das MMO The secret World täte mir ein späterer Veröffenlichungstermin leid.

  2. Jetzt wo auch ich nur noch semi-aktiv WoW spiele fällt es einem erst auf wie langweilig das Spiel einfach ist nachdem ader aktuelle Content bekannt ist. Fällt mal ein Raid aus und man zockt mit ein paar Leuten 2h Heroes of Newerth hat man danach das Gefühl es ist 24.00 Uhr weil man zwischendurch immer mal kurz afk geht oder TV schaut und viel mehr mitbekommt als wenn man nach 4h Raid „aufwacht“ 🙂

    Ohne diese „pro WoW“-Brille gefallen mir deine Posts übrigens wirklich gut (auch wenn ich sie früher nie schlecht fand, sie gefielen mir nur nicht :D) – habe dich mal direkt in die Blogroll gehauen. Du hast mich übrigens noch unter der alten URL drin, auch wenn die weiterleitet 🙂

    Gruß
    Grueni

  3. Wann hat Luna mal *pro WoW* geschrieben?

  4. Na garnicht, dass war ja mein Problem (das mit der Brille war auf mich bezogen) 🙂

  5. Ihr kanntet mich nicht im Sommer/Herbst 2006 als bekannt wurde wie böse der Shadow kaputtgepatcht/umgebaut/verhunzt wird. Damals war ich richtig sauer – so wie manch anderer Shadow auch (/wave Gavinrad)

    Das hat sich doch ziemlich entspannt sobald ich angefangen habe zu bloggen.

    Ihr glaubt ihr wäre WoW-kritisch ? Das war schon einmal deutlich schlimmer 😉

    Luna

  6. Ich bleibe noch immer bei Q1. 9 Monate+ für einen Content Patch ist viel zu lang bis zum Addon. So lange wird Icecrown niemanden beschäftigen können.

  7. Ihr kanntet mich nicht im Sommer/Herbst 2006 als bekannt wurde wie böse der Shadow kaputtgepatcht/umgebaut/verhunzt wird. Damals war ich richtig sauer – so wie manch anderer Shadow auch

    Ich bleibe dabei, dass der TBC-Shadow absolut genial war; ich hätte damals nichts anderes seien wollen.

  8. @Sleth:
    Das mit dem „viel zu lange“ sehe ich durchaus ähnlich. Aber Q1 wie auch Q2 scheidet nmM wohl aus …

    @Noma:
    Ich schätze jeder 2te Classic-Shadow hat mit TBC aufgehört – entweder ganz oder rerolled.

    Wenn ich die Wahl hätte würde ich auch auf den WotLK-Shadow verzichten wenn ich ich dafür meinen Classic-Shadow wieder bekommen würde …

    Luna

  9. Nunja, niemanden beschäftigen können? Man sieht ja, wie ein großer runder Raum die Leute schon „glücklich“ machen kann. Solange das so ausreicht, sehe ich auch, wie schon an anderer Stelle geschrieben keinen Bedarf seitens Blizzard, irgendetwas neues herauszubringen. Die Leute zahlen weiter, also alles prima. Idealismus der Sorte „Die Spieler durch wertvolle Neuerungen halten“ sehe ich nicht mehr.

  10. Ich würde es nicht als „Idealismus“ bezeichnen sondern als kaufmännische Vernunft. Selbst Luna hat einst einmal Halb-Jahres-Abos abgeschlossen.

    Mein Gott, ist das lange her 😉

    Luna

  11. Take

    @Shyran, einerseits hast Du natürlich recht, andererseits weiß ich nicht, wie lange das noch gut gehen wird. Selbst diejenigen, die jetzt relativ einfach an gear kommen, dass sie zu TBC-Zeiten nur in den Hauptstädten an Raidchars bewundern durften/konnten/wollten, werden iwann die Einsicht gewinnen, dass es völlig öde ist, in den selben – nur optisch unterschiedlichen – inis gear nachgeworfen zu bekommen, dass sich letztlich nur durch´s itemlvl von der voran gegangenen Genaration gear unterscheidet – das kann einen auf Dauer nicht wirklich an das game binden. Hinzu kommt, dass dadurch auch das Gildenleben nahezu sinnlos wird. Wer nicht gerade hardmodes für sein Ego braucht, ist auf eine funktionierende Raidgilde nicht mehr zwingend angewiesen, da nahezu jede Ini auch random gecleared werden kann.

    Das seinerzeit notwendige Miteinander war auch und gerade dazu geeignet, Bindungen zu Dritten und damit zum game zu befördern – meine Behauptung ist, dass gerade dieser Punkt dazu führen wird, dass sich immer mehr Spieler fragen werden, wozu sie überhaupt noch einloggen sollen und wenn Blizz da nicht schnell die Kurve bekommt, wird der Anteil Spieler, die sich vom Thema MMORPG abwenden, schnell größer werden. Thema MMORPG schließt für mich persönlich auch andere Titel, insb. den derzeitigen Hoffnungsträger ein, denn beim Thema MMORPG scheint es sich ähnlich wie bei der Demokratie zu verhalten…

    Grüße, Take

  12. Wobei Blizzard die Spieler mit dem nächsten Addon wieder vermehrt in Gilden zwingen möchte; ich für meinen Teil würde eher aufhören als mir diese Egoisten-Verein noch einmal anzutun *schulterzuck*.

  13. Mir ist noch etwas zum Thema eingefallen:

    Mit 3.3 wird Arthas besiegt, d.h. eigentlich kann kein Patch mehr kommen. 6 Monate ist aber zu lang, weswegen ich 09/2010 für zu lang halte.

  14. Der Abstand zwischen 2.4 und 3.0 betrug ein halbes Jahr. So viel länger wäre es diesmal gar nicht.

    Luna

  15. Nun ich denke, Take hat das auch in meinem Sinne einmal mehr tadellos beleuchtet, dem entspreche ich aus vollem Herzen. Über den Sinn und Unsinn von Gilden … ist der Ort hier nicht sinnvoll gewählt, zur Diskussion denke ich.
    Ich brauche sie nicht, Der Hogger-Raid existierte Jahre viele Gilden übergreifend problemlos, all das ist nur vorgeschoben und oftmals eher nervig.