Kein Haste für SW:Schmerz

An sich sollten alle Shadow-DoT mit patch3.3 dahingehend repariert werden daß der fehlende Bonus aus Haste künftig vorhanden ist. Zumindest für SchattenWort:Schmerz wurde es wieder entfernt. Die Begründung dafür lautet „zu stark“.

Also bleibt es dabei daß für jedes Talent und für jeden Zauber eigene Regeln gelten. Kein Wunder wenn Besoffene dabei den Überblick verlieren. Das fällt einem doch Nüchtern schon schwer. Warum es ausgerechnet SW:Schmerz erwischt ist mir unklar. Von den 3x DoTs halte ich diesen Zauber in der Zwischenzeit am schwächsten. Als „DrDamage“ noch funktionierte konnte man das immer sehr schön sehen aber der russische (?) Programmierer hat längst aufgehört und das permanente herumspielen an der .lua Schnittstelle führt nun einmal dazu daß so manches Addon eine Halbwertszeit von kaum mehr als 4 Wochen hat.

Unklar bleibt mir persönlich warum es nicht möglich ist zuerst zu berechnen welche Auswirkung eine Änderung auf die DPS hat und sie dann auf den PTR aufzuspielen. Die Amerikaner dürfen sich nicht wundern wenn dann Assoziationen aufkommen die ihnen mißfallen.

Wenn jetzt nur Seuche und VT proftieren dann führt das auch dazu daß die Spielbarkeit des Shadows vergleichsweise fummelig und kompliziert bleibt. Einzig und alleine bei SW:Schmerz hätte sich neben der DPS-Verbesserung auch ein Vorteil in der Spielbarkeit ergeben – und am Ende damit auch mehr Spielspaß.

Aber Shadows sollen ja keinen Spaß haben …

Luna

6 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

6 Antworten zu “Kein Haste für SW:Schmerz

  1. Almalexia

    Naja, vll. solltet ihr froh sein, dass bei euch noch die Hasteskalierung für zwei Dots bleibt, beim Hexer war von Anfang an lediglich die Skalierung von einem Dot geplant.

  2. Ich könnte auch mit einem einzigen Haste-DoT leben wenn es SW:Schmerz wäre. Durch das „auto-erneuern“ ist er der einzige DoT der mit einer 100% Effektivität von der Änderung profitiert.

    Bei den beiden anderen bleibt doch ein guter Teil im Lag/Spieler-Skill hängen. Mag sein daß so theoretisch mehr DPS herauskommt als wenn man es nur auf SW:Schmerz begrenzt hätte.

    Aber mir geht es um Spielbarkeit/Spielspaß – die DPS ist mir egal.

    Luna

  3. Das Problem beim SWP ist, das es genau wie Du schon beschreibst, automatisch refresht wird.

    Zudem hat SWP noch immer die Problematik, das es, einst mit mehr Zaubermacht und Crit gecastet, durch diese Mechanik ein „Rolling SWP“ gibt, d.h. das SWP den gesamten Kampf über von den erhöhten Werten profitiert, die allerdings nur einmal im Kampf gegeben waren.

    Ja, es ist ein Bug, aber anscheined so tiefgreifend wie Vanish, das sie es nicht mal eben fixen können.

  4. Almalexia

    Der Bug darf ruhig drin bleiben, beim Wl scheints ja offensichtlich auch möglich zu sein eine mit Heroism gecastete Verderbnis ewig mit dem Tempobonus aufrecht zu erhalten.

  5. Ich befürchte stark, dass sich der ab 3.3 sehr unschön spielen wird. Es mag sein, dass ich theoretisch mehr Schaden mache, wenn ich öfter Dots nachcaste, praktisch dürfte wegen der Hektik das Gegenteil eintreten.

  6. Richtig, aber ein SWP was von Haste profitiert, würde diesen Bug nochmals verstärken, weswegen SWP nun aus der Haste Berechnung erstmal wieder rausgefallen ist.

    Ich bin fast sicher, das wenn sie den Rolling SWP Bug mal fixen, recht bald auch SWP mit Haste skallieren wird. Allerdings wird SWP dann nicht unbedingt mehr DPS machen als jetzt, denn bereits jetzt macht es (ordentlich ausgenutzt) schon mehr Schaden als es ja eigentlich sollte.