Was nun ?

So wie es derzeit ausschaut werden die fehlenden Flügel der letzten WotLK-Raid Instanz sehr viel schneller freigeschaltet als erwartet. Das ist gut für alle die darauf gewartet haben. Und was dann ?

Die die Lust darauf haben können gerne versuchen die Mobs auch mit einer Hand und verbundenen Augen platt zu machen und bekommen dafür einen weiteren wertlosen Erfolg und ein lila Epixx das beim nächsten Item-Reset wertlos wird. Was macht der Rest ? Was ist mit denen die keine Lust auf Raumschiff- Luftkampf-Schlachten haben und deshalb die Instanz erst gar nicht betreten ?

Bis zum nächsten Addon kommt kein neuer Content mehr. Gleichzeitig würde ich unterstellen daß der Start des Addons noch in sehr weiter Ferne liegt. Womit also will man seine zahlenden Kunden in der Zwischenzeit unterhalten ?

Die starke Bindung der RPG-Spieler an ihre Figur lebt von der Kontinuität der Figur und der Entwicklung. Mit dem laufenden Herumspielen an den Klassen wird diese Bindung automatisch geschwächt. Am Ende sind es nur noch die sozialen Kontakte im Spiel die die Leute zur Zahlung ihrer Abo-Gebühr bewegen und nicht mehr das Spiel selber. Nimmt die Fluktuation zu und verschwinden die Leute die einen im Spiel halten dann ist auch der eigenen Account recht schnell gekündigt.

Ich sehe eine Menge Langeweile auf die Leute zukommen die derzeit noch WoW spielen.

Luna

4 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

4 Antworten zu “Was nun ?

  1. Shuhun

    Ist es nicht eigentlich egal was Blizzard macht, weil es immer einen Teil der Spielerschaft „verärgert“? Würde das Gate-System bis zwei Monate vorm Patch 4.0 rausgezögert, würde viele sagen ihnen ist langweilig. Und andersherum werden viele nun doch relativ schnell vor Arthas stehen und dann bis Patch 4.0 nichts mehr zu tun haben.
    Egal wie es Blizzard macht, alá Naxxramas40 damals oder alá Eiskrone jetzt. Nicht jeder wird immer genug „Beschäftigung“ haben. Ingame machen am Ende immernoch die Spieler die Spielwelt und das Spielerlebnis aus.

  2. Take

    Hm, ´mal abwarten…Blizz hat natürlich mit dem Problem zu kämpfen, dass sie die Spieler einerseits Blut haben lecken lassen, in dem sie Spieler endcontent haben sehen lassen, den zu BC- geschweige denn classic-Zeiten nur ein geringer Bruchteil von Spielern sehen konnten und andererseits den raidcontent damit entwertet haben. Nach meiner Einschätzung ist ICC der Versuch einer Nachjustierung. Der zweite Flügel war schon deutlich anspruchsvoller als der erste Teil und bei den gestern eingeführten neuen Bossen hat sich das noch einmal bestätigt.

    Itemisierung wird also nicht so schnell erfolgen wie zu PDK-Zeiten – der überwiegende Teil der Raidgilden wird also noch geraume Zeit brauchen, um Arthas gegenüber zu stehen und random geht da derzeit ab dem zweiten Flügel bei durchschnitllichen servern recht wenig.

    Wer ohnehin nicht raiden mag, dem kann die content-Diskussion entweder sowieso egal sein oder er spielt das falsche Spiel, wenn er nicht gerade erfolgsgeil ist oder pets und mounts sammelt…^^

    Und zur Luftschlacht: Soweit ich das sehe, gibt es davon genau eine in ICC und die ist immerhin noch recht amüsant, vom freeloot ´mal abgesehen.

    Und, die Spieler, die bereits am 2. Tag nach Einführung neuen contents rufen konnten „Content clear“ wissen sich ohnehin zu beschäftigen, ´mal von dem ein oder anderen Twink-Projekt ganz abgesehen.

    Du magst für Dich persönlich derzeit keinen content sehen, aber ich behaupte, dass Blizz ´mal wieder – aus Blizz-Sicht – viel richtig gemacht hat…

  3. Ist schon witzig; ich habe zur Zeit eine längere Pause und nicht das Gefühl, überhaupt irgendetwas zu verpassen. Die Zitadelle ist erschienen… und das war’s. Casual Gaming sieht anders aus.

  4. Ich verlinke mal auf mich selber

    https://lunahexe.wordpress.com/2009/04/11/loadgame/

    die Statik in WoW ist nmM extrem typisch für das Spiel. Ich sehe es derzeit wieder an LotRO. LotRO hat sich weiter entwickelt und ist an WoW vorbeigezogen.

    Luna