Shadow-Variationen

Bei der Frage wie viele unterschiedliche Shadows der SchneeSturm im Laufe der Zeit durch das permanente herumspielen an den Klassen erzeugt hat kann ich nur sagen „viele“. Ich habe das einmal in 4 sehr grobe Gruppe zusammen gefaßt auch wenn sicherlich sehr viel mehr Gruppen gab.

Classic-Shadow
TBC-Shadow
WotLK-Shadow
3.3-Shadow

Das Hauptproblem ist jetzt daß es „den Shadow“ im Laufe dieser 5 Jahre WoW nicht gab und es mit Catakäse einen erneuten Klassenumbau gibt. Spieler die Erfahrungen mit diesem Talentbaum gemacht haben die haben also je nachdem wann sie gespielt haben sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Und (völlig natürlich) sie haben einen Favoriten und einen Zustand den sie gar nicht mochten.

Ich mochte den Classic-Shadow am meisten und den TBC-Shadow am wenigsten – den TBC-Shadow (und mit ihm die unsägliche Manabatterie) habe ich bis zum Erbrechen gehaßt. Bei so manch anderem Shadow mag das ganz anders sein und die Frage ist „kann ich durch Klassenumbauten die Zufriedenheit meiner Kunden steigern ?“ Die Antwort lautet „nein“. Dadurch das nach einer gewissen Anzahl an Umbauten die Wahrscheinlichkeit abnimmt daß der aktuelle Zustand auch der Beste ist haben wir einen fast automatischen „Trauer-Effekt“.

Wenn aber meine Kunden einem vergangenen Zustand nachtrauern führt das automatisch zu einer geringen aktuellen Zufriedenheit – um das auf den Punkt zu bringen würde ich sagen „um so mehr Klassenumbauten um mehr unzufriedene Kunden mit dem Ist-Zustand“.

Luna

6 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

6 Antworten zu “Shadow-Variationen

  1. Trifft deine Einteilung nicht auf alle Klassen zu? Jede Klasse hat sich im Zuge der AddOns verändert. Man hat halt wieder von vorne beginnen müssen, den Char zu erlerenen um sich auf die Neuerungen einzustellen. Das hat also nicht nur den Shadow betroffen.

  2. Take

    …davon ab, dass jede Klasse von den regelmäßigen Änderungen betroffen ist, behaupte ich, dass Blizz es bewußt in Kauf nimmt, ein paar unzufriedene Kunden mit jeder Umstellung zu haben. Im ungünstigen Falle kündigt der Kunde seinen account, was eher selten der Fall sein dürfte, bestestenfalls fängt der Spieler eine andere Klasse an, damit er wieder die gerade vorherrschenden Roxxor-Klasse spielen kann, was sicherlich häufiger vorkommt.

    Blizz will überhaupt keine „fertigen“ Klassen haben, denn 1. bindet man über´s twinken Spieler und 2. wenn man schon ansonsten zu wenig content anbietet, ist halt twinken der „neue“ content….

  3. Ich bestreite daß es noch irgendeine Form von „Kundenbindung“ durch das Twinken gibt. Leveln geht in der Zwischenzeit derart extrem schnell daß man eine neue Klasse mit Leichtigkeit in 2 Wochen von 1 nach 80 spielen kann.

    Luna

  4. Thora

    „mit Leichtigkeit in 2 Wochen“ – …..

    ————Moderation ein —————-
    Ich habe die Diffamierung mal rausgenommen – nicht nur daß sie kaum hilfreich ist. Wir hatten das hier im .blog „an sich“ auch schon durch eben weil nach den ganzen „Twink-Hilfen“ von mehr XP bis BoA-Ausrüstung das Leveln extrem beschleunigt wurde.
    ————Moderation aus —————-

    Ich denke, der „Normal-Spieler“ braucht da doch wesentlich länger.

    Ich twinke für mein Leben gern. So einen Spaß, einen Twink hoch zuziehen, kenne ich nur bei WoW – das hat (zumindest für mich) noch kein anderes MMORPG geschafft.

  5. Take

    Nuja, 2 Wochen halte ich für sehr sportlich, aber über eine Woche mehr oder weniger lohnt sich nicht zu diskutieren. Es ging mir aber nicht darum, wie schnell man einen char auf 80 bekommt, sondern darum, dass Blizz mit den Klassenänderungen bewußt steuert, dass spieler ihren mainchar rerollen. Und um im endcontent mitmachen zu dürfen, braucht man dann schon ein wenig länger. Anders kann ich mir nicht erklären, weshalb in schöner Regelmäßigkeit – zumindest bei den DDs – eine andere Klasse die Nase vorn hat, ohne dass eine andere Klasse die Möglichkeit hat, gleich zu ziehen – und das kann schlechterdings nicht an dem „komplizierten“ Balancing liegen.

    Achja, wenn man schon jede Klasse auf 80 hat, ist twinken sicherlich nicht mehr sehr reizvoll, aber das dürfte auch die Ausnahme sein.

  6. Thora

    Welche Diffamierung den bitte??