USK18 für WoW in China

Die englische MMO-Website MMOSite berichtet daß WoW nach der Neu-Prüfung von der chinesischen CYIA ein „USK18“ (= adult only) bekommen hat.

Na endlich !

Begründet wird dieser Schritt auf diversen chinesischen Websites unter anderem mit „Gewalt“ (Blutspritzer, abgetrennte Gliedmaßen) „Horror“ (Musik, Atmosphäre, Untote, Skelette), „Wertigkeit“ (Preis- Leistungsverhältnis im Vergleich mit den in China üblichen f2p) und Chat-Spam.

Bevor die ganzen Fanbois mir jetzt anfangen zu weinen – so ganz unbegründet sind die Vorbehalte der Chinesen doch nicht, oder ? Will wirklich jemand mit 12jährigen Kindern daß seine Kinder WoW spielen ? Wobei die in Deutschland übliche Einschätzung „Suchtfördernd“ bei den Chinesen noch gar kein Thema war.

In den Fällen in denen die chinesischen Eltern ihren Sprößligen trotzdem das Spiel kaufen übernehmen sie auch die Verantwortung. Aber für diejenigen die sich auf die Einstufungen „verlassen“ (soweit man das überhaupt kann) ist ein USK18 (oder äquivalent) eine klare Aussage daß das Spiel nur bedingt für Minderjährige geeignet ist.

Bislang hatte das Spiel in China eine Art „usk16“ – das geht jetzt nach oben. Wenn ich ehrlich bin würde ich mir das auch für Catakäse wünschen. Das muß nicht zwingend ein USK18 sein – mir selber würde wohl auch ein USK16 langen.

Aber für 12-jährige wie bislang in Deutschland eingestuft halte ich WoW nicht für geeignet.

Luna

22 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

22 Antworten zu “USK18 für WoW in China

  1. Montbron

    Will wirklich jemand mit 12jährigen Kindern daß seine Kinder WoW spielen ?
    *gg*
    Ich glaube, Du unterschätzt 12jährige.

    Nicht der Inhalt ist das Problem, sondern der Chat. Kinder erkennt man doch recht schnell.
    Aber mitr dem eigentlichen Spiel hat das nichts zu tun.
    WoW ist ein Comic-Spiel. Das können Kinder ziemlich gut unterscheiden. Ob nun WoW oder DragonBall, die Unterschiede sind minimal.

  2. WoW ist ein Comic-Spiel. Das können Kinder ziemlich gut unterscheiden.
    ____

    Das Problem sehe ich hauptsächlich darin, dass in WoW Verhaltensweisen eingeübt werdenn und als selbstverständlich gelten, die ich in meiner unmittelbaren Umgebung nicht haben möchte und allen Erziehungszielen widersprechen.

  3. Mir gibt vor allem das Kruppzeug Recht, welches bei mir versucht zu kommentieren 😉 .

    In WoW wird einem beigebracht, dass man andere übervorteilen und austricksen muß; wer sich rücksichtsvoll verhält oder hilfsbereit ist, wird als *dumm* dargestellt.

    Ich möchte kein Elternteil sein, dass seinem Kind letzere Werte versucht beizubringen, wenn es in WoW jeden Tag etwas anderes erfährt.

  4. carschti

    ———Moderation: Den Anfang habe ich mal weggemacht …. ———–

    Nunja. Was man vom Großteil der WoW-Community halten soll, sieht man schon, wenn man nur etwas bei buffed.de rumstöbert. Die Kommentare dort sagen alles. Punkt Nummer 2 ist, dass jedes Mal, wenn darüber berichtet wird, dass es in der chinesichen Version von WoW keine Skelette und Untote zu sehen gibt, gleich der dumme Pöbel aufschreit, dass es ja kommunistische Zensur sei. Dumemr Pöbel hätte sich informieren können und dann dummer Pöbel eventuell hätte gewusst, dass es eine rein kulturelle Entscheidung ist, weil Skelette & Untote = böse Geister in China.

    Aber hachja…der Umgang in WoW ist ein grund, warum ich Vanguard gemocht habe. Anfangs von WoW-Kiddies überschwemmt, flüchteten sie recht schnell, weil es halt kein WoW war und übrig blieben leute mit Anstand und Niveau. Gleiches Problem bei Aion und Age of Conan, da bleiben aber die kleinen r0xx0r-Kiddies leider vorhanden. 😦

    USK18 halte ich übertrieben für WoW, aber USK16 wäre schon recht.

  5. Nehl

    Ich finde es traurig, wie Ihr versucht Leute an etwas so relativem wie Ihrem Alter auszuschließen.

    Ich bin seit letzter Woche im zarten Alter von 25 und denke mal, dass ich durch Bildung und Erziehung eine Reife an den Tag lege, welche so mancher 45 jährigen Alkoholiker niemals erreicht hatte und auch niemals erreichen wird.

    Und genauso ist es mit einem 14 jährigen Spieler. Ich glaube, dass die kein „OLOLOL-Dein-Mudda-Handelschannelspamer“ nicht von einer USK 16 betroffen wären.

    Eine solche Forderung kann nur von wem kommen, der davon selbst nicht betroffen ist und auch nicht weiter denkt als seine Arme reichen. Soviel zu der hier oft geforderten sozialen Kompetenz die allen anderen fehlt, nur man selbst ist Jesus persönlich!

    Und bevor Ihr mich jetzt standesgemäß flamt, tut mir den gefallen und denkt eine Sekunde drüber nach!

  6. Die Einschätzung daß Kinder & Jugendliche Kompetenzen fehlen die „Erwachsene“ haben kommt aus dem Strafrecht. Dort ist es seit fast 4000 Jahren so daß man im Interesse dieser Altersgruppen mit Kompetenz-Mangel argumentiert.

    Wenn Du das nicht willst dann kannst Du Dich gerne dafür stark machen daß jede Form von Jugendschutz verschwindet und Kinder und Jugendliche wie Erwachsene behandelt werden. Das heißt dann aber auch volle Strafmündigkeit für Kinder & Jugendliche.

    Willst Du das wirklich ?

    Luna

  7. Die in China haben doch gewaltig einen an der Murmel. Selbst die Suchergebnisse von Google werden dort zensiert.

    Nachdem in die Googlemail Accounts von Menschenrechtsaktivisten in China eingebrochen wurde, droht Google nun mit dem Rückzug vom chinesischen Markt, es sei denn, es wird die Zensur in den Suchergebissen aufgehoben.

    So ein Land würde ich nur ungern als Messlatte für die Altersklassifizierung von Computerspielen heranziehen wollen.

  8. @Nehl

    Willst du mir wirklich weismachen, dass Kinder es als Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft ect. als Erziehungsziel annehmen, wenn sie tägtäglich im Spiel erleben, dass man daraus nur Nachteile hat und als *dumm* dafür beschimpft wird?

    Wenn ich ein Kind hätte, dürfte es definitiv kein MMO spielen. Ich merke langsam, wie die Mentalität mich selbst (nach 5 Jahren) ingame verkorkst, bei Kindern dürfte es auch Auswirkungen außerhalb des RLs haben.
    Außerdem läuft im Spiel soviel Kroppzeug rum, sind Beschimpfungen anderer (schwächerer) an der Tagesordnung, dass ich mich in der Pflicht sähe, mein Kind vor diesem Umgang zu bechützen.

  9. @Nehl,

    hm wenn nicht am alter dann an was?
    IQ ist schwer messbar, genauso wie am „erwachsenenverhalten“ oder ähnliches.

    es ist schon besser wenn der führerschein erst ab 18 (17 unter vorbehalt) zu machen ist, oder würde hier jmd einem 15 jährigen führerschein in die hand drüclen?

    wie luna schon sagte (ich übersetze es bisschen), nicht nur rechte sondern auch pflichten und dazugehörige verantwortung.

  10. Montbron

    @Noma

    ja, es schon Pflicht der Eltern zu schauen, dass die Kinder nicht während des Spiels angemacht werden, aber ich sag aus Erfahrung, dass es unpraktikabel ist, seine Kinder von MMOs fernzuhalten, wenn man selbst begeisterter Zocker ist.
    Aber mit entsprechender Kontrolle und zeitlicher Begrenzung ist das sogar recht nützlich für den Nachwuchs.

    Genaues Lesen, Geduld, taktisches Denken, Zuammenarbeit und das Ausfüllen einer speziellen Funktion innerhalb einer Gruppe.

    Mensch ärger Dich nicht und Monopoly sind da viel schlimmere Spiele.

  11. ja, es schon Pflicht der Eltern zu schauen, dass die Kinder nicht während des Spiels angemacht werden, aber ich sag aus Erfahrung, dass es unpraktikabel ist, seine Kinder von MMOs fernzuhalten, wenn man selbst begeisterter Zocker ist.
    ____

    Was ich in 5 Jahren WoW an Kroppzeug in WoW kennenlernen durfte, Leute, die sich für toll halten und charakterlich nicht einmal den Dreck unter den Fußnägeln wert sind, sowas ist mir im RL noch nicht begegnet.

    Tut mir leid, aber mein Kind würde keine Minute Zugang zu einem MMO bekommen; nicht auszudenken, wenn *bewunderte Personen* ihm klar machen, wie cool es ist, andere zu beleidigen, niederzumachen, dass man andere zu übervorteilen hat ect..

    Das erste, wenn ich wüßte das ich schwanger bin wäre, den TV-Zugang abzubestellen und sämtliche MMOs zu beenden.

    ::::::
    Genaues Lesen, Geduld, taktisches Denken, Zuammenarbeit und das Ausfüllen einer speziellen Funktion innerhalb einer Gruppe.
    ______

    Denken kann es auch mit Adventures und Offline-RPGs üben.

  12. Montbron

    jap, auch Holzspielzeug ist pädagogisch wertvoll.
    🙂

    Aber wenn es um schlechten Einfluss geht, hätte ich schon die Kita vermeiden müssen und die Schule ist wohl weitaus besser geeignet um zu lernen „wie cool es ist, andere zu beleidigen, niederzumachen, dass man andere zu übervorteilen hat ect…“
    Da ist WoW absolut harmlos dagegen.

  13. Wenn wir sowas im Kindergarten / Schule gemacht hätten, wären wir im hohen Bogen rausgeflogen.

    Gegen WoW ist gar nichts harmlos, WoW ist der Ort, in der die Charakterschweine sich selbst als Norm definieren (dumm, wer das nicht anerkennt) und sich einmal richtig ausleben können bzw. ihren Frust über den Beruf ect. an anderen auslassen.

    Das wirklich schlimme an dem Spiel ist, dass selbst Erwachsene sich gegen diesen Einfluß nur schwer wehren können können, Kinder unternehmen den Versuch gar nicht erst, weil wenn das Schwein in Gilde xyz ist bzw. den Lichking gesehen hat oder es geschafft hat, viel andere Säue um sich zu scharen, muß das Verhalten automatisch richtig sein – also wird nachgeahmt, und das noch im RL. Armes Deutschland,

    Wie oft habe ich schon in Raids gepasst für irgendwelche Leute die mich angebettelt haben und mir das blaue vom Himmel versprochen, das sie mir immer helfen nun und ich kann sie immer anschreiben, ja genau…Einen Tag später kannte mich keiner mehr von denen…

    Is immer nur Geschwafel…Je nach Tageslaune passe ich heute noch für andere fremde Leute, sind doch nur olle Items. Aber bei 5er Inis und diesen Irren Leuten die eigentlich nur eine Ausdrucksweise kennen, nämlich die aggressive arrogante Art..auf keinen Fall für den Griff…

    Die Leute halten auf der einen Seite immer nur die Hand auf und nehmen sich alles was geht und auf der anderen Seite, mit der anderen Hand, zeigen sie einem permanente den gestreckten Mittelfinger.

    Tut mir leid, die Com ist selbst daran schuld, jeder Einzelne, das die Situation so ist wie sie ist und das keiner auch nur ansatzweise Charakterstärke zeigt. Denn wenn er es tut, wird er solange in den A.rsch getreten, bis er selbst ganz automatisch zum Schwein wird…
    Nur sind dann solche Leute wieder so gross, dass sie Niederlagen einstecken und im Kern dennoch „Gut“ sind und es auch zeigen, wenn sich die Gelegenheit bietet.
    Die, die aber die Ursache des Übels sind, heulen auch laufend rum ,wenn sie dann mal die sind die den Zonk gezogen haben…Und reifen sie dann an so etwas?
    Nein…natürlich nicht, da sie einfach eben Menschen sind, denen es immer an Charakter fehlen wird…

    Mit Cata wirds auch wieder so sein. Anfangs ist alles noch recht ruhig und geht seinen Gang. Aber es brodelt unter der Oberfläche und am Ende.. haben wir wieder die Nullen die allen ihren Mist aufdiktieren, nach dem sie dann durch die Charakterstarken Leute die Oberhand gewonnen haben, da sich diese immer leider, wieder ausnutzen lassen.
    Und dann kommt es wie es kommen muss…Das Spiel wird noch eine Schiene tiefer sinken im Vergleich zu jetzt.

    Forum

  14. Dabei auch gleich mal wieder festgestellt, dass es alles nichts nützt und man Schwein sein muss in dieser (WoW)Welt.
    Denn Sweetie, B. und ich sprachen im Vorwege ab, auf die Zügel des Drachens auf jeden Fall Bedarf zu würfeln. – Eine Absprache, die mir ein flaues Gefühl verursachte und an meinem Gewissen kratzte.
    Jaaaa, die meisten Spieler machen es auch so und jaaaa, der Gute/Faire ist meist der Dumme, aber was, wenn man nun Bedarf würfelt und damit ausnahmsweise mal jemanden trifft, der/die es nicht verdient hat? >_>
    http://wownemonic.over-blog.de/article-der-bronzefarbene-drachen-47107793.html

    Genau das meine ich, dass nicht einmal vernünftige, freundliche Erwachsene sich gegen den Sog wehren können.

    Genau das gleiche habe ich gestern vor der Seelenschmiede zu Andy gesagt: Ich ziehe zwei Schwerter an und würfel für dich mit um die Axt (was er ablehnte). Seit der Überarbeitung des Tools sitzen an anderen Rechnern keine Menschen mehr, sondern nur noch Pixel, die es zu übertöpeln gilt.

  15. @noma,

    der typ aus dem forum kriegt dickes signed von mir.

    das ist ein allgemeines mmorpg problem, würde ich behaupten. die leute verstecken sich hinter ihren chars und deren verhalten hat eigentlich keine auswirkungen auf sie.

  16. der typ aus dem forum kriegt dickes signed von mir.
    ___

    Ich auch – und ich möchte nun einmal nicht, dass mein Kind solange einen Tritt in den Hintern bekommt, bis es zum Schwein und verhaltensauffällig wird.
    Es fällt mir als Erwachsene schon schwer, damit umzugehen und ich merke, wie ich mich ingame auch seit der Überarbeitung des Tools ungünstig entwickel.

  17. Nehl

    Ein Kind ist wie jeder Mensch das Ergebnis seiner Umgebung. Ihr tut alle so als wäre man im WoW allein unter Wölfen. Als würde man allein spielen, aber das ist nicht so!

    Auch wenn ich jetzt meine Anonymität aufgebe, aber ich Spiele auf dem Zirkel des Cenarius und ich danke jeden Tag, an dem ich einlogge, dass ich auf einem RP Server bin (danke Christian auch wenn du vor 4 Jahren aufgehört hast zu spielen xD).
    Ich kenne den halben Server und ich kenne meine Gilde und viele von denen mit denen ich jetzt seit 4 Jahren zusammen spiele, sind echte Freunde geworden.

    Wenn es bei euch gang und gebe ist, dass man nicht miteinander sondern nebeneinander spielt und das selbst in der gleichen Gilde, dann habt ihr mein tief empfundenes Mitleid. Manchmal habe ich das Gefühl wir spielen völlig verschiedene Spiele, in völlig verschiedenen Welten.

    Neuerding überschwemmen Leute anderer Server unseren ZdC und diese Ecken nur an. RP wird nur von Deppen gestört, Namen sind nicht länger RP-gerecht und diese komische „lfg-Sprache“ findet Einzug.
    Ich für meinen Teil suche noch immer nach heilenden Händen für einen gewagten Angriff auf die Nekropole über der Drachenöde.

    Zurück zu dem was ich sagen wollte:
    Wenn auf einem Server ständig im untersten Jargon miteinander umgegangen wird, dann ist es egal ob man 13 oder 30 ist, wenn es als normal gilt sich so auszudrücken, dann tun das alle!
    Wenn man als als Elternteil aufpassen möchte, dann sollte man mal schauen wer sich so in der Freundes und Gildenliste rumtreibt und wie man im TS miteinander spricht, ich kenne einige Daddys die mit ihren Kiddis in der gleichen Gilde sind!

    BTW:
    Ich finde es etwas weit hergeholt das Strafrecht heranzuziehen, wenn man sich über die geistige Entwickung von Heranwachsenden unterhält.
    Aber das Jugenstrafgesetz ist bis zu einem Alter von 22 anwendbar und ist abhängig davon, wie der psychologisch geschulte Betreuer die Person einschätzt.

    Wie wäre es denn mit einem betreuten Eingangstest für alle 8 Millionen (oder wieviel auch immer) aktiven Spieler?

  18. Nehl argumentiert

    Ich finde es etwas weit hergeholt das Strafrecht heranzuziehen, …

    Da hat das aber seine historischen Wurzeln. Wenn man die vergißt dann ist man in den USA wo ganz aktuell ein 10-jähriger nach Erwachsenenstrafrecht mit Lebenslang bestraft wird.

    Die Kernfrage lautet „gibt ein einen mildernden Umstand für Kinder, Jugendliche (& Heranwachsende)“ nämlich ihr Alter und damit die fehlende Reife ?

    Wenn (falls) Du das bejahst dann hat das im Umkehrschluß auch Nachteile wie zB eingeschränkten Zugang zu bestimmten Inhalten, Lebensmitteln oder Rechten.

    Ich hätte mich zum Spielstart auch beinahe für einen RPG-Server entschieden – schon alleine weil ich ursprünglich aus dieser Ecke komme. 2005 waren die Server aber als RPG-only deklariert und ich wollte halt ab und auch auch mal /ooc reden und dachte mir „so schlimm wie das Battle.net (Diablo2) kann es ja nicht werden“.

    WEIT gefehlt …

    Luna

  19. Nehl

    Ein Kind ist wie jeder Mensch das Ergebnis seiner Umgebung. Ihr tut alle so als wäre man im WoW allein unter Wölfen. Als würde man allein spielen, aber das ist nicht so!

    nicht nur umgebung sondern erziehung (falls nicht schon in umgebung inbegriffen) und mehr oder weniger intelligenz/cleverness/ oder wie man das immer nennen möchte.

  20. Goa

    Na ja, auch mir gehen so machen Leute im Channel gehörig auf den Zeiger. Wie ich aber auch schon im TS feststellen durfte sind das mitnichten nur die Kiddies, sondern zu annähernd gleichen Teilen auch die Generation 30+.

    Aber ich denke auch das WoW in der, sagen wir mal „Einflusskette“ auf die Entwicklung eines Kindes oder heranwachsende eher einen geringen Einfluss hat. Ich denke eher das hier die ELtern, die Schule und der damit verbundene Freundeskreis dafür sorgt das manche Leute sich in WoW so geben wie sie es dann tun, und weniger andersrum.

    Auf Deutsch gesagt: Wer ne halbwegs vernünftige Erziehung genossen hat wird auch durch WoW zocken nicht zum Assi, aber wer ein Assi ist, wird auch genauso WoW zocken.

  21. Schönes Beispiel wovon ich rede: http://nomadenseelewow.wordpress.com/2010/03/23/warnung-vor-der-gilde-omas-von-der-mullhalde-dun-morogh/

    Und nein, mit so Leuten soll mein Kind nicht zusammenkommen, nicht im RL und auch nich VL.