Nekromanten

Eines der Dinge die ich in WoW am Anfang vermißt habe sind Nekromanten. Sie waren in Diablo die beliebteste Klasse – und das obwohl sie nicht die „stärksten“ waren. Wie kann so etwas sein ?

Spielspaß > DPS

Offensichtlich finde es viele Spieler lustig mit einer kleinen Armee aus Skeletten durch die Gegend zu ziehen egal wie schwach die Skelette sind. Auch Vanguard kannte Nekromanten aber dort gab es auch den Passiv-Heiler Blutmagier. Ich hatte am Blutmagier deutlich mehr Spaß und das obwohl ein Necro (ähnlich wie eine Sorc) doppelte DPS im Vergleich zum Blutmagier hatte. Aber ein Duell gegen einen Blutmagier hätte ein Necro wohl unter keinen Umständen gewonnen 🙂

Rückblickend muß ich sagen ich finde der Einäugige hat „fast“ alles falsch gemacht. Hätten sie 1x pro Jahr 2x neue Klassen ins Spiel gebracht dann wären wir jetzt bei 20 Klassen innerhalb von WoW. Das wäre eine hohe Auswahl gewesen und bei so einem umfassenden Angebot wäre wahrscheinlich auch etwas für mich dabei gewesen. Ähnlich wie der Blutmagier meine Rückkehr in ein Vanguard beeinflußt hat hätten richtige Nekromanten auch Einfluß auf meine Spielentscheidung in WoW gehabt.

Ich vermisse meinen D2 Nekro … das nächste Spiel das mir ein Angebot mit richtigen Nekros macht das bekommt seine Chance

Luna

3 Kommentare

Eingeordnet unter Vanguard, World of Warcraft

3 Antworten zu “Nekromanten

  1. Nekromanten nennen sich jetzt Todesritter und beschwören eine Ghularmee. 😉

  2. Elise

    Moin 🙂
    Ghule ungleich Skelette……. hihi

    Hallo Anne, wer bist denn Du? 😉

    Ich nehm mal des hier um OOT:

    Frohe Ostern!!!!!

    MfG
    E.

    ps: Ich darf heute arbeiten gehen, yahoo!

  3. TROST Elise aber auch FROHE OSTERN !

    Luna