Neue Hardware

Pünktlich zum bevorstehenden „Hype“ von Catakäse gibt es mal wieder Infos wonach die WoW-Hardware aufgerüstet werden soll. An sich kann man sich das doch sparen. Den ganzen Schrott wegwerfen und komplett neu kaufen wäre wohl sinnvoller.

Auch rückblickend nach 5 Jahren MMO kann ich sagen „außer Vanguard lief kein Spiel so schlecht wie WoW bei gleichzeitig schlecht möglichster Grafik“. Dabei wäre es anders möglich. Mein (sonst lächerlicher) ISP bietet mir einen 5ms ping nach Denic/FFM (Glasfaser anstatt DSL macht es möglich) und ich habe auch innerhalb des Spieles schon 8ms pings erlebt.

Aber in der Regel liegt er leider oberhalb von 200ms von den ganzen Lags die zusätzlich obendrauf kommen ganz zu schweigen – Telia machts möglich sage ich da nur. Das Spielerlebnis ist damit schlechter als in (fast) jedem anderem MMO auf der Welt. Damit kann ich aber meine Kunden nicht dauerhaft zufrieden stellen. Zusätzlich zum Spam im /Handel beeinträchtigt das Problem „WoW-Technik“ die Einnahmen des Monopolisten während der aus Habgier dabei ist ebendiese bis zum Erbrechen zu optimieren.

Das kann nicht dauerhaft gut gehen. In 4 Wochen sollte es neue Zahlen für die Aktionäre geben. Mal schauen in welchem Masse die Einnahmen aus WoW gesunken sind.

Dass sie es sind steht für mich außer Frage.

Luna

19 Gedanken zu „Neue Hardware

  1. Ich finde den Vergleich mit all den anderen MMOs immer etwas schwierig. Von denen hat nunmal keines diese Anzahl an dauerhaft aktiven Spielern und die damit verbundene hohe Auslastung der Server, ist somit also kaum zu vergleichen. Und wenn man sich die Release-Tage von anderen MMOs anschaut hatten dort praktisch alle die gleichen Probleme wenn sie mal plötzlich gut besucht waren.

    Hier hätte man sicher vor 10 Jahren als die Programmierung von WoW begonnen hat was besser machen können, aber ich glaube kaum das jemand damals mit diesem Erfolg, und damit mit dieser Auslastung gerechnet hat.

  2. Ich halte das „Argument“ mit der Auslastung für eine Milchmädchenrechnung. 2000 Spieler gleichzeitig online – 10000 Accounts je Realm – daran hat sich seit 10 Jahren doch faktisch nichts geändert. WoW hat nur eine größere Anzahl an Realms aber keine höhere Auslastung auf der jeweiligen Realm.

    Luna

  3. Nuja, schon erstaunlich, dass man an den lags in ICC merkt, wann 1Kw angefangen hat…und das soll man nicht in den Griff bekommen können, wenn man nur wollte?
    Sei´s drum, mein acc läuft dann jetzt auch aus…

  4. Also, ich kann natürlich nur für mich, meine Gilde und eventuelle meinen Server sprechen, aber meine Latenz geht in den seltensten Fällen über 100ms. In der Regel liegt sie zwischen 60 u. 80ms – bei dem Großteil meiner Gilde sieht das ähnlich aus. Beschweren können wir uns also auf Shattrath nicht.

    Dass das auf anderen Servern und Realmpools anderst aussieht, lese ich natürlich auch immer wieder.

  5. Klingt eher danach, als wenn du deine Einstellungen nicht optimiert hast. Ich habe eigentlich, egal auf welchem Server einen Ping zwischen 40 und 60. Einfach mal diese Fastping Einstellung ausprobieren.

  6. Ich hab immer 200ms. Aber ich liege auch nicht unbedingt in der Nähe der deutschen Datenhighways.
    Mem – was meinst du mit Fastping-Einstellungen? Das sagt mir gerade gar nix.

  7. @Shuhun:

    Der gute Mem sucht die Schuld „mal wieder“ beim Kunden anstatt bei den Informatikern 🙂

    Es gibt für Windows eine „faster ping“ Einstellung für die Registry – einfach mal bei YouTube die Anleitung anschauen. In den Fällen wo es ein „Winblöd“ Problem ist kann man sein WoW (WaR, LotRO, etc.) damit beschleunigen.

    Daß das in meinem Fall anders ist hatte ich aber schon 1 Mio x gesagt – mein schlechtester LotRO ping lag bei 29ms

    Luna

  8. @ Shuhun: schau einfach mal bei Wowinterface.com nach Fastping. Ist eine Einstellung im Bereich TCP/IP wenn ich mich recht entsinne, die da verändert wird. Das „Addon“ macht das Ganze automatisch, wer will kanns natürlich auch manuell in der Registry einstellen.

    @ Luna: naja, ich kenne kaum jemanden, der nach dem Fastping Gedöns einen normalen Ping im dreistelligen Bereich hat. Insofern kann es genauso gut am Routing deines Anbieters liegen oder sonstwas 😛 Ich kenne jetzt auf Anhieb keinen Anbieter, der permanent lagfreie Server anbietet, weder Goa/Mythic, Blizzard, NC Soft oder CCP. Lotro mag sein, aber ka, ist halt nen absolutes Nischenspiel. AoC mag auch lagfreie Server haben, liegt dann aber schlichtwegs daran, weils keiner mehr spielt.

  9. @Luna

    Ich bezweifle das Spiele wie AoC oder WAR eine ähnlich hohe Auslastung pro Realm haben wie WoW. Aktiv Spielender und damit Ressourcen-Nutzender Abonennten wohlgemerkt.

    Dazu kommt das die einzelnen Realms ja pro Serverfarm über eine Leitung ans Internet angebunden sind, somit macht es schon einen Unterschied ob auf eine Serverfarm 3 Millionen Menschen zugreifen oder 30.000, den irgendwann ist die Leitung einfach zu.

    Btw. die meisten werden eh über eine 16er DSL Leitung von einem großen Deutschen Provider gehen bei dem das automatisch aktiviert ist nehm ich an, ansonsten sollte man beim Provider die Fastpath-Technologie für den eigenen DSL-Anschluß beantragen, das verringert den Ping im Vergleich zum Interleaving-Verfahren deutlich.

  10. @Verdammt:
    Den Unterschied zwischen ActivisionBlizzard und WoW kennst Du aber, oder ? 😉

    @Goa:
    Du kannst gerne bezweifeln daß die Auslastung/Realm von WoW nur Durchschnitt ist – ist aber trotzdem so 🙂

    Luna

  11. jo, kenne ich. Hast du denn die Meldung gelesen? Ich zitiere nochmal für dich:

    „Der Umsatz werde höher liegen als die im Februar als Prognose ausgegebenen 1,1 Milliarden US-Dollar. Das habe sein Unternehmen vor allem einer starken Nachfrage nach den Titeln World of Warcraft und Call of Duty: Modern Warfare 2 zu verdanken“

    Für mein ungeschultes Auge sieht das so aus, als ob sich die WoW besser entwickelt hat als man es erwartet hat.

  12. „Du kannst gerne bezweifeln daß die Auslastung/Realm von WoW nur Durchschnitt ist – ist aber trotzdem so“

    Ich sage ja nicht das ich das belegen kann, die Fakten hat wohl niemand. Aber logisch betrachtet ist es zumindest nicht unwarscheinlich.

    Die Twinkrate bei WoW ist nach meiner Erfahrung deutlich höher als bei anderen MMOs, was die Tätigkeit an sich hoch hält.

    Durch Dailys und sonstige „Nebenraid“-Tätigkeiten die kein anderes MMO in diesem Umfang bietet ist auch zu ungewöhnlichen Zeiten ein höherer Datendurchsatz zu erwarten.

    Die ausgeprägte (auch Casual- )Raidkultur die so erst durch WoW geprägt wurde führt gerade heir zu „Schwerpunktzeiten“ zu einer extremen Auslastung der Server bzw. der Leitungen.

    Und nicht zuletzt durch die extremhohe Verbreitung und Nutzung durchlastintensiver Addons wird die Serverbelastung nochmals extrem erhöht.

    Also ja, ich denke selbst bei der gleichen Anzahl an aktiven Nutzern, so sie denn tatsächlich so sein sollte, ist die Belastung für einen WoW-Server höher als für ein Durchschnitts-MMO.

  13. @Verdammt:
    Abwarten 🙂

    Ich werde mir bei erscheinen der ActivisionBlizzard-Zahlen wieder die Mühe machen und die WoW-Zahlen (soweit möglich) herausbasteln und dann sehen wir weiter.

    Luna

  14. Luna, es wäre interessant zu wissen, ab welchem Zeitpunkt du Zahlen von WoW als „gut“ einschätzen würdest.

    Das Problem, was ich mit den Postings im Nachhinein habe, ist, dass _ich_ vermute, dass du jedgliche mögliche vorgelegte Zahl, die nicht vollkommen utopisch ist (und vielleicht sogar die), als „schlecht“ kennzeichen wirst.

    Daher wäre es schön, wenn du dich im Vorhinein auf eine Bewertungsskala festlegen würdest. Ganz im Sinne der Transparenz der Bewertung.

    Gruß,
    Verdammt

  15. …. und die anhaltend hohen Verkaufszahlen von World of Warcraft verantwortlich.

    Die 2. hälfte des Satzes hast du mal schnell überlesen. Auch in der Gamestarnews werden die Verkaufszahlen von WOW als einer der beiden Gründe für die Gewinnerhöhung genannt.

Kommentare sind geschlossen.