Entwickler sind dumm

Trotz 2 Tage kein Internet gibt es nicht wirklich aktuelles.

Deshalb will ich heute noch einmal etwas grundsätzliches thematisieren nämlich „Entwickler sind dumm“ Nicht weil sie es von Hause aus sind und auch nicht absolut sondern im Vergleich mit den Spielern. Auch nicht zwingend im Vergleich mit dem einzelnen Spieler sondern mit „der Weisheit der Vielen“.

Woran das liegt ?

Spieler kennen keine Copyrights 🙂

Wenn heute irgendwer eine gute Idee hat dann wird die in der Regel publiziert – und zwar frei und ohne irgendwelche Rechte geltend zu machen. Manchmal führt diese Idee dazu daß irgendwer anderes auf dem Globus dazu meinte „ja aber“ und die Idee ergänzt. Ein Dritter und ein Vierter machen es ebenso und irgendwann haben wir ein hübsches Kuddelmuddel. Nützlich aber unübersichtlich. Ab und zu gibt es eine Nummer Fünf die aus diesem Ganzen etwas übersichtliches Neues macht und auf einmal haben wir etwas gänzlich Neues.

Dabei ist es egal ob es um Addons, UIs oder Kampftricks handelt. Jedes Teil für sich ist nur ein Mini-Schritt und das strukturierte Neue am Ende wohl für keinen der Beteiligten (außer dem Letzten) absehbar.

Manche dieser UI-Erweiterungen oder Addons werden schon bald von den Entwicklern blockiert. In manchen Fällen werden Boss-Scripte umgeschrieben um die neue Kampftaktik unmöglich zu machen.

Aber die Intelligenz eines Entwicklers kann nicht ausreichen um all diese Möglichkeiten vorher zu sehen – naturgemäß sind sie den Spielern an dieser Stelle unterlegen.

Luna

7 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

7 Antworten zu “Entwickler sind dumm

  1. Calista

    Aber die Intelligent eines Entwicklers kann nicht ausreichen um all diese Möglichkeiten vorher zu sehen

    Hier gebe ich dir Recht. Es ist einfach unmöglich alle Möglichkeiten vorher als einzelner zu wissen/ zu probieren/ zu erarbeiten.
    Doch irgend einer muss die Zügel in der Hand halten. Wenn es nach einigen Scriptkiddies gehen würde, würden die einen „Das-ist-der-Super-mach-alles-automatisch-Button“ basteln, welcher ein Spiel total unsinnig macht und gerade bei Online Spielen einen wesentlichen Vorteil gegenüber denen bringt, die dieses Script nicht haben. Insofern find ich die Beschränkungen von den „dummen“ Entwicklern durchaus sinnvoll.
    Noch eine kurze Story zu der Intelligenz von Anwendern: In Software gibt es oft eine Schaltfläche, welche weitere Infos einblendet (sei es, dass ein Popup oder eine Art Tooltip kommt) Nun kommt der „intelligente“ Anwender und will diese Funktion auch auf dem Ausdruck haben!!! Und der Entwickler soll das Programmieren!?!

  2. Calista argumentiert

    Insofern find ich die Beschränkungen von den “dummen” Entwicklern durchaus sinnvoll.

    Ich finde es immer dann problematisch wenn die Spieler eine alternative intelligente Lösung finden um einen Boss zu legen. Wenn man das blockiert „bestraft“ man die Spieler für intelligentes Spielen … das schadet dem Spiel in der Regel. Ich würde mir wünschen die Entwickler würden mehr Respekt gegenüber den Lösungen der Spieler zeigen.

    Luna

  3. Calista

    Da habe ich dich wohl falsch verstanden. Eine Taktik beim Spielen (sofern ohne Scripte) im nachhinein zu unterbinden finde ich auch nicht sehr sportlich. Bestimmte Scripte, welche das spielerische Können überflüssig machen, dagegen schon.

  4. ja, da hast du recht, entwickler sind dumm. ein entwickler soll ein spiel entwickeln und nur zum testen spielen. deswegen wird immer ein spieler den spiel- und zeitvorteil auf seiner seite haben.

  5. Shuhun

    … benutz doch bitte das Wort „betriebsblind“… Passt besser als so ein schlichtes „dumm“.

  6. Kai

    Was diese Problematik allerdings mit „Dumm“, oder nicht ausreichender Intelligenz zu tun hat sehe ich allerdings nicht. Sorry, aber ich als Programmierer/Entwickler,
    fühle mich bei solchen Ausdrücken immer etwas auf den Schlips getreten. Ansonsten hast Du mit der Kernaussage dieses Beitrags recht. Niemand, auch keine ganzes Team von Entwicklern, kann immer alle Eventualitäten bedenken. Daher gibt es ja in sehr großen Projekten auch Testteams, die anhand von aufgestellten Testplänen versuchen
    alle möglichen Eventualitäten abzudecken. Doch es gibt immer wieder, je mehr User/Endanwender/Spieler nachher das Produkt nutzen, umso größer die Chance, das
    nicht-getestete, im Test nicht aufgetretene Probleme/Alternativen/vom Entwickler nicht gewollte
    Lösungswege auftreten/gefunden werden. In vielen Projekten, an denen ich beteiligt war, war es ein Unding, immer alle Handlungen der User im vornherein vorauszusehen. Am meisten ausschließen kann man immer mit der Vorgehensweise, wenn man einfach von der, und hier muss ich das Wort auch benutzen, „dummheit“ des Users ausgeht. Das dann kombiniert mit dem Wissen um die Findigkeit von Usern, auch scheinbar Sicheres zu umgehen und alternative Wege zu finden, wie man etwas eigentlich nicht gewolltes doch erreicht. Mit diesen beiden Denkansätzen kann man die meißten ungewollten Nebeneffekte ausschließen. Und Blizzard wird in seinem Entwicklerteam sicherlich ähnlich/genauso vorgehen. Aber es gibt immer wieder was, was man nicht bedacht hat. Sei es eine noch größere, als die angenommene Dummheit des Users, oder eben eine noch kreativere Methode.
    Irgenjemand wird immer eine Lücke finden.

    lg

    Kai

  7. @shuhun,

    ja hast recht, ich habe mich von luna anstecken lassen 🙂