DE-Markt – Teil 2

Die Tage schreibe ich noch zu bigpoint und gameforge „Beide müßten sicherlich auch RPG-Kompetenz zukaufen. Radon-Labs könnte da sicherlich in Frage kommen …“ und was lese ich nun ? BigPoint übernimmt RadonLabs.

Ja, das macht sehr viel Sinn ! Für mich ist das eine nachvollziehbare und vernünftige Entscheidung. Da wird Kompetenz die man nur in Massen hat geschickt zugekauft. Gleichzeitig eröffnet man sich neue Gestaltungsmöglichkeiten für die Zukunft. Das Zusammenwachsen von RPG und persistenten Welten wird uns wohl zumindest mittelfristig entweder ein richtiges MMORPG aus dem Hause bigpoint bescheren oder aber zumindest deren Browser-Spielen mehr RPG-Kompetenz verleihen.

Das ist natürlich bitter für RadonLab daß die ihre Eigenständigkeit und auch Personal verlieren. Aber für den DE Markt haben wir auf diese Art und Weise einen weiteren potentiellen lokalen MMO-Anbieter am Start. Ob darauf dann am Ende auch ein Produkt steht das muß man sicherlich noch abwarten. Aber für uns Spieler kann es nur gut sein wenn eine möglichst breite Basis an Anbietern MMORPG Kompetenz erwirbt und dann auch eine breite Palette an möglichst guten Spielen anbietet.

Vielfalt an Massenmarkt tauglichen Produkten, Kundenorientierung und Verständnis für DE/EU Befindlichkeiten das ist das was ich mir für die Zukunft für uns Kunden erhoffe – da ist die hier getroffene Entscheidung ein Schritt in die richtige Richtung.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter MMO-Allgemein

2 Antworten zu “DE-Markt – Teil 2

  1. Kundenorientierung? Verständnis? ..
    Massenmarkt …zumindest für die Jambageneration^^
    hätte gerade von dir sehr viel mehr Kritik erwartet
    ich glaube mehr als ein 3.klassiges itemshop/Premiumaccount Anime RPG kommt dabei nicht raus… aber ich könnte mich natürlich irren…bei den anderen erstklassigen qualitativ hochwertigen Beispielen die BigPoint so bietet

  2. Frogster, BigPoint und GameForge ist das aussichtsreichste was aus DE an Konkurrenz kommen könnte (konjunktiv !) und zumindest haben sie das getan was ich selber in deren Situation auch getan hätte. Deshalb Zustimmung ungeachtet dessen wie das Portfolio derzeit ausschaut …

    Luna