Offtopic: DA2

Es gibt die ersten Infos zu Dragon Age2 und was mir von den spärlichen Ankündigungen hängen geblieben ist das ist die Sprachausgabe für den eigenen Char. Supi, was für eine Revolution !

Außerdem hieß es das Kampfsystem solle „dynamischer“ werden – oh weh. Das fand ich schon „dynamisch“ (genauer: fummelig) genug weil es sich leider nicht komplett über Tastatur benutzen läßt sondern immer zwangsweise die Maus voraussetzt. Was auffällt ist daß keine Rede von neuen Klassen ist, von der Rückkehr zu den D&D Regeln oder aber vom Rückbau der „RailShooter-Zonen“ hin zu frei begehbaren Gebieten. Schade eigentlich !

DA:O ist ein sehr ordentliches Produkt (und laut BioWare erfolgreicher als seine Vorgänger) aber seine Stärken liegen eindeutig im erzählerischen Bereich. Die Reduktion der Klassen auf nur 3 hat in meinem Fall dazu geführt daß der Wiederspielwert gesunken ist. Das „Freispiel/DLC-Konzept“ der Gruppenbegleiter mochte ich ebenfalls nicht weil es eben verhindert daß man sich „seine“ Gruppe so zusammenbauen kann wie man es am liebsten hat. Was macht man wenn man einen der angebotenen Begleiter einfach unsympathisch fand ? Kein Wort außerdem dazu daß man eventuell die Gruppengröße auf 5 oder gar 6 anhebt. Ich fürchte auch da bleibt alles beim Alten.

Ich finde es gut daß Bioware mit einem RPG ordentliche Gewinne erwirtschaftet aber ich mag die strukturellen Entscheidungen nicht die in Kanada getroffen werden.

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Offline-Spiel

Eine Antwort zu “Offtopic: DA2

  1. Zottelkäppi

    Für Dragon Age ist ein sprechender Character, mit allen möglichen Dialogoptionen, tatsächlich, im Rahmen von Dragon Age natürlich, revolutionär. Wenn man Mass Effect 1+2 gespielt hat, dann wirkt der stumme Character in Dragon Age tatsächlich sehr „Arm“. Finde die sprechende Option sehr Begrüssenswert.

    Und ich hoffe inständig, dass Jennifer Hale als Sprecherin für die weibliche Heldin in der US Fassung einen Vertrag für Dragon Age 2 bekommt.