Fetter Einbruch

Die Quartalszahlen von ActivisionBlizzard sind raus und darin sind versteckt natürlich auch immer die Zahlen für WoW die nicht anderweitig ausgewiesen werden.

Der Umsatz aus WoW ist danach auf 289 Mio US$ gefallen – gegenüber 324 Mio US$ für das Q2 des Vorjahres wie auch gegenüber dem Vorquartal Q1/2010 von 306 Mio US$. Das alleine ist noch nicht bemerkenswert auch wenn auffällt daß der Anteil am Konzern-Umsatz weiter sinkt. Wir erinnern uns jedoch das Q2 war das Quartal in dem das „Plastik-Pferd“ den Weg in den Blizzard-Store geschafft hat und von dem angeblich so viele viele 100.000 alleine am ersten Tag verkauft worden sind. Waren die Zahlen wahr und nimmt man eine halbwegs realistische Einschätzung für den Gesamtwert an dann ist das sicherlich ein Wert der irgendwo bei 1 Mio Plastik-Pferde liegt. Die für jeweils 25 US$ (oder 20 Euro) das Stück verkauft worden sind. Sprich in den Quartalszahlen Q2 sind die mit grob 25 Mio US$ enthalten. Wären die Umsätze aus WoW also sonst gleich geblieben dann hätten wir ein Quartalsergebnis aus WoW von rund 330 Mio US$ für das Q2 gehabt. Stattdessen müssen wir davon ausgehen daß der Umsatz ohne das Plastik-Pferd (dann also 264 Mio US$) um mehr als 10% gegenüber dem Vorquartal und um fast 20% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gefallen ist. Wenn durch das Plasik-Pferd die Umsätze je Kunden gestiegen sind aber der Gesamtumsatz so deutlich gefallen ist läßt das nur einen Schluß zu – die Anzahl der Kunden die WoW spielen ist weiter zurück gegangen.

Die Cash-Cow schwächelt ganz ordentlich und nachdem Catakäse sich noch weit und breit nicht sehen läßt wäre ich nicht überrascht wenn wir weitere virtuelle Gegenstände sehen würden die für harte US$ verkauft werden.

Luna

Kommentare deaktiviert für Fetter Einbruch

Eingeordnet unter World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.