Leider Antiquiert

Es gibt derzeit jede Menge neue Videos von Guild Wars 2 und was mir dabei aufgefallen ist – das UI sieht aus wie das beim 5 Jahre alten Vorgänger. Daß man die genialen, dynamischen Zauberleisten aus DA:O nicht einbaut wenn man dieses „Wahl-Konzept“ mit 10 Zaubern auf der Leiste hat – damit kann ich noch leben. Aber wo ist meine „Ziel-des-Ziels“ Anzeige das selbst in WoW und LotRO Einzug gehalten hat und wo mein „Defensives Ziel“ aus Vanguard und Warhammer ?

Ich werde erneut an einen Autohersteller erinnert der 2010 ein Auto ohne ABS, Servo, Air-Condition & Co auf den Markt bringt und stattdessen damit wirbt daß die Sicherheitsgurte jetzt sehr viel leichter zu benutzen sind als beim Modell von 1975. Wo ist denn da bitte schön die Entwicklung beim UI ? Und warum fällt es dieser Branche so extrem schwer vernünftige Konzepte der Konkurrenz als solche anzuerkennen und in ihre eigenen Produkte zu kopieren ? Das muß doch keine 1:1 Kopie sein – das darf man beim kopieren gerne auch besser machen. Aber einfach nur anders machen um „innovativ“ zu sein das langt einfach nicht. Eine Innovation muß einen Mehrwert haben sonst ist es einfach nur das Verbrennen von Geld der Investoren.

7 Kommentare

Eingeordnet unter Guild Wars 2, LotRO, Vanguard, WaRhammer, World of Warcraft

7 Antworten zu “Leider Antiquiert

  1. auf die paar fragen die du da stellst würde ich auch gerne antwort wissen. man hatte ja auch keine zielanzeige gesehen (bzw. in den videos habe ich keine zielanzeige gesehen).
    ob in gw1 eine anzeige ziel des ziels war, weiss ich nicht mehr, was aber aufjedenfall war, war die targetcastbar.
    was mich aber interessieren würde was ist dieses „defensives ziel“ (ich will nicht googeln 🙂 )
    ich muss aber auch sagen, die videos, die ich gesehen habe, haben mich nicht ganz so umgehauen wie ich es gerne erwartet hätte. sie hatten zwar etwas gezeigt aber meiner ansicht nach war das ganze paket nicht so ganz wie ich es gerne hätte (oder vorstellen würde). vielleicht war es aber auch deswegen, weil es einfach zu wenig war? wobei endgültige meinung kann ich es mir sagen wenn ich es in der beta gespielt habe (hoffentlich) 😉

    die ui, wie ich es von arenanet kenne, wird man eh komplett selbst (mit original bereitgestellten mitteln) komplett ändern können. es wird keine von community erstellten addons geben, weil es uU zu ungleichgewicht im pvp kommen könnte.

    naja, abwarten und tee trinken 😉

  2. Defensives Ziel =

    Stell Dir vor da wo zB der WoW-Jäger sein Pet hat da hast Du ein „Heil-Ziel“ auf das Deine Heil-Zauber gehen. Hat dein Tank volles Leben dann kannst Du „Smite“, „Erdschock“ oder was Du auch immer für Schadenszauber hast zaubern und wenn Du siehst daß Dein Heil-Ziel wenig Leben hat kann zauberst Du Deinen Heil-Zauber ohne daß Du einen Ziel-Wechsel vornehmen mußt (weil Du 2x Ziele hast: Offensives Ziel = der Mob, Defensives Ziel = Dein Tank)

    Sehr sehr praktisch – sehr sehr komfortabel 🙂

    Luna

  3. Croaker

    Hi Lunahexe,
    ich lese deinen blog immer mit grosser Freude. Nur manchmal (ganz selten) würde ich mir wünschen, dass du auch mal was positives über ein Spiel schreiben kannst.
    Sowas wie „Naja das UI ist sch.., aber immerhin gibt es keinen Itemshop und keine Abogebühren“
    Ansonsten weiter so mit dem kritischen Blick aufs MMO-Geschäft !
    Bye Murgen

  4. Croaker bedauert

    Nur manchmal (ganz selten) würde ich mir wünschen, dass du auch mal was positives über ein Spiel schreiben kannst.

    Tut mir Leid aber 5 Jahre Desillusionierung durch eine ganze Branche hinterlassen einfach ihre Spuren …

    Luna

  5. naja ich kann mich dunkel an einen spruch erinnern:

    „hoffnungslose menschen sind nicht mehr zu retten“ oder so ähnlich.

    luna, bist du hoffnungslos (siehe richtung branche)? 😉

  6. Darkor

    Das „Ziel von Ziel“ und „defensives Ziel“ nicht drin sind, kann, wenn es so ist, durchaus auch eine Designentscheidung sein. Ich kenne einige, die sich daran gestört haben, weil man dann weniger „Skill“ braucht.
    Wir wissen ja bei GW“ auch nichts, ob es überhaupt noch Heilerklassen geben wird. Vielleicht ist es deswegen Absicht, daß die Spieler, um sich selber zu heilen, auch selber als Ziel nehmen müssen oder es geht automatisch, wie man es in WoW einstellen kann.

    Ich finde diese beiden Sachen sehr komfortabel, aber ich fand einiges an WoW durch Add-ons schon zu komfortabel, was ich in Aion z.B. nicht vermißt habe.

    Die Zeit wird es zeigen, wie es sich spielt.

  7. „Player-Skill“ hat in einem RPG aber nichts zu suchen … RPG basiert auf dem virtuellen Char.

    Das mit den Heiler-Klassen in GW2 ist wohl durch. Weil jede Klasse sich selber heilen kann gibt es keine Heiler – es sei denn irgendwer rudert noch zurück 😉

    Luna