Rift – 2t beste Engine

So langsam geht die Rift beta zu Ende und was bleibt das ist der Eindruck der 2t besten MMO Engine die derzeit auf dem Markt ist. Nicht mit halten kann die Engine mit der Crysis-Engine wie sie in Aion Verwendung findet. Allerdings war der Grafik-Eindruck bei Aion bei vielen wegen dem Anime/Asia Stil verheerend.

Die Gerüchteküche behauptet es handele sich um eine modifizierte Gamebryo-Engine. Das mag ich selber nicht glauben – zum Einen weil ich diese als langsam und träge kennen gelernt habe. Zum Anderen gibt es diese auch als OSX Version und ich meine mich an eine Aussage der Entwickler zu erinnern (link nicht mehr gefunden) wonach eine „OSX Version nicht möglich sei“.

Was dafür sprich ist daß sie in DoaC und Warhammer Verwendung gefunden hat. Und daß ein hoher Anteil von Ex-Mythic Leuten bei Trion unter gekommen ist das ist ebenfalls bekannt. Gamebryo selber nennt Trion/Rift allerdings nicht als Kunde, so daß für dieses Gerücht keinerlei Bestätigung findet.

Mir ist auch nicht bekannt daß die Gamebryo unterschiedliche Renderer unterstützt wie sie in Rift mit dem Standard und dem LQ (low quality) Renderer verwendet werden. Nachdem selbst der Standard-Renderer bei mir stressfrei schnurrt wenn wenn wegen einer Public Quest einem Rift-Ereignis viele Spieler auf einem Haufen stehen und die NPC-Invasoren hauen bezweifele ich die Verwendung der Gamebryo.

Andererseit ist die Alternative daß die Jungs eine eigenen Engine gebaut haben die so problemlos läuft auch nicht sonderlich wahrscheinlich. Ich zumindest hatte während der beta 7 in keinem Fall mehr Ruckel- oder Lagprobleme.

Falls es eine Eigenentwicklung sein sollte dann muß ich hier und heute feststellen „es geht doch“ – auch MMO-Programmierer können eine gute Engine entwickeln.

Luna

7 Kommentare

Eingeordnet unter Aion, Rift, WaRhammer

7 Antworten zu “Rift – 2t beste Engine

  1. Zottelkäppi

    Habe auch Rift in der Beta ausprobiert und war positiv überrascht über die sehr gute Grafikengine und deren Performance. Laut Trion setzen sie tatsächlich die Gamebryo Engine ein. Doch offensichtlich und wie bestätigt stark modifiziert.
    http://forums.riftgame.com/showthread.php?420-Is-this-game-using-CryEngine&p=74120&viewfull=1#post74120

    Deswegen bin ich sehr erstaunt und wirklich positiv überrascht, weil ich eben auch selber die Gamebryo Engine für äusserst „träge“ und störanfällig empfunden habe. Wäre allerdings nicht das erste Mal dass eine (in diese Fall sehr stark) modifizierte Engine besser läuft als das urspüngliche Original. Offensichtlich haben sie die Engine gründlich „entrümpelt“ und imho hervorragend an die eigenen Bedürffnisse angepasst. Hut ab vor dieser Arbeit. Hätte nicht gedacht das diese Engine tatsächlich noch einen positiven Eindruck hinterlassen kann. Bisher habe ich jedes Spiel, welches auf dieser imho „Drecks“ Engine lief/setzte, verflucht.
    Das einzige was mich ein wenig störte, war die Sichtweite. Selbst bei vollen Einstellung war am Horizont immer noch ein „Schleier“ zu sehen, der die Sicht auf die Landschaft und Gebäude vernebelte.

  2. Joe Scylla

    Es ist wirklich die Gamebryo-Engine (siehe: http://telarapedia.com/wiki/Graphics_Engine). Gamebryo unterstützt btw. kein OSX.

    Eine Grafikengine ist erstmal nur ein Toolkit aus welchem man was gutes und eben auch was schlechtes bauen kann. Bei Rift wurde was gutes drauf; die Performance ist wirklich hervorragend.

  3. Doch Gamebryo unterstützt OSX 🙂

    http://www.gamebryo.com/en/Clients–Titles/
    Daß da mit den Winblöd Versionen geworben wird heißt nicht daß für die unstrittig vorhandenen OSX Versionen eine andere Engine benutzt wurde.

    Die Aussage mit der „Custom-Engine“ deutet darauf hin daß es möglicher weise eine uralt-Version der GameBryo ist auf die modere Renderer ausgesetzt wurden. Aber wenn es gut läuft dann ist mir persönlich das „wie“ egal.

    Ich bin auf jeden Fall mit der Engine zufrieden.

    Zottelkäppi stellt fest

    Bisher habe ich jedes Spiel, welches auf dieser imho „Drecks“ Engine lief/setzte, verflucht.

    So ging es mir bislang auch. Für mich war das (selbst unter OSX wo nur wenige Spiele gibt) in der Zwischenzeit ein (Mit-)Grund ein Spiel gar nicht zu kaufen.

    Luna

  4. Joe Scylla

    Die aktuelle Gamebryo unterstützt immernoch kein Mac OSX. Siehe:
    http://www.gamebryo.com/en/Gamebryo/Platforms/
    http://en.wikipedia.org/wiki/Gamebryo#Description

    Es gibt „Gerüchte“, dass die Gamebryo Engine zweimal für den Mac „portiert“ worden ist (wobei ein Systemspezifischer Layer implementiert wird); einmal für Civilisation IV und Freedom Force.

  5. Civilisation, Colonisation, Oblivion, Elder Scrolls 3, Sid Mayer Pirates !, Zoo Tycoon 2, Freedom Force sind alles Spiele die auf Gamebryo laufen und die einen Mac Port haben.

    Die Frage ist wer die Rechte an der OS X Version für Gamebryo hat. Liegen die zB bei Macsoft (www.macsoft.com) wäre es nur Verständlich daß Gamebryo nicht offiziell mit dem OS X Port werben kann.

    Warhammer läuft ja ebenfalls unter OSX. Dort wurde der Port allerdings mit Cipher realisiert und nicht die OSX Version von Gamebryo. Das läßt sich allerdings auch sehen. Was bei den obigen Spielen nicht der Fall ist.

    Wenn Du Fragen zu OSX hast würde ich auch nicht unbedingt wikipedia benutzen sondern Apple Foren/Websites.

    Luna

  6. Joe Scylla

    erm… ich kann deine Schlussfolgerungen einfach nicht nachvollziehen. Es gibt keinen einzigen Hinweis auf eine OSX-Version der Gamebryo-Engine im Web. Warum darüber spekulieren?

    Btw. Nur weil es einen Mac-Port gibt muss der Mac-Port nicht die gleiche Engine verwenden.

  7. Joe Scylla behauptet

    Es gibt keinen einzigen Hinweis auf eine OSX-Version der Gamebryo-Engine im Web.

    Doch gibt es – nur nicht da wo Du es vermutest. Die Spekulation ist schon vor Jahren entstanden als sich OSX User gefragt haben warum es eine Portierung für Spiel A gibt aber nicht für Spiel B.

    Das hat dann zu Deinem „Gerücht“ in der wikipedia geführt. Schon aus dem Grund weil es keine OSX-only Engine gibt …

    Luna