Abo Zwang zum Start

Was mich richtig anpißt das ist das funcom/GOA ähnliche Verhalten wenn es um die Aktivierung von Rift geht. Die Sachlage sieht so aus daß man ab heute seine Kreditkarten-Daten eingeben muß wenn man seine 30 Tage frei nutzen möchte.

So mancher Unbedarfte mag jetzt argumentieren solange sie nicht sofort abbuchen sei das doch „kein Problem“. Doch, ist es. Weil das Spiel ab 12 Jahre ist und die wenigsten 12-jährigen eine Kreditkarte haben. Wie funktioniert das mit dem aktivieren dann ? Paypal, z.B. Aber es gibt Länder in denen das Aufladen von Paypal nur mit Kreditkarte geht. Österreich gehört zu diesen Ländern. Darum ist Paypal keine Lösung des Problems. Was dann noch bleibt sind PrePaid Karten. Auch mit denen kann man heute seine 30 Tage frei aktivieren. Aber nur in dem man den Code der Prepaid Karte eingibt. Was bedeutet ich muß weitere 14 Euro bezahlen um meine 30 Tage frei zu bekommen. Was aus meiner Sicht sehr deutlich an Betrug grenzt.

Nur weil ich selber eine Kreditkarte habe auf der „Luna Hexe“ drauf steht und weil ich so viel Spaß am Passiv-Heiler Chloromanten habe, habe ich mich überwinden können diese Kreditkartendaten auch einzugeben. AoC und Aion sind bei mir an der Stelle sobald ich es wußte zurück an Amazon gegangen und haben kein Geld bekommen. An der Stelle interessiert mich auch nicht daß es „bei MMO Spielen schon immer so war“ – für mich bleibt es halb-kriminelles Verhalten.

Ohne den Chloromanten würde Rift nicht mit Luna stattfinden – und was ich in 4 Wochen mache ist auch noch nicht abschließend entschieden.

Luna

13 Kommentare

Eingeordnet unter Rift

13 Antworten zu “Abo Zwang zum Start

  1. Joe Scylla

    Die Vorgehensweise hat wirklich gar nichts mit Betrug oder „halb-kriminellen“ Verhalten zu tun. Man kann die geschäftliche Entscheidung kritisieren, dass man ein Abo aktivieren muss sicher kritisieren aber für Betrug müsste eine Täuschung erforderlich sein und, dass eine KK notwenig ist war mir gleich ersichtlich (darauf wurde im Steam-Shop ausdrücklich hingewiesen wie auch bei Amazon und wahrscheinlich bei allen anderen Shops mit diesem Produkt). Wer sich das vorher nicht durchliest und sich informiert hat eben Pech gehabt.

  2. Ich denke Du machst es dir da etwas leicht 🙂

    Der Rift-Verpackung enthält diese Hinweise (insbesondere den daß die Aktivierung nur mit dem Kauf einer weiteren GameCard möglich ist) in nur unter dem Mikroskop lesbarer 3 Pkt Schrift. Bleiben wir mal bei DE Recht, danach sind vorgedruckte, nicht abänderbare Vertragsbestimmungen einer AGB gleich zu setzen. Gerade aber das AGB-Recht in Deutschland kennt den Begriff der „überraschenden Klausel“ wonach der Kunde eben nicht damit rechnen muß daß er 2x zur Kasse gebeten wird bevor er seine „30 Tage kostenlos“ in Anspruch nehmen kann.

    Und nach US-Recht gilt das gar nicht als vereinbart weil ich erst bei der Aktivierung des Vollkontos meine „Individual-Vereinbarung“ treffe. Zu dem Zeitpunkt ist es aber bereits zu spät weil der Kauf schon lange vollzogen ist.

    Luna

  3. Joe Scylla

    Und Du differenzierst wieder mal zu wenig und verwendest die falschen Begriffe.

    Wenn Du von Betrug redest gehe ich von einer strafbaren Handlung aus und die erkenne ich nun wirklich nicht, Zivilrechtlich ist der Vorgang schwierig zu beurteilen. Absolute Einschätzungen gibt es nicht und wird nichtmal ein Anwalt treffen können.

    Was den Vorgang an sich angeht so ist zum Ersten falsch, dass man eine GameTimeCard benötigt. Zweitens ist es fraglich ob da eine „überraschenden Klausel“ festgestellt werden kann. Denn „so ungewöhnlich sind“ (wie es das BGB formuliert) derartige Einschränkungen bei einem MMO nicht. Aber deine Rechtseinschätzungen sind ähm … sagen wir mal „ungewöhnlich“ wie man unter /about sehen kann (der Text ist der Hammer wenn er ironisch gemeint wäre, ist er wohl aber leider nicht)

  4. Ich sehe das gelassen. Wer hindert einen daran, seine „Kreditkartendaten“ dort einzugeben???

    Ich meine, eine Nummer ausdenken kann sich doch jeder, oder? Die Gültigkeit der Karte wird erst überprüft, wenn versucht wird, abzubuchen. Wenn sie dann falsch ist, gibt es Probleme.

    Ich habe das schon in WAR und vielen anderen Spielen so gemacht. Besonders, als in WAR dann von GOA die Abos, die man gekündigt hatte, neu aktiviert wurden. Da konnte man nur die Kreditkartendaten ändern, nicht löschen. Also habe ich einfach eine Phantasienummer eingegeben und mein Konto war vor GOA sicher. 😉

  5. Hiho zusammen,
    also ich muss zu den kreditkarten sagen, dass es schon bisschen fragwürdig verhalten ist. wieso muss ich diese angeben obwohl ich nach dem kauf des spiels 30 tage kostenlos spielen kann? es ist doch so, dass nach den 30 tagen automatisch mein account gesperrt wird und ich erst das konto „aufladen“ muss bevor ich weiterspiele. oder gehen die hersteller davon aus, dass das spiel kein spass macht und man nach ein paar tagen nicht mehr spielt und vergisst die daten wieder rauszunehmen?
    es ist bisschen fragwürdig und einer der punkte wieso ich vorhin bei mm nicht gekauft habe.
    mich würde interessieren wie ihr das spiel findet (vielleicht schriebt luna nen blog dazu), und zwar wenn es möglich ist, relativ objektiv bleiben. es ist schwer aber möglich. gibt es wirklich nur ein startgebiet? usw etc. das problem ist, in den rift foren findet man entweder posts contra wow oder wie toll rift ist. naja wie andere sagen soll man den ersten monat abwarten und dann nochmal schauen.
    von meiner seite ist das einzige was mich interessiert die seelen und das klassenkonzept. gibt es noch andere interessante dinge?

    gruß, tom (zockt immer noch wow, wartet auf diabloiii guildwarsii und findet dass swtor der flopp wird 🙂 )

  6. mist schreibfehler/tippfehler sry

  7. @jarlskor:

    Fehlende Kundenorientierung ist das was mir dazu als erstes einfällt. Es gibt immer Kunden die meinen „nicht so schlimm“ aber faktisch führt es eben doch dazu daß eine Firma auf einen Teil der potentiellen Kunden verzichtet. In Deutschland kann das 2/3 des Marktes ausmachen.

    Ich selber empfehle keinem mehr sich Rift anzuschauen, es sei denn ich weiß daß Kreditkarten im Haus sind und daß man kundenunfreundliches Verhalten akzeptiert wenn das Produkt gut ist.

    @tomres:
    Ja, jede Fraktion hat nur ein einziges Startgebiet. Wenn Du es dir mitnehmen möchtest und keine Kreditkarte hast dann wirst Du nicht spielen können es sei denn du hast gleichzeitig eine GameCard gekauft und aktivierst die schon heute. Ich finde so ein Geschäftsgebahren hoch problematisch. Wenn ich derzeit einschätzen müßte wer mit Rift am glücklichsten ist dann würde ich Ex-DAoC Spieler nennen. Die vermissen nur ihre 3te „RvR-Fraktion“ sonst ist für die alles gut.

    Luna

  8. Fehlende Kundenorientierung ist das was mir dazu als erstes einfällt. Es gibt immer Kunden die meinen „nicht so schlimm“…

    Da hast Du natürlich Recht. Ich meinte ja nur, daß es eben nicht nötig ist, eine Kreditkarte zu haben, sondern daß man auch so spielen muß. Es braucht nur das bißchen Phantasie, sich eine Nummer auszudenken.

  9. Es gibt dazu eine ganz ordentliche Welle im Rift-Forum und ich denke schon daß dieses „Geschäftsgebahren“ sie Kunden kosten wird.

    Derzeit sieht es so aus als könne es ihnen egal sein weil das was über bleibt immer noch ganz ordentlich ist. Aber mal schauen wie es in 6 Monaten ausschaut 🙂

    Luna

  10. Pingback: Kreditkartenzwang aushebeln | Jarlskor's Casuals Gamer's Hell

  11. Kai

    Grundsätzlich hast du damit Recht, dass es ein wenig Sinnfrei ist den Freimonat an eine Kreditkarte zu hängen. Das es gerade eine Kreditkarte ist liegt daran das die 1. International gebräuchlich ist (ich glaube Amis haben mit 13 schon eine 🙂 ) und 2. damit das Alter geprüft werden kann.

    Zu Rift…naja, ich habe auch bis 12 oder so gespielt. Sicher zu wenig für eine umfassende Meinung. Bisher muss ich aber sagen, dass das auch noch nicht der nächste Schritt im MMO Genre ist.

    Ich glaube da muss ich weiter auf Guild Wars 2 warten … 🙂

  12. Kai

    Uh, Namensraub 🙂

    Hallo Namensvetter.

    lg

    Kai

  13. Der Mecker-Thread im Forum geht jetzt schon über 48 Seiten und ist damit mit Abstand der größte Beitrag.

    http://foren.riftgame.de/showthread.php?9886-Rift-Vollversion-ohne-KK-PayPal-oder-Keykarte-wertlos

    Was auch immer die Firmen zu solch einem Kunden feindlichen Verhalten „motiviert“ ich denke die Nachteile (und wenn es nur die Stimmung im Forum ist) überwiegen die Vorteile. Die Stimmung im Forum sehe ich als gekippt an und Hauptfaktor ist dieses Problem – das die Firmen möglicher Weise noch immer nicht als solches erkennen.

    Luna