Rehe Hirsche Pferde

Während des Levelns in Battle for Azeroth Dummheit bin ich immer wieder von Rehen, Hirschen oder Pferden angegriffen worden. An der Stelle Frage ich mich mal wieder welche Drogen die Entwickler des Einäugigen-unter-den-Blinden während der Arbeit denn so konsumieren. Seit wann sind das denn Raubtiere ? Das sind doch alles harmlose Pflanzenfresser die in der Natur herumlaufen und nach Futter suchen. Teilweise waren die Mobs sogar gelb markiert als sie mich angegriffen haben. Da klappt grundsätzliches Questdesign was 14 Jahre lang funktioniert hat auf einmal nicht mehr. Als würden die Entwicklicher tatsächlich darauf hoffen daß das irgendjemand auf der Welt lustig, spaßig oder sonst irgendwie unterhaltsam findet. Ich finde es nur behindert ! Nicht daß die Mobs besonders schwer gewesen wären. Sie waren so schwer wie alle anderen auch und ich habe sie halt runtergehauen bis sie tot waren. Aber von Rehen, Hirsch oder Pferden erwarte ich einfach – und zwar auch in einem Spiel – daß sie sich so verhalten wie sie es nun einmal in der freien Natur auch tun.

Wenn Entwickler derart grundsätzliche Entscheidungen nicht mehr hin bekommen sollten sie nicht in der Computerbranche arbeiten. Sondern vielleicht am Müllmann oder einem anderem Job bei dem man nicht denken muß.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

2 Antworten zu “Rehe Hirsche Pferde

  1. Ich versteh ja Deinen Frust, aber »behindert« muss man trotzdem nicht als Schimpfwort verwenden.

  2. Ich würde es gar nicht als Schimpfwort verstanden wollen sondern im ursprünglichen Wortsinn als Einschränkung die tatsächlich besteht.

    Luna