500 MBit

Nachdem in meiner neuen Wohnung jetzt Licht und Küche (Küche hat 4x so lange gedauert wie geplant) installiert sind habe ich auch Internet in Angriff genommen. Wie schon mal in der Vergangenheit erwähnt gibt es kein TV-Koax-Kabel mehr sondern nur noch Glasfaser. Was dazu führt daß ich von meinem Pappnasen-ISP zum Ex-Monopolisten wechseln muss (muss, weil es bei Glasfaser keinen Wettbewerb gibt man ist immer bei der Firma Kunde die das Glasfaser verlegt hat). Was bedeutet von bislang 400 MBit auf dann 500 MBit zum fast doppelten Preis. Was mir einen ordentlich dicken Hals beschert 🙂

Aber die Alternative war Internet via LTE was wegen dem dort üblichen Volumen von 50-200 GBytes/Monat (was schon mit relativ wenig Netflix und iPad erreicht wird) nicht in Frage kommt – ganz zu schweigen vom lausigen Ping den man bei LTE-Internet hat. Also habe ich in den sauren Apfel gebissen und Glasfaser geordert. Weil trotz in der Wohnung vorhandener Glasfaserdose ein Techniker zur Installation vorbeikommen muß dauert das jetzt erst einmal. Mal schauen ob das klappt. Schon die Bestätigung für den Zeitraum „zwischen 8 und 13 Uhr“ war für mich wenig vertrauenserweckend. Andererseits werde ich den Anschluß wohl viele Jahre lang haben. Insofern ist die eimalige Wartzeit nicht so schlimm.

500 MBit ich komme !

Luna

Kommentare deaktiviert für 500 MBit

Eingeordnet unter Das echte Leben

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.