R.I.P. Zirkinia – Teil 2

Morgen ist es 1 Jahr her daß meine langjährige Questpartnerin und gute Freundin „Zirkinia“ für tot erklärt wurde. Noch immer betrauere ich den Verlust und die Lücke die sie hinterlassen hat. Und natürlich frage ich mich auch „was wäre wenn“ nicht nur für das reale Leben sondern auch auf World of Warcraft bezogen. Wir hätten Classic ganz sicher zusammen gelevelt und vermutlich nicht nur einen Char sondern mehrere. Wir wären zusammen nach MC und in die Instanzen gegangen. Dinge die ich nun ohne sie machen mußte. Und natürlich sind sie mir ohne sie schwerer gefallen. Die ganze Vorfreude auf Classic die wir beide hatten wurde doch ganz ordentlich getrübt. Und weil wir beide weiter gelevelt hätten wäre ich auch nicht in WoW Pause gegangen weil ja das gemeinsame Questen und Leveln mal wieder den Content geboten hätten den mir der Einäugige-unter-den-Blinden schon lange nicht mehr liefern kann/mag.

Es ist schwer geworden ohne sie und ich vermisse sie noch immer ganz schrecklich. Und ihr Fehlen hat Auswirkungen auf mein Verhalten. So wie es derzeit ausschaut werde ich noch eine ganze Zeit in WoW-Pause bleiben – entweder bis Classic Phase 4 oder gar bis zum nächsten Addon.

Zirkilein du wirst ganz furchtbar vermißt.

Luna

Kommentare deaktiviert für R.I.P. Zirkinia – Teil 2

Eingeordnet unter Das echte Leben, World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.