Bye bye Open World

Mit Shadowlands entfernt sich der Einäugige-unter-den-Blinden mal wieder ein Stück von dem was WoW einmal ausgemacht hat – in dem Fall vom Open-World-Konzept. Bislang war es ja so daß wir viele Zonen hatten und man von einer zur anderen Zone laufen/reiten/fliegen konnte. Das ist mit Shadowlands jetzt vorbei. Wir bekommen 4x Zonen die räumlich von einander getrennt sind und von denen man nur mit Mühe von Einer zur Anderen gelangen kann. Soweit – so schlecht.

Und warum macht man so etwas ? Weil die Nasen vom Schneesturm gar nicht wissen wo die Stärken ihres Produktes liegt und sie deshalb immer weiter daran herumdoktoren bis nichts mehr vom ursprünglichen Konzept über bleibt. Mein Aufenthalt in Classic hat das sehr schön gezeigt um wie vieles besser das ursprüngliche Spiel einst war. Nicht daß ich die nächsten 10 Jahre weiter Classic spielen mag. Ich will schon neue Geschichten erleben und nicht immer und immer wieder nach MC gehen. Aber die ganzen Veränderungen die im Laufe der Jahre Einzug gehalten haben waren in der Masse eher schlecht als gut und als RPG kann man WoW schon lange nicht mehr bezeichnen.

Es ist vielmehr ein MMORTS bei dem es darum geht daß die Spieler den immer gleichen Content möglichst lange spielen.

Luna

Nachtrag am 24.11.: Ich bin offensichtlich nicht der Einzige der das so sieht. https://eu.forums.blizzard.com/de/wow/t/ist-das-noch-ein-open-world-mmorpg-oder-diablo/112429

5 Kommentare

Eingeordnet unter World of Warcraft

5 Antworten zu “Bye bye Open World

  1. Ich wollte das kostenlose Wochenende nutzen und habe nach 20 Minuten festgestellt, dass mich WoW überhaupt nicht mehr interessiert. Elfie wiederzusehen, hat mich kurzfristig gefreut, aber das war auch schnell erloschen.

    Selbst im Falle eines kompletten Lockdowns würde ich nicht mehr spielen.

  2. Ich habe halt durch den Corona Ruf Bonus so viel Gold verdient daß ich mir ne Menge WoW Marken kaufen konnte. Jetzt schaue ich mir SL an und wenn es mir nicht gefällt gehe ich wieder in WoW Pause.

    Luna

  3. Ich würde es nicht einmal umsonst spielen. Es zieht mich einfach nichts mehr nach Azeroth, selbst Elfie nicht mehr wirklich und sie wäre die einzige gewesen, die die Kraft dazu gehabt hätte.

    Ich habe weder Lust noch Zeit mehr, ausführlicher habe ich es hier geschrieben: https://nomadenseelewow.wordpress.com/2020/11/08/reizt-mich-nicht-mehr/

    Der Schock, dass man bessere Rüstung durch Weltquests bekommt als durch M+-Inis war einfach zu groß. Ich bin dieses ständigen Hamsterrades der Entwertung einfach müde, das Einzige von dauerhaften Wert sind die Haustiere, und da müsste ich ein paar Addons nachholen.

    Das Spielprinzip der ständigen Entwertung und des ständigen Glücks vom Bossabfarmen – ich kann das einfach nicht mehr. Ich könnte es nicht einmal mehr umsonst, meine Stärke und meine Nerven sind einfach aufgebraucht.

  4. Mich hat das Konzept der BfA Weltquest tatsächlich im Spiel gehalten – ich mochte es sehr und ich bin gar nicht mehr in Instanzen gegangen. Mit SL wird das wieder abgeschafft – dasrum sehe ich die neue Erweiterung auch skeptisch.

    Luna

  5. Ja auch das langweilt mich.

    Ich habe die Vorquests zu den neuen Gebieten im Januar nie beendet, weil mich dieses „Töte so und so viele“ einfach nur noch gelangweilt hat.

    Und was haben die Mobs zuhauen, Elfie hat schätzungsweise M+ 6-7 – Rüstung an und ist ständig gestorben. Und dann durfte ich sehen, dass die WQs bessere Rüstung geben … ausgeloggt und nie wieder eingeloggt.

    „Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde: 2Geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit; pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit; 3töten hat seine Zeit, heilen hat seine Zeit; abbrechen hat seine Zeit, bauen hat seine Zeit; 4weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit; klagen hat seine Zeit, tanzen hat seine Zeit; 5Steine wegwerfen hat seine Zeit, Steine sammeln hat seine Zeit; herzen hat seine Zeit, aufhören zu herzen hat seine Zeit; 6suchen hat seine Zeit, verlieren hat seine Zeit; behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit; 7zerreißen hat seine Zeit, zunähen hat seine Zeit; schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit; lieben hat seine Zeit, hassen hat seine Zeit; Streit hat seine Zeit, Friede hat seine Zeit.“ (Prediger 3)

    Lange Rede, kurzer Sinn: WoW hat seine Zeit gehabt und bei mir ist sie abgelaufen. Ich würde höchstwahrscheinlich nicht einmal im Falle eines strengen Lockdowns zurückkehren.