Shadowlands Abos zum Start

Der Einäugige-unter-den-Blinden hat berichtet daß er zum Start von Shadowgrind 3,7 Mio Einheiten verkauft hat (Legion 3,5 / BfA 3,4). In der Regel kann man die Verkaufszahlen mit den Abozahlen gleich setzen weil die meisten Spieler das alte Addon nicht mehr spielen werden. In diesem Fall bin ich aber bereit da nochmal 100.000 Abos draufzupacken so daß ich 3,8 Mio Abonennten annehme. Der Grund hierfür heißt Classic. Auch wenn ausnahmslos alle Classic Spieler auf meiner F-Liste in SL unterwegs sind mag es doch den Einen oder Anderen geben der sich anders entschieden hat und deshalb bei der Tag 1 Meldung nicht dabei ist. Für ein 15 Jahre altes Spiel ist das ganz ordentlich. Zum Vergleich dazu mal LotRO – da konnte man letzthin lesen daß sie noch 41.000 Abonennten haben und 67.000 Spieler die das Spiel als F2P spielen. Da sieht man doch sehr deutlich daß der Einäugige-unter-den-Blinden noch immer in einer ganz anderen Liga spielt. Trotzdem macht LotRO Gewinn (auch hier wieder – in einer ganz anderen Liga als der Monopolist) und bekommt demnächst sogar ein Grafik-Update spendiert. Was bei WoW auffällt ist daß trotz aller Bemühungen seitens des Schneesturms die Werte eines WotLK oder TBC lange nicht mehr erreicht werden.

Aber so lange die Kuh Milch gibt werden wir wohl auch weiterhin neue Erweiterungen bekommen.

Luna

Kommentare deaktiviert für Shadowlands Abos zum Start

Eingeordnet unter LotRO, World of Warcraft

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.