WordPress als Hoster

Ich bin vor vielen Jahren von Blogspot zu WordPress gewechselt, weil ich bei Blogspot massiv Spam hatte und wenig Möglichkeiten den wegzublocken. Über die Jahre hinweg war ich relativ zufrieden mit WordPress, auch, wenn mich das Gestalten eines eigenen Themes überfordert und mich die Auswahl der Themes wenig überzeugt. In der Zwischenzeit kommt eine weitere Baustelle hinzu.

Die interne Seite mit der Statistik war viele Jahre nicht überwältigend, aber ok und hat mir gelangt. Ich habe immer gesehen von wo die Leute kommen, über welche Suchmaschine und oft auch mit welchen Suchbegriffen. Vor einiger Zeit hat WordPress jedoch einen Statistik-Anbieter gekauft und vermarktet jetzt auch dessen Dienste. Und auf einmal habe ich auf der bisherigen Statistik Seite immer wieder den Hinweis „keine Daten vorhanden“ obwohl ich ganz normale Zugriffe habe und die Leser von irgendwoher gekommen sein müssen, in jedem Fall eine IP hinterlassen und vielleicht auch eine Suchmaschine benutzt haben. Ich fürchte, das ist Absicht, um den neuesten Erwerb zu vermarkten. Naturgemäß gefällt mir das wenig.

Und an der Stelle frage ich mich dann schon „wie geht es weiter nach 15 Jahren?“. Vlt wird es Zeit, das Schreiben aufzugeben. Entschieden ist noch lange nichts, aber ich denke, ich werde nicht ein weiteres Mal umziehen.

Luna