LotRO und Linux

Ich habe mich von meiner kompletten Apple-Hardware getrennt und werde auch kein iTunes unter Windows mehr benutzen. Eine Alternative habe ich auch schon gefunden. Nennt sich Rhythmbox und läuft unter Linux. Was mich bewogen hat, das auch zu installieren. Und weil Microsoft wirklich immer unerträglicher wird, ist auch der komplette Umstieg auf Linux ein Thema für mich. Was mit einer Ausnahme kein Problem ist und diese Ausnahme heißt LotRO. Das lief zwar mal unter Windows Emulator, leider ist das Vergangenheit. Und von einem nativen Linux-Client brauche ich ja erst gar nicht zu träumen. Was wirklich schade ist, weil bei Linux hat sich wirklich viel getan und man kann es in der Zwischenzeit auch dann benutzen, wenn mein kein EDV-Fachidiot ist. Denn es gibt in der Zwischenzeit sogenannte „Flatpaks“, das ist ein Format, was wirklich in jeder Linux-Version läuft. Man braucht also nicht mehr wie früher für 10 Linux Versionen auch 10 unterschiedliche Pakete. So weit, so gut.

Und wie geht es jetzt weiter ? Ich habe ja schon geschrieben, daß Gundabad jetzt die 3te große Erweiterung in Folge ist, die ich nicht mag. Obwohl die Gebiete dazwischen immer toll waren. Ich denke, ich schaue erst einmal was das UI Update bringt, was „demnächst“ kommen soll. Weil ich würde auch gerne in 4K spielen was wegen dem UI derzeit … nur mühsam geht.

Und dann wird entschieden wie es weiter geht 🙂

Luna