VPN und WordPress

Wenn ich mir die Statistik anschaue von wo meine Leser sind, dann fällt mir seit einiger Zeit auf daß bei manchen „unbekannte Region“ steht. Was ja „an sich“ nur heißt daß die Region nicht festgestellt werden kann. Aber weil man aufgrund der ganzen GeoLoc Daten ja weiß wo welche Server stehen kann es nur bedeuten, daß ein Teil meiner Leser einen VPN benutzt um seine Region zu verschleiern. Okay …

Was an meinem Blog jetzt so vertraulich ist, daß man dafür einen VPN braucht, das verstehe ich jetzt nicht. Die Einstufung durch WordPress zeigt mir jedoch, daß auch die aufgerüstet haben und wissen hinter welcher IP sich ein VPN verbirgt. Und wenn WordPress es weiß – dann sicher auch Regierungen, Geheimdienste, Polizei & Co. Wenn man das also leicht (wie schwer ist das für WordPress ?) erkennen kann, dann kann Geoblocking wohl nicht länger umgangen werden. Und wer glaubt damit irgendwelchen Unsinn verschleiern kann, der wird sich demnächst wohl wundern, wenn unerwarteter Besuch an seine Türe klopft.

Finde ich das also gut ? Hmmm … ich weiß nicht. Wieder ein Stück Privatsphäre mehr das den Bach runter geht. Ich finde es ja gut wenn der Router sich alle 24h automatisch neu einwählt und dadurch jedesmal eine neue IP bekommt.

Mehr Privatsphäre geht eigentlich nicht.

Luna