Archiv der Kategorie: Age of Conan

Es geht los

Am 2. November soll jetzt das EU „f2p“ LotRo starten. Gleichzeitig geht auch Band 3 Buch 2 live.

Dass es jetzt vergleichsweise schnell ging bestätigt das was wir alle schon wußten. Es waren keine technische Probleme sondern juristische Gründe die den EU-Start fast verhindert hätten. Ich würde jedem erstmal abraten die ersten 3 Tage einzuloggen. Man versäumt nichts und spart nur Geld für die Turbine/Codies-Punkte. An der Stelle wünschte ich erneute Turbine hätte sich schon 2007 für dieses System entschieden. So manches wäre wohl anders gelaufen. Jetzt haben wir eine „4 Klassen Gesellschaft“ die ihre ganz eigenen Probleme mit sich bringt.

Trotzdem bin ich geneigt die Entscheidung als noch richtig einzustufen. Für diejenigen die nur gelegentlich spielen gibt es einen preislichen Wettbewerbsvorteil (insbesondere für diejenigen die das Addon „Minen von Moria“ für 5 Euro gekauft haben) und es entsteht ein Hauch von Wettbewerb zum Monopolisten. Ob für die Hi-End Raider das Abo-Modell nicht billiger ist (insbesondere wenn sie ihre Set-Teile dann doch für harte Euros kaufen müssen) das werden wir in einem Jahr wissen.

Für die ab und zu Spieler ist der Item Shop auf alle Fälle eine Alternative zu den ganzen Facebook/Browser Spielen. Ich selber würde auch einen Vanguard oder einem Age of Conan unter diesen Umständen eine Chance geben.

Ganz im Gegensatz zu einem WoW mit Item Shop – aber das liegt nicht am Shop System sondern am WoW 4.0/Catakäse.

Luna

Kommentare deaktiviert für Es geht los

Eingeordnet unter Age of Conan, LotRO, Vanguard, World of Warcraft

Aion merges – Teil 2

Ende Mai habe ich darüber geschrieben daß die EU-Server von Aion zusammen gelegt werden sollen und das Spiel als EU-„Flop“ bezeichnet. Was mir von weinerlichen Fanbois gleich wieder dümmliche Kommentare eingetragen hat. NCsoft sieht es allerdings wohl ähnlich wie ich. Deren Chef hat den fehlenden wirtschaftlichen Erfolg jetzt mit „zu asiatisch“ begründet.

Das ist doch regelmäßig meine Rede. Es gibt einen klaren kulturellen Unterschied (in der EU möglicherweise noch stärker als in USA) und der hat Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Erfolg. Man kann deshalb oftmals schon im Vorfeld schnell sagen „dieses oder jenes Produkt wird in der EU keinen Erfolg haben“ auch wenn man nur kleine unfertige Teile davon gesehen hat.

Dabei ist ein „westliches“ Produkt noch lange kein Garant für Erfolg in der EU. Vanguard, DDO, Age of Conan sind da sehr schöne Beispiele dafür daß man sein Produkt immer noch gegen die Wand fahren kann.

Die Aussage zeigt aber daß das Problem in Asien angekommen ist. Immer mehr Asia-Spiele auf dem EU-Markt werden das Problem nicht lösen. Die Akzeptanz für solche Spiele ist einfach zu klein. Die Lösung dafür könnte ganz einfach sein – RPG in der EU entwickeln.

Es ist immer leichter etwas für eine bestimmte Kultur herzustellen wenn man Bestandteil dieser Kultur ist.

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Age of Conan, Aion, DDO, Vanguard

Tera Online

Völlig überraschend hat sich frogster die „West-Lizenz“ für Tera-Online gesichert. Müßte ich das Spiel in eine Schublade stecken dann würde ich es in die „Aion-Klon“ Schublade stecken. Schon alleine wegen dem „gleichen Problem“ bei der Frage ist es denn ein Fantasy oder ein SF-Spiel ?

Gerüchteweise soll das Spiel dann auch bei uns mit Abo-Modell funktionieren. Ah, ja … genau wie es bei Aion „funktioniert“ ? An der Stelle glaube ich noch nicht an das Abo-Modell und halte Item-Shop auch weiterhin für vernünftig und wahrscheinlich.

Grundsätzlich ist das Spiel ein Schritt in die richtige Richtung – weg vom baby-bunten WoW, WaR, SW:ToR Comic Stil hin zu … naja ich sage mal L2-Grafik. Weil das Spiel kann erneut seine Asia-Wurzel nicht verbergen und das war bislang im Westen ein Hinderungsgrund für einen herausragenden Erfolg. An der Stelle warte ich noch immer auf ein Asia Spiel mit einer DDO oder Age of Conan ähnlichen Grafik. Möglicherweise gibt es das ja ich habe aber noch keines gesehen.

Die 6 Völker finde ich noch ok – 8 Klassen könnten (mal wieder) deutlich mehr sein. Einen Talentbaum habe ich nicht gefunden. Nur Hinweise auf ein „innovatives neues Aktion Kampfsystem“ das mir schon beim Lesen wieder die Tränen in die Augen getrieben hat.

Mal schauen was frogster aus dem „Aion-Klon“ macht – ich werde zumindest auch weiterhin ein Auge darauf haben.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, Aion, DDO, Runes of Magic, SW:ToR

Mehr PvP-Chaos

Der Monopolist ändert in WoW schon wieder die PvP-Regeln – und erneut in eine Richtung bei der man nur den Kopf schütteln kann. Das Match-Making System wird nämlich auch auf PvP ausgedeht. Da bezweifele ich aber dann doch daß es zur mehr Spaß im PvP führt.

Ich mochte schon letzthin die Änderung mit der Verdoppelung der Abhärtung nicht. Das beste PvP in WoW gab es für mich in 2006 als es den Mist noch gar nicht gab. Jeder dem PvP wichtiger ist als PvE hat WoW doch schon lange in Richtung Warhammer Conan oder Aion verlassen – dort wo PvP ein integraler Bestandteil des Spieles ist.

In WoW hingegen werden die Spierl weiter schikaniert – das Tool zwingt sie jetzt in BGs die sie hassen und in denen sie die letzten 4 Jahre vielleicht kaum waren. Mit Spielspaß hat das doch schon lange nichts mehr zu tun. Eher mit eSport Strukturen die man erneut versucht einem RPG über zu stülpen. Das kann gut gehen – oder auch nicht. Die Frage dabei ist eher wie hoch noch der Anteil der RPG Spieler ist und wie hoch der der RTS-Spieler die jeden Umbau von WoW in Richtung mehr RTS stürmisch beklatschen.

Für mich wäre spätestens jetzt der Zeitpunkt gekommen mit PvP in WoW aufzuhören – würde ich noch WoW spielen.

Luna

11 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, Aion, WaRhammer, World of Warcraft

Age of Conan – Eindruck

In der Zwischenzeit habe ich tatsächlich meine 6,99 Euro Version von AoC bekommen und auch installiert. Auf den beiden 2 DVD befinden sich 28GBytes – das finde ich extrem groß. Überrascht hat mich jedoch daß da tatsächlich die 1.00.000 Version drauf war – gab es denn keine neuere ?

Dann war patchen angesagt – warum patcht er auf 1.06 ? Ich dachte der Start war 2008 – warum gab es seitdem nur so wenige Patches ? Immerhin geht patchen auch wenn man nicht eingeloggt ist – daran könnten sich SOE & Mythic einmal ein Beispiel nehmen. Auf der DVD sind 28 GBytes und der Patcher behauptet es würden weitere 2,8 GBytes installiert. Das stimmt allerdings nicht denn es kommen mindestens 6 GBytes an Daten dazu – genau kann man es nicht sagen weil während des patchens die Fortschrittsanzeige ausfällt. Wenn Funcom schlau gewesen wäre dann hätten sie eine deutliche neuere Version auf die DVD gebrannt.

Irgendwann war er fertig und es ging an registrieren – oder auch nicht. Weil die Norweger schon zum Start der 30 Tage frei die kompletten Bankdaten Daten haben wollen – zu einem Monatspreis von 15 Euro. Warum ist AoC teurer als WoW ? Aber egal, ich muss ja nicht alles verstehen. Nachdem ich nicht weiß was mit meinen Bankdaten passiert habe ich mich geweigert diese schon jetzt anzugeben – die Registrierung abgebrochen und das Spiel wieder gelöscht.

Zur Erinnerung – bei einem MMO geht es nicht darum den Kunden den üblichen PC/Software Schrott zu verkaufen sondern darum dem Kunden ein überzeugendes Angebot zu machen daß diesen motiviert ein Abonnement abzuschließen – daran ist Funcom in meinem Fall dramatisch gescheitert.

Luna

8 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan

Einzelhandel Januar

Wann immer ich in der Stadt bin und etwas Zeit über habe dann nutze ich die Gelegenheit um mir beim Einzelhandel eine eigenes Bild in Sachen MMO zu machen. Das Bild das der Einzelhandel abgibt weicht weilweise doch deutlich vom Onlinehandel ab.

WoW – die Verkaufsflächen wurden weitgehend halbiert. In den Fällen wo Werbeelemente festverbaut worden sind werden „sonstige“ Gegenstände der Software beigemengt – WoW-TradingKarten-Spiel oder WoW-Literatur zB.

LotRO – die GameCards gibt es nicht mehr. Es gab die Tage schon Berichte über wirtschaftliche Probleme bei Codemasters – das würde ich an der Stelle dann wohl bestätigen. Genereller Tenor war „haben wir schon lange nicht mehr hereinbekommen und wir wissen auch nicht ob da noch einmal etwas kommt“. Am Ende habe ich in einem Laden bei dem ich aufgrund Lage & Größe sowieso Zweifel zu seinen Verkaufszahlen habe noch eine GameCard bekommen – die Letzte die er hatte.

Warhammer – GOA/EA verramschen das Spiel derzeit massiv für 9,99 Euro. GameCards sind problemlos zu haben. Wer es bislang noch nicht gemacht kann und schon immer mit Warhammer geliebäugelt hat – für den könnte jetzt die Zeit zum Zuschlagen kommen.

Age of Conan – die billig-Version für 6,99 Euro ist ausverkauft. Ob die Stückzahl nur begrenzt war oder ob es es an der hohen Nachfrage lag weiß ich nicht. Auf alle Fälle werde ich wohl noch etwas warten müssen bis ich es mir testweise einmal anschauen kann.

Für mich ist endschieden daß ich die kommenden 2 Monate erst einmal wieder LotRO spielen werde – ursächlich (bei allen Bedenken gegenüber dem Spiel & den Klassen) war das starke Scharmützel-Konzept.

Luna

4 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, LotRO, WaRhammer, World of Warcraft

Keine Informationen

Ich habe die Tage die Vollversion für Age of Conan bei einem alternativen Vertrieb gesehen – für 6,99 Euro. Wahrscheinlich ist es für das was Funcom da abgeliefert hat immer noch zu teuer. Aber ich denke darüber nach es mir anzuschauen.

Also bin ich wieder auf die Website und … tja was soll ich dazu nur sagen ? Ich habe keinerlei Informationen zu Klassen und Rassen gefunden dafür jede Menge an Flash Firlefanz der nicht fehlerfrei lief.

Ich kann es immer nur wiederholen – daß der Monopolist ein Monopolist ist liegt auch daran daß seine Konkurrenz einen grottenschlechten Job macht. Das RPG in MMORPG steht für Role-Playing-Game und die bestehen nun einmal aus der Darstellung einer virtuellen Figur. Ich will nicht einmal behaupten die Informationen seien nicht da – ich habe sie jedoch nicht gefunden. Hätte ich nicht auf irgendwelchen 2 Jahre alten Wiki Seiten (entsprechend alte) Angaben zu den Klassen gefunden dann wäre ich jetzt nicht in der Lage zu sagen das Spiel hat 12 Klassen.

Wie soll sich ein potentieller Kunde denn informieren ? Da will jemand demnächst ein Addon verkaufen aber schafft es nicht einmal sein Grundspiel ordentlich zu präsentieren. Das ist bedauerlich. Nicht nur für die Aktionäre oder Mitarbeiter deren ein ordentlicher wirtschaftlicher Erfolg und sicherer Arbeitsplätze verwehrt werden.

Sondern auch für den MMO-Markt an sich bei dem sich ein langjähriger „Mitbewerber“ selber disqualifiziert und es dem Monopolisten unnötig leicht macht.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, World of Warcraft

Die beste Stadt

Die beste Stadt in einem MMO – dieser Platz gebührt auch 2009 wieder Khal. Gefolgt von Bree und Altdorf. Daß sich an dieser Reihenfolge auch 2009 nichts getan hat liegt an den fehlenden Neuerscheinungen. Daß es Aion nicht geschafft hier in die bestehende Phalanx einzudringen hat etwas mit dem Design zu tun. Zum Einen beeinträchtigt das „SF-Design“ der Aion-Städte meine Gefühl der Atmosphäre. Zum Anderen habe ich auch weiterhin kein glaubhaftes Design einer fliegenden Stadt gesehen.

Eine Stadt n der jeder fliegen kann muss sich naturgemäß völlig anders entwickeln als „normale Städte“. Kunstgriffe wie „Flugverbotszonen“ zeigen nur daß die Entwickler das Konzept nicht in den Griff bekommen haben.

Die Entwicklung einer überzeugenden MMO-Stadt ist gar nicht so einfach stelle ich einmal wieder fest. Wegen dem Ausbleiben von überzeugenden großen Titel in den nächsten Jahren denke ich daß Khal den Spitzenplatz auch dauerhaft verteidigen wird. Die nächsten größeren Titel sind SF-Titel und … ich traue weder STO noch SW:ToR größere Erfolge zu.

Damit bleibt bis 2015 nur ein hypothetisches NWN – von einem ATARI daß deshalb mit Turbine einen Prozess führen darf und das auch beim DDO-Desaster nicht wirklich gut ausgesehen hat.

Ich habe gesehen daß ein „Age of Conan“ derzeit für 6,99 Euro verramschst wird. Möglicherweise bin ich doch bereit mir anzusehen ob Funcom als Dienstleister schlechter ist als GOA oder nicht.

Und dann kann ich vielleicht nächstes Jahr ein Tortage in der Betrachtung berücksichtigen.

Luna

3 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, Aion, DDO, LotRO, Vanguard, WaRhammer, World of Warcraft

Digital Download – Teil 2

Sony erlaubt sich derzeit mit seinen europäischen Kunden ein freches Spiel, mal wieder. Wenn ich es richtig verstanden habe gibt es ein neue Addon – für Amerika. Die Verträge mit Koch-Media wurden scheinbar gekündigt und es gibt keine EU Version. Für die Amerikaner gibt es eine sehr wertvolle CE Version die so mancher der seit dem Start von EQ2 dabei ist gerne hätte – weil er zu den Kunden gehört die seit Jahren jeden Monat brav bezahlen und wirklich jeden Mist jedes Addon kaufen.

Aufgrund der Vertriebsvereinbarungen mit den US-Versendern ergibt sich folgendes Problem:
Amazon.com liefert wegen der Vereinbarungen nicht nach Europa.
GameStop USA würde liefern – für 30 US$ Versandkosten und einen Fax-Nachweis der letzten Kreditkartenabrechnungen.

Die Spieler werden faktisch gezwungen eine Wahl zu treffen – aufhören oder digital Download kaufen und auf die CE-Vorteile verzichten. An der Stelle bemängele ich ausdrücklich die exklusiv-Vereinbarungen mit bestimmten Händler die mir zB auch bei Aion oder Age of Conan aufgefallen sind. Wenn man sich den Beitrag auf Station anschaut wird man feststellen da gibt es so manchen wütenden Kunden. Ich habe schon seit einiger Zeit den Eindruck Sony macht MMOs für US-Kunden only – die sind mit dem EU-Markt überfordert und kommen mit ihm nicht klar. Es gab seinerzeit einen Grund warum Blizzard mit WoW so erfolgreich war und das waren die vielen Fehler die Sony als Ex-Monopolist gemacht hat.

Jetzt versucht es Sony mit „Zwangs-digital-download“. Ich halte den digital download auch weiterhin für einen Mythos. Er funktioniert bei Handys und wenn ich in Sibirien wohne, mehr als 1000km vom nächsten Laden entfernt. Aber sonst führt er nur dazu daß sich die Gewinne der Firmen verdoppeln. Und ich hoffe doch aus der Finanzkrise haben auch besoffene 8jährige gelernt daß die Ex-Orbitanten Gewinne der Unternehmen weder den Firmen, noch den Kunden, noch den Arbeitnehmern zu Gute kommen.

Die sittenwidrigen Gewinne der Wirtschaft dienen nur dazu die Bonus-Zahlungen der Manager zu erhöhen damit die sich ihren 2t und 3t Ferrari kaufen können.

Update:
Wordpress spinnt heute ziemlich herum – nicht wundern wenn manches seltsam ausschaut.
Sony = SOE = EQ2 Addon Sentinel’s Fate

Luna

7 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, Aion, World of Warcraft

45% Rabatt

Funcom hat für sein Age of Conan ein neues Rabatt-System angekündigt – wer einen Jahresvertrag abschließt bekommt 45% Rabatt. Da habe ich den Eindruck sie haben „MMO-Hopping“ als Problem erkannt.

In meinem Fall ist es so daß ich mir durch die WoW-Pausen einen massiven wirtschaftlichen Vorteil bei vollem Content verschafft habe. Kaufe ich diese Jahr keine GameCard mehr dann beträgt er 66% Rabatt, mein „WoW-Abo-Preis“ wäre damit auf 4,33 Euro/Monat gefallen.

Bislang haben die MMO-Anbieter die MMO-Hopper als „Rückkehrer“ gefeiert ohne zu realisieren daß in Zeiten in denen die Zeiträume zwischen 2 Content-Patches so groß geworden sind die MMO-Hopper nichts versäumen sondern wie in einem Off-line Spiel nur save/load drücken. Zur Erinnerung – selbst in WoW gab es Zeiten in denen der Zeitraum zwischen 2 Content Patches bei 6 Wochen lag.

Wenn ich die MMO-Hopper aber als „Problem“ betrachte die durch ihr Verhalten meine Gewinne reduzieren stellt sich die Frage „Was tun ?“. Funcom hat sich jetzt entschieden „Gewinne zu teilen“. Durch den massiven Jahresrabatt entsteht deutlich mehr Sicherheit bei der Planung der Einnahmen. Außerdem gehe ich davon aus daß es keine Möglichkeit gibt das Jahr mit GameCard im Voraus zu bezahlen. Durch das Weglassen des Handels verdoppelt sich die Gewinnspanne der Hersteller nahezu.

Alles in allem ist das für alle Beteiligten ein attraktives Preismodell auch wenn ich nicht erwarte daß der Einäugie es kopieren wird.

Luna

8 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, World of Warcraft

Neugierde

Es ist typisch für die menschliche Neugierde daß man auch wissen will wie erfolgreich die Firmen so sind. Bei MMO interessieren die Spielerzahlen. Weil die Firmen aber mehr als nur schweigsam sind gibt es diverse Methoden um trotzdem etwas herauszubekommen. Eine Methode sind „Server-Count-Projekte“ bei denen die Charaktere auf den Servern gezählt werden. Census fällt als maschineller Ableger in diese Kategorie.

Andere Einschätzungen stützen sich auf Online-Zeiten die manche Spieler freiwillig liefern – beispielsweise durch xfire. Auf Massively ist aktuell eine Einschätzung erschienen die auf xfire und den Kundendaten von „GamerDNA“ beruht.

Die erstellten Statistiken sind nicht ganz unkompliziert – ich will deshalb nur auf die verweisen die am ehesten selbsterklärend ist – online-zeiten-im-monatsvergleich-seit-Juni.

Von Juni bis Dezember sind die Onlinezahlen für WoW um rund 150% gestiegen – für Lotro um 100%. WaR meldet eine Rückgang um 100% (also eine Halbierung ?) und AoC einen Rückgang um 250% (einen Rückgang um 80% ?)

Ich persönlich mag xfire Zahlen nicht so sehr … zum Einen hat der Dienst sehr sehr unterschiedliche Akzeptanz und beinhaltet dadurch naturgemäß regionale Fehler. Zum anderen führt der xfire Ansatz zu einer Unterschiedlichen Bewertung eines Hardcore-Spielers mit 30 Stunden Spielzeit die Woche und eines Casual mit 7 Stunden pro Woche – aber beide haben 1 Abonnement und zahlen auch nur 1x Abo-Gebühr.

Aus der Analyse ergibt sich sich folgendes – AoC Spieler sind in hohem Masse nach WaR abgewandert, was weniger verwundert. Und die OnlineZeiten bei DDO haben sich teilweise verdreifacht so daß DDO beinahe wieder in der Grafik erschienen wäre – was schon eine Überraschung ist. Mit den Verkäufen aus DDO wurde die Speed-Tree-Lizenz für LotRO bezahlt, DDO hat davon nichts abbekommen und ist graphisch weit zurückgefallen. Das Spiel profitiert allerdings zumindest insofern vom LotRO-Erfolg als daß es sich bei beiden Fällen um die weiterentwickelte „Asherons Call 2“-Engine handelt. Code-Entwicklungen bei LotRO können leicht nach DDO portiert werden.

An die Rückkehr eines DDO in die Erfolgsspur … kann ich trotzdem nicht glauben 🙂

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Age of Conan, DDO, LotRO, WaRhammer, World of Warcraft

Es geht dem Ende zu

So langsam geht es dem Ende des Jahres und alle manche werden etwas ruhiger. Wie war denn das Jahr aus MMO-Kunde Sicht ? Ich sage mal ein deutliches „naja“ dazu.

Das Jahr hatte den Fokus auf PvP-Neuerscheinungen mit AoC und WaR. Beiden Produkten mag ich keine dauerhafte Massenmarktauglichkeit bescheinigen obwohl Warhammer sehr wohl die technischen Voraussetzungen dafür hat. Dass ich mir ein AoC nicht einmal anschauen konnte weil mein System dafür die nötige Rechenleistung nicht hat … oder das Spiel nicht die nötige Bugfreiheit … ist schade. Selbst wenn ich von einem Spiel keine gute Meinung im Vorfeld habe, neige ich doch dazu es mir „in Echt“ anzusehen.

Bei einem WaR hat es dazu geführt daß meine Vorurteile bestätigt worden sind – Mythic macht einen ordentlichen Job – GOA weniger. Also in Zukunft kann es durchaus sein daß ich ein vielversprechendes Produkt eben wegen GOA nicht kaufe – zu mies war der Eindruck den die Franzosen da hinterlassen haben.

Und sonst ? Ich habe zunehmene Zweifel daß „Open-PvP“ für den Massenmarkt geeignet ist. Selbst ein DAoC hat nur Nischenplätze erreichen können. Sind diejenigen die „von Hause aus“ gerne ähnliche Spiele spielen … also die Shooter-Freunde bereit eine Abo-Gebühr zu bezahlen ? Oder braucht es dann nicht doch andere Finanzierungsmodelle ?

Ich denke erneut wurde bewiesen daß Lizenzen keine Erfolgsgarantien sind. Sicher kann man Spieler erreichen die sonst einem Online Spiel abgeneigt sind. Aber … eine Lizenz zum Geld drucken ist eine Lizenz eben nicht.

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Age of Conan, WaRhammer, World of Warcraft

MMO-Design: Kampfanimationen

Ab und an Frage ich mich was ich wohl machen würde wenn ich ein MMO entwickeln würde. Welche Entscheidungen würde ich treffen und warum wohl ?

Heute geht es um Kampfanimationen (im weiteren Sinne um Kampfstile), die kann man von einer Waffe abhängig machen, von einer Klasse oder aber von einem Talentbaum. Beispiele für erstes ist WoW, für 2teres AoC (glaube ich) – für letzteres fällt mir eben kein Spiel ein.

Ich würde den Kampfstil (und die dazu gehörigen Animationen) an eine Waffe „festhängen“. Schon alleine deshalb weil es nicht unbegrenzt viele Kampfstile gibt und ich wenn ich mehr „als 3 Klassen“ habe spätestens beim ersten Addon feststellen muss „es gibt keinen weiteren Kampfstil mehr“ und dann sowieso einen verwenden muss den ich schon habe. Es ist die „vernünftige“ Entscheidung auch wenn es heißt alle Elfen, Trolle, Halblinge und Menschen kämpfen mit ihren Kämpfern auf die gleiche Art im Spiel. Wenn sie es nicht sollen, dann bekommt das eine Volk eben einen „Krieger“ anstatt einem „Kämpfer“ zugeteilt.

Das die Völker mit gleicher Ausrüstung auf die gleiche Art kämpfen (können) ist nicht schlimm weil ich kann der Ausrüstung ja einen „kulturellen Hintergrund“ Markierung geben (wie es in Vanguard üblich war). Dann trägt ein Elf ein 2H Schwert mit dem „kulturellen Hintergrund“ „Elfen“ das ganz anders ausschaut wie ein „Halbling-Schwert“ beide machen auf die gleiche Art und Weise mit ihren Schwertern Schaden (warum auch nicht – warum sollen Halblinge nicht von Elfen oder Trollen lernen wie man „richtig“ mit Schwertern kämpft ?) und trotzdem sind die optischen Unterschiede/Erkennbarkeit gewährleistet.

Schwächeln wird ein derartiges Design immer dann wenn ich Klassen-typische Kampfstile habe die sich sehr deutlich von anderen Unterscheiden (Beispiel: Martial Arts). Andererseits führt ein derartig einzigartiger Kampfstil dann auch meist dazu daß ich kulturell einzigartige Waffen habe. Dann kann ich sehr wohl einen Waffentyp „Schwert“ und einen Waffentyp „Katana“ deklarieren und die Kampfstile wieder durch die Waffen deklarieren.

Es ist ein stabiles Konzept und robust gegen Erweiterungen … so würde ich es machen …

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Age of Conan, MMO-Allgemein, Vanguard, World of Warcraft

Serverstandorte

Auf WoWszene gibt es derzeit eine Aussage wonach der RealmPool 2 ebenfalls in Frankfurt stehen soll. Mir war bislang nur gerüchteweise bekannt daß der RealmPool 3 dort steht. Na gut fassen wir alle Informationen mal zusammen:

WoW-Realmpool 2 – Frankfurt
WoW-Realmpool 3 – Frankfurt
WoW-Realmpool 5 – Paris
Vanguard/EQ1/EQ2 (SOE)-Server – Amsterdam
AoC (Funcom) Server – Amsterdam
LotRO/DDO (Codesmasters) Server – London
WaR/DAoC (GOA) Server – Paris

Und welche Server laufen am besten ? Die Codesmasters Server – die Engländer machen da einen richtig guten Job. Und welche am schlechtesten – nun theroretisch alle die in Amsterdam stehen, wobei das wohl teilweise an den Verbindungen nach Holland liegt.

Spannend finde ich auch weiterhin das ein weiterer WoW-RealmPool in Frankfurt stehen soll während Blizzard gegenüber deutschen Behörden erklärt „keinerlei Server in Deutschland zu betreiben“ und deshalb nicht deutschem Recht zu unterliegen.

Daß die Codemasters Server so gut laufen liegt auch an einer schnellen Verbindung nach London – von hier zu Hause bin ich jederzeit in weniger als 20ms dort. Das die WoW-Server so lausig laufen liegt ausnahmslos am SchneeSturm. Wenn es wirklich so sein sollte daß Realm-Pool2 und RealmPool3 in Frankfurt stehen daß weiß ich nicht was die EDV-Fachidioten alles falsch machen. In Frankfurt bin ich nämlich von zu Hause aus in deutlich weniger als 8ms …

Luna

5 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, DDO, LotRO, Vanguard, WaRhammer, World of Warcraft

KotOR-MMO bestätigt

Wenig überraschend hat Bioware jetzt das KotOR-MMO bestätigt. Einen klaren Zeitrahmen gibt es noch nicht aber nach meiner Einschätzung ist KotOR damit das nächste PvE-MMO überhaupt, alle anderen haben ihren Fokus auf PVP.

Der Vorteil den Bioware hat ist zweifelsfrei die der starken Autoren die bereits in der Vergangenheit bewiesen haben, daß sie sehr schöne Geschichten erzählen können. Was mir mißfällt ist daß wird schon wieder eine Fraktions-System sehen auch wenn noch unklar ist wie dies im Detail aussehen soll. Nach meinen Erfahrungen mit WoW und WaR kann das jedoch sehr sehr schnell zu sehr typischen Problemen bei der Server-Balance führen.

Was ich mir persönlich wünschen würde ist ein richtiges next-Gen MMO mit entsprechenden Features (Multi-Klassen, mehr Rechte für die Spieler) aber wenn ich ehrlich bin … das gibt die verwendete Lizenz nicht her. Wie zuletzt AoC bewiesen hat ist eine teure Lizenz aber keine Garantie für einen Blockbuster. Bioware wird beweisen müssen daß sie es schaffen ihre Erfahrungen in Off-line Spielen zu einem guten MMO zu nutzen.

Aber noch haben sie ja Zeit – ich rechne nicht vor 2012 mit KotOR. Bis dahin kann ich weit und breit kein PvE-MMO sehen daß dem Marktführer Konkurrenz machen kann.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, SW:ToR, WaRhammer, World of Warcraft

Dummheit, Unfähigkeit, Inkompetenz – Teil 4

Ich tue mir ja immer wieder schwer manche Wirtschaftsbranchen zu verstehen. Die MMO-Branche (und erweitert die EDV-Branche) gehört dazu. Ich persönlich war ja vom CD-Key Problem für die Vorbesteller-Spielzeit in WaR betroffen.

Laut einem Bericht der Gamestar gibt es aber bis heute Kunden die mit ihrem normalen CD-Key auch nicht spielen können. Das gleiche Problem gab es schon bei AoC und dort wurden extra die Website geändert um neue CD-Keys anzufordern.

Leute das kann so nicht sein !

Was ist so schwer daran einen vernünftigen CD-Key zu liefern ? Und nein das fängt nicht erst bei der Gültigkeit an. Das beginnt schon bei der Lesbarkeit. Der aufgedruckte Code war auf meiner Warhammer CD ein … naja ich sage mal 5×8 Nadeldrucker Zeichensatz aus Mitte der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts. Daß man bei der Verwendung bestimmter Zeichen (O und 0, G und 6, I und l) nicht mehr erkennen kann was gemeint ist das erkennt doch ein 10jähriger. Dann muß man halt auch einmal den Vorkriegsdrucker (war der Krieg eigentlich 1970 schon vorbei ? Schwer zu sagen es ist ja so lange her 🙂 Ist vielleicht doch ein Nachkriegsdrucker, dann aber kurz nach dem Krieg) ausmustern und einen modernen Drucker kaufen der moderne Zeichensätze in hoher Auflösung und vielleicht sogar mit Serifen schreiben kann. Bestimmte Zeichen weglassen würde auch helfen.

Aber daß Problem liegt tiefer. Insbesondere wenn man einen CD-Key direkt vom Anbieter bekommt und diesen mit Cuy&Paste kopiert und dann feststellt „nix geht“ ist klar … das Problem ist nicht der Kunde.

Das Problem ist die Branche. Solange dort Dummheit, Unfähigkeit und Inkompetenz verbreitet sind darf man sich nicht wundern wenn so mancher lieber die Software illegal aus dem Internet (mit beiliegendem CD-Key Generator der garantiert gültige CD-Keys produziert) besorgt anstatt sich über teure Software aufzuregen bei der man den Hersteller auf Knien anflehen muss doch endlich einen gültigen CD-Key herauszurücken, damit man endlich seine monatliche Abo-Gebühr an ebendiesen abdrücken darf …

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter Age of Conan, MMO-Allgemein, WaRhammer

Flop des Jahres – Teil 2

Am 23. Juni habe ich AoC das „Prädikat“ Flop des Jahres verliehen war aber gleichzeitg der Meinung daß die wirtschaftliche Basis gesichert sei.

Möglicherweise habe ich mich geirrt. In einer Pressemitteilung hat Funcom jezt bekanntgegeben daß daß Gaute Godager (immerhin Mitbegründer von Funcom) seinen Posten als „Producer and Game Director“ geräumt und das Unternehmen verlassen hat. Wenn ich so lange an einem Projekt (und in einer Firma) arbeite dann will ich normal ja auch daß mein Baby Erfolg hat. Wenn es etwas knirrscht dann gibt man sich halt Mühe und versucht den Sand aus dem Getriebe zu bekommen. Es ist eher die Ausnahme daß jemand das Herzblut daß er wegen einem Ziel vergossen hat einfach wegwirft nur weil das nur zu 85% oder 90% erreicht worden ist.

Anders sieht es aus wenn man noch meilenweit von seinem Ziel entfernt ist und man sich eingestehen muß daß es erst nach Jahren oder vielleicht sogar nie erreichbar ist. Der Abgang von Gaute erinnert mich an die ersten Abgänge bei Sigil oder bei Flagship. Und unabhängig wie meine persönliche Meinung zum Produkt „Aoc“ ist … jeder Wettbewerber weniger verschlechtert meine Position als Kunde.

Das (bittere) Ende eines Gaute Godager bei FunCom kann ich deshalb nicht gut finden.

Luna

Kommentare deaktiviert für Flop des Jahres – Teil 2

Eingeordnet unter Age of Conan

400.000 Abonennten

Gute Neuigkeiten meldet Funcom. Dannach hatten sie am 14.August mehr als 400.000 Abonnenten. Der erwartete Gewinn für das 3te Quartal beträgt zwischen 16 und 20 Mio US$ … das deckt sich so in etwa mit meiner persönlichen Einschätzung daß der Monatsgewinn je Abonnent bei 10 Euro liegt. Bei 400K beiträgt der Gewinn als 4 Mio Euro. 3 Monate entsprechen dann 12 Mio Euro und das passt doch sehr sehr schön mit den erwarteten Gewinnen in US$ überein.

Für mich persönlich finde ich es schön, daß das was ich mir anhand von Schätzungen ausrechne auch einmal so schwarz auf weiß bestätigt bekomme. 5 Euro im Monat an Serverkosten ist auch weiterhin das Kriterium mit dem man rechnen kann. Ob ein Abopreis von 15 Euro sinnvoll ist aber ob man mit einem niedrigeren Preis nicht per Saldo hätte mehr Kunden ansprechen und einen höhreren Gewinn hätte erwirtschaften können … ist letzten Endes eine Entscheidung der Geschäftsführung bei Funcom.

Wenn ich jetzt hergehe und alle 4 Wochen genug Content liefere daß es wieder für 4 Wochen reicht … dann kann ich davon ausgehen daß ich die 400K Abonnenten auch noch in einem Jahr habe. Dann hätte sich die Investition binnen Jahresfrist amortisiert und es gäbe eine Chance auf einen Hauch von Wettbewerb in diesem Markt. Von sicheren Arbeitsplätzen für die Mitarbeiter ganz zu schweigen.

Luna

Kommentare deaktiviert für 400.000 Abonennten

Eingeordnet unter Age of Conan

Realitätsverlust

Auf der der E3 gab es ein Interview mit Erling Ellingsen über AoC … wenn ich das lese staune ich ja schon.

Zitat: „It was a fantastic launch. Technically it was perfect …“ deckt sich nicht so ganz mit dem was man in den Foren so liest. Natürlich muss/soll er etwas Werbung für sein Produkt machen aber das was die Jungs da abgeliefert haben als „fantastic“ zu bezeichnen … sowas steigert die Glaubwürdigkeit nicht.

Zitat: „There were of course a few bugs when we launched …“ und jetzt wird es peinlich und er lügt sich selber etwas in die Tasche.

Zitat: „The game was perfectly playable, polished.“ Wie kann man in einem Interview derartigen Müll von sich geben ? War er betrunken oder hatte er Drogen konsumiert daß solche Worte aus seinem Mund kommen ?

Und das hier schlägt es dem Fass den Boden aus „We’re of course working on an expansion, … We do think it will launch early next year, though.“ Ein kostenpflichtiges Addon nach 9 Monaten ? Nein, das glaube ich nicht ! Wer sich eine Abogebühr die 15% über dem Marktführer liegt leistet, der tut gut daran etwas kostenlosen Content zu liefern.

Um so öfters ich das Interview lese um so mehr schreckt es mich ab. Abgesehen von den techn. Problemen habe ich auch keine Neigung ein Spiel zu spielen bei dem wichtige Entscheidungsträger offensichtlich unter massivem Realitätsverlust leiden.

Luna

Kommentare deaktiviert für Realitätsverlust

Eingeordnet unter Age of Conan

Vertrieb via Internet

Funcom verschickt derzeit massiv Werbung für AoC – und zwar für den Digital Download. Dieser hat Alterskennzeichnung ESRB 17+ bzw PEGI 18+ … oO … welche Version verkaufen die denn da ?

Das Fehlen der USK Version läßt ja bei mir schon wieder alle Alarm Glocken schrillen. Auf die Art und Weise kann doch jeder 8jährige der zufällig in der Datenbank von FunCom landet eine Version erwerben die für diese Altersgruppe unstrittig ungeeignet ist.

Da will doch nicht schon wieder eine Firma mit allen Tricks deutsches Recht umgehen um mit tonnenweise Blut Minderjährige anzulocken ?

Mir missfällt das Geschäftsgebaren von FunCom. Ich wünschte sie würden in ihrer eMail deutlich auf usk18+ hinweisen. Ich fürchte deren Habgier läßt das nicht zu. Wo nur bleibt der Wettbewerber der nicht nur ein Produkt hat das dem Marktführer Paroli bieten kann, sondern mit seinem Verhalten ein Vorbild ist ?

Luna

Kommentare deaktiviert für Vertrieb via Internet

Eingeordnet unter Age of Conan