Archiv der Kategorie: Blog

Mein Blog

Wie immer wenn ich in eine WoW Pause gehe habe ich weniger zu bloggen. Ganz einfach weil die Berichte zu aktuellen Problemen und das Feedback zu den Fehlentscheidungen des Einäugigen-unter-den-Blinden wegfallen. Oder wenn ich berichten kann dann nur aus zweiter Hand durch das Lesen von Beiträgen im offiziellen Forum oder von Fansites. Das führt dann in der Praxis doch dazu daß ich auch weniger Fokus auf dem Blog habe und es nicht immer mitbekomme wenn da ein Kommentar auf seine Freischaltung wartet. Was auch damit zu tun hat daß die „Bloggosphäre“ grundsätzlich ruhiger geworden ist und es überhaupt weniger Kommentare und Diskussionen gibt. Es hat sich seit 2007 als ich angefangen habe zu bloggen halt doch einiges geändert.

Das soll nicht heißen daß ich keine Kommentare mehr freischalte sondern soll eine Bitte sein nicht gleich zu jammern wenn es mal nicht auf Anhieb klappen sollte. Ich bin manchmal auch einfach ein paar Tage nicht zu Hause und unterwegs vom Handy aus fasse ich das Blog grundsätzlich nicht an. Das hole ich dann nach wenn ich wieder Heim komme. Aber was auch passieren kann ist daß ich nicht mehr jede Woche einen Beitrag bringen kann wenn ich nichts habe worüber ich schreiben kann.

Ist halt ein Nebeneffekt der WoW-Pause.

Luna

Kommentare deaktiviert für Mein Blog

Eingeordnet unter Blog

www.lunahexe.com

Das Blog hier bei WordPress gibt es nun seit mehr als 10 Jahren und in all der Zeit (ja es gab Blog-Pausen ich weiß) war ich mit WordPress immer ziemlich zufrieden. Dafür daß ich es kostenlos genutzt habe und mich trotzdem in all der Zeit wie ein geschätzter Kunde gefühlt habe und nicht wie ein Schnorrer der ein kostenloses Angebot annimmt.

Gleichzeitig muß man aber auch sagen daß die „MMO-Blogosphäre“ die es 2009 oder 2010 gegeben hat schon lange nicht mehr gibt. Es haben fast alle aufgehört oder bloggen heute über etwas anderes. An der Stelle bin ich tatsächlich ein Fossil, ein Relikt aus einer anderen Zeit. Und das obwohl auch bei mir die Zeit nicht vorübergegegangen ist. Früher habe ich mal täglich gebloggt. Kaum vorstellbar noch 🙂

Gelegentlich poste ich im offiziellen Forum mit einem Verweis auf mein Blog und dann habe ich auf einmal pro Tag 300 Leser mehr. Aber leider bleibt von denen keiner länger und es wird auch nicht mehr kommentiert. Dabei fand ich es immer ganz schön wenn sich hier im Blog auch mal Diskussionen ergeben haben.

Na gut ich will mal so langsam auf den Punkt kommen. Bevor ich das Hobby schreiben beerdige will ich es nochmal anders versuchen. Aus diesem Grunde ist das Blog seit neuestem auch direkt unter

    „www.lunahexe.com“

ereichbar. Mal schaun ob das was ändert.

Luna

8 Kommentare

Eingeordnet unter Blog

Ich hasse meinen ISP

So lange es bei meinem ISP rund läuft kann ich ja wenig sagen – er erfüllt die vertraglich zugesicherte Bandbreite. Was mich aber immer ärgert sind die Ausfälle – alleine 6 Stück in den letzten 6 Wochen. Und das über Stunden hinweg – einschließlich TV-Signal. Da Frage ich mich ja schon immer „was machen die in der Zeit ?“ und bekomme keine Antwort. Aufgegeben habe ich es auch bei der Hotline anzurufen. Da geht keiner ran weil die alle die Höhrer nebendran gelegt haben und nach 10min wird man aus der Warteschleife geworfen. So weit so schlecht !

Zum Glück habe ich eine gut ausgebaute ITunes Musikdatenbank die mich über Stunden hinweg auch ohne Streaming-Mist gut unterhalten kann – zur Not auch unterwegs auf meinem iPod – da sage ich nur „Danke Apple !“ Bis zu meinem Umzug ist es ja noch 1,5 Jahre hin und meine Sorge ist leider daß ich dann vom Regen in die Traufe komme und daß mein schönes Glasfaser-Signal was ich dann habe noch viel öfters ausfällt weil mein neuer ISP dann einen noch viel schlechteren Job macht als mein gegenwärtiger Pappnasen-ISP.

An der Front bin ich ganz ordentlich gebeutelt und mein Vertrauen in die Firmen die einen so schlechten Job machen schon seit langen nicht mehr vorhanden.

Luna

Kommentare deaktiviert für Ich hasse meinen ISP

Eingeordnet unter Blog

Platzprobleme

Ich kämpfe derzeit mit Platzproblemen auf meinem Läppy auf dem ich WoW spiele. Der Läppy hat eine 256er SSD der so langsam die Luft ausgeht. Dabei habe ich schon alles freigeschaufelt was da so geht. An sich müßte ich umstellen auf eine 512er SSD. Was ich nicht tun kann ohne mir einen neuen Läppy zu kaufen. Der wieder ganz ordentlich Kohle kostet.

Und wenn ich ehrlich bin ich hätte gerne wieder einen Apple. Ich kann Windows nicht leiden und würde gerne zurück zum Spiel & Spaß Gefühl das ich bei MacOS immer hatte. Problem sind meine 2 Kriterien – 512er SSD und dezidierte Grafikkarte. Mit der Anforderung gibt es bei Apple nur ein einziges Gerät und das wird für dreiste 3.300,- Scheinchen aufgerufen. Unter Windoof kostet das nur die Hälfte. Und von der Differenz kann man ganz ordentlich Pizza essen gehen 🙂

Und trotzdem denke ich über das MacBook nach. Noch läuft mir die Zeit nicht davon – kritisch wird es vermutlich beim nächsten WoW-Addon. An der Stelle wünsche ich mir ganz deutlich daß es mehr Geräte mit „großer“ SSD geben würde weil auch unter Windoof sich die Anzahl der Geräte in Grenzen hält.

Meinen jetzigen Läppy werde ich vermissen – der hat mir sehr gute Dienste geleistet für vergleichsweise kleines Geld.

Luna

Kommentare deaktiviert für Platzprobleme

Eingeordnet unter Blog

400 MBit – Teil 2

Aus lauter Verzweiflung habe ich jetzt bei meinem Pappnasen ISP eine 400er Leitung gebucht. Was ist passiert ? Nun ich habe Anfang Oktober mal wieder ein Cloud-Backup machen wollen. Kalkulierte Dauer = 3 Stunden. Bei ca 95% meinte er auf einmal „Fehler“ und fing von vorne an. Was mir am Ende eine Backup-Dauer von 6 Stunden eingetragen hat. Ich hatte ja dermaßen einen Hals 🙂

Die einzige Möglichkeit auf mehr Upload zu kommen war dann tatsächlich den 400er Tarif zu buchen weil da gibt es garantierte 10 MBit Upload – was meine normale Backup-Dauer auf 1,5 Stunden halbiert. Wie letzthin schon mal ausgeführt hat das auf die Restlaufzeit meines Vertrages kaum Auswirkung weil ich wenn ich nicht zum Oktober 2018 kündigen will sowieso bis Oktober 2019 gebunden bin. Das bin ich jetzt auch insofern ist alles ok.

Was ich dann mal gemacht habe ist einen Speedtest um zu prüfen ob die versprochene Leistung denn auch wirklich erbracht wird. Und ja ich habe meine 400 MBit im Download (die ich nicht brauche weil mir meine alte Leitung auch Dicke ausgereicht hat) und völlig überraschend 20 MBit im Upload. Falls das nicht nur ein Zufallstreffer war sondern tatsächlich dauerhaft so erbracht werden würde könnte ich dann tatsächlich mit 45min Backupdauer in die Cloud rechnen.

Was ja schon nice wäre 🙂

Luna

Kommentare deaktiviert für 400 MBit – Teil 2

Eingeordnet unter Blog

Umzug

Wegen des „anstehenden“ Umzugs in 2 Jahren (na gut vermutlich eher 1,5 Jahre) habe ich mich schon einmal mit den Kündigungsbedingungen bei meinem ISP informiert. „Viel zu früh“ mag der eine oder andere da rufen. Aber weit gefehlt. Bei Nachlesen des Kleingedruckten habe ich nämlich festgetellt daß die Kündigungsfrist nämlich 1 Jahr beträgt wenn man das Sonderkündigungsrecht von 3 Monaten wegen Umzug (mit viel Gedöns) einmal außer acht läßt. Das ist schon mal ordentlich lange. Außerdem habe ich letztes Jahr im Oktober den Vertrag geändert was mir über die Hintertüre eine Vertragsverlängerung um 2 Jahre eingebrockt hat. Die Kombination der beiden Kündigungsrechte führt trotzdem nicht dazu daß ich genau zum Umzug kündigen kann. Ich bezahle also in jedem Fall länger als ich hier wohne. Was mir erstmal gar nicht gefällt.

Auf den 2ten Blick weiß ich noch nicht ganz genau wann ich denn umziehe. Klar ist nur wenn ich den „nächsten“ Kündigungtermin Oktober 2018 verpasse (was ich ja auch will weil ich dann noch hier wohne) habe ich als neuen Termin den Oktober 2019. Scheiss Kleingedrucktes ! Wenn es aktuell schöne Tarife gäbe könnte ich genausogut einen neuen Tarif abschließen und gleich darauf zum Ablauf 2019 kündigen. Dann würde ich auch nicht schlechter da stehen als jetzt.

Dumm nur, daß mein Pappnasen ISP keine schönen Tarife für mich hat.

Luna

Kommentare deaktiviert für Umzug

Eingeordnet unter Blog

Fiber 500

Ich habe ja letzthin schon einmal berichtet daß ich plane in ein Neubaugebiet umzuziehen – 2019 wenn das Teil fertig ist 🙂 Und natürlich schaue ich jetzt schon wie das wohl wird. Also habe ich nochmal beim Telefon-Monopolisten nachgeschaut was der da so anbietet. Und siehe da – neben fiber 100 und fiber 200 ist auf einmal auch fiber 500 aufgetaucht.

Ich habe mich in der Zwischenzeit auch weiter schlau gemacht. Dabei handelt es sich tatsächlich um echtes FTTH. Was verschleiert wird um den Markt für (S)VDSL nicht kaputt zu machen 🙂 Der Preis ist allerdings ordentlich man zahlt dafür doch 82 Scheinchen jeden Monat. Dafür gibt es dann halt auch 200 MBit Upload. An der Stelle ist mir das Aufgeld gegenüber fiber 200 zu hoch. So Preise kann mal halt festlegen wenn es sonst keinen weiteren Anbieter gibt. An der Stelle hätte ich mich doch über Kabel-TV gefreut weil dann hätte wir 2 Anbieter und Wettbewerb gehabt.

Der Vorteil von FTTH ist der Ping von 4ms (laut Youtube Videos) das sollte dann auch in WoW zu einem schön schnellen Spiel ausreichen. Bei LotRO macht es sich dann wohl wieder nicht bemerkbar weil die Server so weit weg sind. Aber wenn ich ehrlich bin freue ich mich da ordentlich drauf.

Und wer weiß wie die Angebote 2019 sind – vielleicht gibt es dann ja schon echtes GigaBit 🙂

Luna

Kommentare deaktiviert für Fiber 500

Eingeordnet unter Blog

Fiber 200

Ich bin ja in meiner jetzigen Wohnung eher unglücklich und überlege erneut umzuziehen. Dabei habe ich auch schon eine schöne neue Wohnung in einem Neubaugebiet ins Auge gefaßt. Mit Fußbodenheizung, ebenerdiger Dusche, beheizbaren Handtuchhaltern und den anderen hübschen Sachen die man nicht wirklich braucht die aber nice-2-have sind. Problem dabei ist – Neubaugebiet. Was trotz aller Beteuerungen des Bauträgers dazu geführt hat daß es kein Kabelfernsehen gibt (und weil der Bauträger anders geplant hat dann auch kein Satellitenfernsehen – so ne Pappnase !) Also Kabelfernsehen gibt es nicht weil dort einfach keine Glasfaserkabel verlegt worden sind (trotz 3-stelliger Anzahl Wohnungn die vermutlich alle gerne gehabt hätten). Der Kabelanbieter kennt nicht einmal die neue Straße.

Ganz anders der Telefon-Monopolist. Der kennt nicht nur die Straße sondern bietet auch „fiber 200“ an – was auch immer das sein soll. Ich vermute ja Vectoring mit neuem Namen und weil es 200Mbit (und 100 Mbit upload – hurra !) sind muss es wohl Super-Vectoring sein von dem ich dachte dazu gäbe es noch gar keine Hardware (weder auf Kunden noch auf Herstellerseite). Oder es ist tatsächlich echtes FTTH. Ist aber unklar weil sich die Website bei dem Thema in Schweigen hüllt. Auf alle Fälle ist es ein attraktives Angebot auch im Vergleich zu Vodafone 500. Weil dann habe ich endlich die von mir so ersehnten 100 Mbit im Upload die mir das Sichern in der Cloud so viel einfacher und schneller machen würden.

Mal schauen wie das weiter geht …

Luna

Kommentare deaktiviert für Fiber 200

Eingeordnet unter Blog

500 mBit

Letzthin habe ich mich ja beschwert daß mein Upload beim Speichern in die Cloud so langsam ist. Und völlig überraschend wurde ich erhört. Zwar nicht von meinem eigenen ISP aber von Vodafone. Die bieten nämlich seit neuestem einen 500 mBit Tarif an – und der hat immerhin 50 mBit beim Upload in die Cloud. Das ist zwar noch ein bischen von meinem 100 mBit Wunsch entfernt – aber halt nicht mehr richtig viel. Und natürlich nutzt es mir erst einmal gar nichts daß Vodafone das anbietet und mein eigener ISP leider nicht. Aber an der Stelle hoffe ich dann doch auf die Kräfte des Marktes und darauf daß auch die Pappnasen bei denen ich selber Kunde bin da irgendwann nachziehen. Und selbst wenn ich dann das doppelte bezahlen sollte – für mich sind 50 mBit Upload halt ein RICHTIG FETTER Mehrwert. Und für diesen Mehrwert bin ich auch bereit Geld zu bezahlen.

Für den Einen oder Anderen mag es so sein daß er den Mehrwert nicht sieht. Bei mir kommt es aber schon mal vor daß ich 1 oder gar 2 GBytes in der Cloud sichern möchte. Und das ist bei den 5 mBit Upload die ich derzeit habe schon arg langsam und dauert ordentlich.

Mal schauen wie lang es dauert bis mein Pappnasen-ISP nachzieht 🙂

Luna

Kommentare deaktiviert für 500 mBit

Eingeordnet unter Blog

400 MBit

Von meinem ISP bekomme ich regelmäßig Werbung ich möchte doch bitte meinen Vertrag auf einem mit 400 MBit umstellen. Auch wenn es da nur um kleines Geld geht (prozentual macht es immerhin einen Aufschlag von 50% aus) habe ich mich bislang diesem Wunsch verweigert. Der Grund ist einfach – ich sehe den Mehrwert nicht. Meine jetztige Download-Geschwindigkeit reicht mir völlig aus auch wenn ich 4 Abnehmer daran hängen habe (Rechner, Handy, iPad & Fernseher). Aber in der Praxis habe ich nur auf einem Abnehmer auch einen Download und brauche die 400 MBit nicht. Viel wichtiger wären mir 100 MBit im Upload weil das speichern in der Cloud oftmals nur quälend langsam ist und Stunden dauert. An der Stelle hat mein ISP kein Angebot für mich. Was dumm ist weil das wäre für mich ein Grund einen Tarifwechsel in Erwägung zu ziehen.

Leider ist es sogar so daß bei Tarifumstellungen in den letzten Jahren der Uploadanteil immer weiter zurückgefahren wurde und ich nicht damit rechnen kann daß in absehbarer Zeit ein Tarif mit 100 MBit Upload kommt. Vermutlich muß ich warten bis ich einen 1 GBit Tarif habe um auf 100 MBit Upload zu kommen. Scheiß Telkos !

So bleibt mein Geld (auf wenn es nur kleines Geld ist) schön brav in meiner Brieftasche.

Luna

Kommentare deaktiviert für 400 MBit

Eingeordnet unter Blog

1 Jahr ist rum

1 Jahr ist jetzt rum seitdem ich wieder angefangen habe zu bloggen. Im Vergleich zu früher hat sich ganz schön was geändert. Daß es einsam geworden ist habe ich ja letzthin schon mal thematisiert. Aber auch selber habe ich Dinge verändert so ist das Blog nur noch ein Weekly-blog. Daß ich aufgehört habe jeden Tag einen Beitrag zu schreiben hat natürlich auch etwas damit zu tun daß es weniger zu berichten gibt.

Au der anderen Seite gibt es Dauerbrenner hier im Blog die laufen auch nach Jahren noch gut. Das sieht man immer schön wenn auf der Statistik Anzeige angezeigt wird jemand jemand mit seiner Google Suche nach „Rift Klassen“, „Lotro Grafik“ oder „2500 Punkte“ (das war ein Bericht über das erspielen von Turbine Punkten) hier das Blog findet. Nach all den Jahren finde ich das schon bemerkenswert und freue mich natürlich auch wenn so alte Beiträge noch immer ihre Leser finden.

Trotzdem ist der Ausblick schwierig. Zu sehr liegt die Bloggosphäre da nieder und zu wenig gibt es über das man schreiben könnte. Das hat auch etwas damit zu tun daß ich meinen WoW-Chat nicht dazu bekommen habe LotRO oder Rift zu spielen (auch wenn ich gerade LoTRO für viel besser als WoW halte) und ich selber faktisch in WoW festhänge.

Aber so lange ich Spaß habe beim schreiben so lange werde ich wohl durch halten.

Luna

Kommentare deaktiviert für 1 Jahr ist rum

Eingeordnet unter Blog

4 Jahre später – Teil 2

Was mir doch auffällt ist die Tatsachen daß die „WoW-Bloggospähre“ die es 2010/2011 gab weitgehend erloschen ist. Es gibt niemanden mehr der ein tägliches Blog zum Hobby hat und die meisten haben spätestens 2013 aufgehört zu schreiben. Die einzige die noch gelegentlich schreibt das ist die Noma. Aber auch die ist derzeit wieder in WoW-Pause.

Aus meiner Sicht hatte das Schreiben übder das Spiel immer sehr viel mit der „Betroffenheit“ zu tun. Wenn sich jemand über einen Nerf oder einen dummen Patch ärgert, dann kann das eben auch dazu führen daß er darüber schreibt. Also ist jetzt alles gut in WoW ? Ich denke nicht. Ich denke nach der langen Zeit hat einfach die Begeisterung abgenommen. Man identifiziert sich weniger mit dem Hobby und schaltet einfach öfters aus. Das Bedürfnis zum Schreiben hat außerdem auch mit dem „Wahrgenommen werden“ zu tun. Wenn ich sowieso weiß daß alle die einstmal mein Blog gelesen haben nicht mehr spielen und damit datürlich auch keine entsprechenden Blogs mehr lesen nicht mehr da sind dann fällt es schwerer sich hin zu setzen und Texte „zu Papier“ zu bringen.

Völlig überraschend hat mein Blog auch nach 4 Jahren noch bis zu 10 Aufrufe pro Tag – meinen doch sehr plakativen Überschriften zum Dank 🙂

Luna

Kommentare deaktiviert für 4 Jahre später – Teil 2

Eingeordnet unter Blog, MMO-Allgemein, World of Warcraft

Internet Cafe

Mangels eigener Internet Verbindung zu Hause gehe ich (sofern möglich) immer gerne in Internet Cafes um auf dem Laufenden zu bleiben. Bei Cafe und Kuchen ein bischen zu surfen finde ich ziemlich lässig und macht mir Spaß 🙂 .

Auch die meisten der aktuellen Blogbeiträge habe ich hier geschrieben. Natürlich könnte ich auch den Laptop mit dem Handy koppeln und darüber schreiben. Mache ich aber ziemlich selten einfach um mein knappes Internetvolumen auf dem Handy nicht zu verbraten. Nachteil ist natürlich daß ich keine Kommentare freigeben kann oder zumindest nicht regelmäßig und daß es schon einmal passieren kann daß die Freigabe eine Woche dauert. Wenn es so kommen sollte sage ich schon jetzt einmal „sorry“ deswegen. Hat auch etwas damit zu tun daß ich die „wordpress-email adresse“ derzeit nicht regelmäßig abrufe.

Auch mache ich meine „großen“ Downloads darüber. Was bedeutet ich muß das auch ein bischen planen weil Kunden wie ich sind in den Cafe schon eher die Ausnahme und ich will die Angebote zum Surfen nicht über Gebühr strapazieren. Immer wieder fällt mir dabei auf wie „wackelig“ die Technik daoch ist. Was im einen Cafe völlig streßfrei funktioniert klappt beim nächsten Anbieter ums verrrecken nicht. Warum auch immer.

Aber der Spaß am Bloggen ist wieder da – mal schauen wie es weiter geht.

Kommentare deaktiviert für Internet Cafe

Eingeordnet unter Blog, Das echte Leben

Blog Themen

Was mir nach so langer Zeit auffällt ist daß die Möglichkeiten über MMORPGs zu bloggen deutlich abgenommen hat. Einfach weil es weniger Spiele gibt. Das eine oder andere dümpelt so vor sich hin. Manches – wie zB Vanguard – wurde eingestellt. Sony hat SOE verkauft. Was also ist mit unserem Hobby passiert ?

Ich denke viele hat mit dem Monopolisten zu tun. Er hat so viel Aufmerksamkeit auf sich gebunden daß es die Wettbewerber schwer hatten. Hinzu kommt daß die vieles was an WoW gut ist – zB der synchrone Tag-/Nachtrythmus – in den Spielen der Wettbewerber einfach nicht vorhanden war. Da wurden die Stärken von WoW einfach nicht erkannt sondern sich auf – vermeintliche – Schwächen konzentriert.

Natürlich für auch die schiere Größe von WoW dazu daß es den Fokus der Aufmerksamkeit bekommt. An sich müßten die Wettbewerber so gut sein daß sie ganz einfach durch die Mundpropaganda wachsen und neue Spieler finden. Tun sie aber nicht weil sie sind nicht so viel besser als WoW – wenn überhaupt.

Die Stärke von WoW kommt durch die Schwächen der Wettbewerber und das seit Jahren. Kein Wunder daß bei denen irgendwann der Stecker gezogen wird während der Monopolist immer so weiter macht. Der Markt hat sich verändert und wir haben 2015 weniger Wettbewerb als noch vor Jahren.

Kein Wunder daß es auch weniger zu bloggen gibt …

Luna

Kommentare deaktiviert für Blog Themen

Eingeordnet unter Blog, Vanguard, World of Warcraft

4 Jahre später – Teil 1

In der Zwischenzeit sind mehr als 4 Jahre vergangen und ich habe noch immer kein DSL. Demnächst steht wieder ein Umzug an und erneut stelle ich mich der Frage ob Internet ja oder nein. Erneut (eigentlich wie fast immer) gibt es an der neuen Adresse kein DSL – nur das Glasfaser von dem Anbieter bei dem ich 2010 (so extrem unzufrieden) war.

Habe ich Lust es erneut bei dem zu versuchen ? Ich weiß es nicht. Alternative wäre LTE allerdings schrecken mich da die Volumentarife ab. So ein bischen YouTube schauen verbrennt einem dann das ganze Volumen und es bleibt nichts mehr übrig für Patches.

Meinen heiß und innig geliebten Apple werde ich wohl demnächst in Rente schicken. Sein Nachfolger ist schon gekauft und ordentlich schnell. Winblöd bootet in weniger als 4 Sekunden. Damit bin ich dann doch schon zufrieden. Auch wenn ich es schade finde was Apple derzeit so an Hardware ausliefert. Also habe ich wieder einen WoW-tauglichen Laptop und vielleicht auch wieder Internet.

Die Versuchung wieder zu bloggen ist definitiv da. Was bleibt ist die Erinnerung an die ganzen Spinner die 2010/2011 ihre Kommentare hier (und anderswo) abgeladen haben. Ohne die wäre die Erinnerung wohl weniger getrübt.

Mal schauen wie es weiter geht …

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blog, Das echte Leben

Bye bye Internet

Hier wo ich wohne gibt es kein DSL und wird es wohl auch die nächsten 20 Jahren kein DSL geben. Dabei gilt das Gebiet als „voll erschlossen“. Soviel dazu was die Aussagen von Informatikern wert sind. Bislang habe ich beim Monopolisten via TV-Kabel gesurft. Dort gibt es teilweise dramatische Ausfälle die keinen interessieren weil neue bessere oder einfach nur mehr Verteilkästen die Gewinne reduzieren können.

Für mich bestimmen 2 Faktoren die Qualität einer Internetleitung, Stabilität und Geschwindigkeit. Bei der Stabilität kann ich sagen daß die Satellitenverbindung auf Kuba die den gesamten Internetverkehr der Insel abwickelt, stabiler läuft als meine Leitung. Anders sieht es bei der Geschwindigkeit aus. Wenn die Leitung läuft habe ich herausragende ping und gute DPS.

Allerdings gehen mir meine Ausfälle deutlich auf die Nerven und ich glaube auch ich habe in der Zwischenzeit alle Ausreden gehört, an sich mag ich nicht mehr. Ich mag auch nicht mehr zwischen diesem oder jenem Informatiker unterscheiden – in der Zwischenzeit bekommen die Jungs von mir Prügel sobald ich sie das erste Mal treffe. Da kann ich nichts falsch machen glaube ich. Der Realitätsverlust mit dem die Jungs durch die Welt laufen ist eher generell und bei den wenigen Ausnahmen kann ich mich hinterher immer noch entschuldigen.

Und Alternativen ? Für eine Satellitenverbindung brauche ich freie Sicht zum Satelliten, was ich nicht habe. UMTS/surfstick habe ich getestet – ähmm … da staune ich schon wieder was die Fachidioten für eine Leistung abliefern. 20% der zugesagten Bandbreite ist da eher „normal“. LTE ist „nicht beabsichtigt“ zumindest nicht in den nächsten 2 Jahren. Außerdem wird LTE2600 wohl die gleichen Probleme haben wie UMTS/3G. Für Powerline gibt es hier keinen Anbieter. Für eine Wi-Max Anbindung darf ich erst einmal auf meine Kosten 2 Funktürme hinstellen und ob es stabiler läuft als meine Glasfaser hier … habe ich doch deutliche Zweifel.

Die Frage die sich mir stellte war „brauche ich zu Hause überhaupt Internet ?“ Surfen, email, Twitter und co gehen auch mit Handy oder zur Not am Surfstick. Am Ende habe ich die Frage verneint und mich von meinem bescheuerten ISP getrennt. Konsequenter Weise bedeutet das auch das aus für MMORPG im Allgemeinen. Damit kann ich gut leben denn das was die Pappnasen da so abliefern das bleibt doch arg schwachbrüstig.

Die nächste Frage die sich damit stellt ist „was machen wir mit Luna ?“. Auf den Tag genau wird Luna heute 6 Jahre alt. Für eine virtuelle Figur ist das richtig lange. Geplant war es nicht. Es hat sich vielmehr so ergeben, genau so wie das Blog. Am Ende habe ich mich trotz der unfähigen Anbieter mit dem Hobby weiter beschäftigt und nicht wegen. Es wird Zeit den Stecker zu ziehen. Luna geht heute in Rente. Daß Luna wieder kommt ist angesichts der Umstände wenig wahrscheinlich. Ich sage deshalb einmal „Danke, für den Fisch !“

Bye,

Luna

51 Kommentare

Eingeordnet unter Blog, Das echte Leben

Diebstahl

Heute ist der heilige Abend und darum ist überall auf der Welt auch „Friede auf Erden“. Überall ? Nein, nicht bei Luna

Die Noma hat in der Diskussion von vorgestern in den Kommentaren auch einen „Lesehinweis“ gebracht und beklagt sich jetzt daß kurz darauf ein Dritter ihren Hinweis als Eigenleistung in seinem Blog „verwurstet“.

Dazu eine kleine Erklärung von mir:
Die meisten Blogs unterliegen einer „Creative Commons“ Lizenz in der die Verwendung des geistigen Eigentums unter Nennung des Autors unter bestimmten Umständen erlaubt ist. Das orientiert sich am US-Recht und bietet eine abgestufte Nutzung des Werkes an.

Bei LunaHexe.blog ist das anders. Ich mache seit meinem Umzug zu WordPress.com den DMCA in vollem Umfang geltend. Nach US-Rechtsprechung führt das dazu daß auch das Copyright an den Kommentaren auch mich übergeht (ohne meinen Blog.Text gäbe es den Kommentar schließlich gar nicht) was selten ist, aber legitim. Die meisten Blogger wollen schließlich in möglichst vielen Zeitungen zitiert werden. Ich nicht – mir ist die Integrität meines Blogs wichtiger.

Ohne irgendein Verhalten weiter zu werten stelle ich hiermit ganz allgemein fest daß die „Weiter-Verwurstung“ von Inhalten/Kommentaren dieses Blogs ist nicht nur Diebstahl sondern auch ein Straftatbestand der nach US Recht mit bis zu 30 Jahren Haft je Diebstahl verfolgt werden kann. Ja ich weiß … ich brauche einen internationalen Haftbefehl dafür. Aber der eine oder andere will vielleicht doch einmal Urlaub in den USA machen und da käme eine Verhaftung bei der Einreise doch sicher ungelegen.

Was ich mit dem heutigen Beitrag sagen will ist … ein etwas defensiveres Verhalten bei so machen wäre hilfreich. Die Noma selber kritisiert mich oftmals dafür daß ich „manchmal“ etwas übertreibe. Mich aber hat die Praxis gelehrt daß man bei manchem gar nicht genug übertreiben kann. Lieber mit Kanonen auf Spatzen schießen als gar nicht treffen. Ist nicht von mir, das habe ich irgendwann einmal, irgendwo gelesen aber könnte durchaus auch von mir sein.

Ach ja – und Friede auf Erden !

Luna

16 Kommentare

Eingeordnet unter Blog

Sodala

Sodala … bei mir ist jetzt die Entscheidung gefallen daß das Hobby MMORPG nicht länger die Bedeutung hat die es (zumindest teilweise) in den letzten 5 Jahren hatte. Ich habe eine Menge sehr lieber Menschen kennen gelernt und leider auch viele die ich sofort erschießen würde wenn sie bei mir vor der Flinte stehen würden aber das mit Abstand schlimmste ist die Dummheit der Informatiker/Programmierer/Entwickler die für diese Produkte verantwortlich sind. Da landet eine Firma einen Zufallstreffer (weil mehr ist WoW nicht) und keiner schafft es das Gute zu kopieren und das Schlechte weg zu lassen um am Ende zu einem besseren Produkt zu kommen.

Im freundlichsten Fall kann ich darüber den Kopf schütteln. In der Regel werde ich meine Kritik verbalisieren was ich hier im Blog ja auch ausführlich gemacht habe. Der Rückzug vom Hobby heißt aber auch ein Rückzug vom Blog – zunächst nur in Form von weniger. Es wird keine täglichen Texte mehr geben und keine täglichen Neuigkeiten mehr. Es wird sicherlich (zumindest zu Beginn) auch regelmäßig Beiträge geben wenn ich etwas sehe daß ich (mal wieder) für typisch dumm halte und wo es mir Spaß macht den Finger in die Wunde zu legen.

Ob ich das Blog zur Gänze einstellen werde steht noch nicht fest.

Luna

11 Kommentare

Eingeordnet unter Blog, World of Warcraft

Mein Stalker – Teil 6

Der gute Carsten Ziegler wäre gut beraten gewesen wenn er niemals angefangen versucht hätte zu schreiben. Outet er sich doch zuletzt außerdem als klarer Faschist. Was ist passiert ?

Nun er jammerte er in seinem Blog daß er im Forum von Buffed.de sein „Thor Steinar“ Avatar Bild tauschen mußte. Ja, genau die „Thor Steinar“ die zwar selber nicht verboten sind aber als Erkennungszeichen der Faschisten gelten.

Natürlich ist nicht jeder Kunde von Thor Steinar auch ein Faschist. Allerdings muß ich damit rechnen daß man mich für einen eben solchen hält. Nach eigenem Bekunden hat unser Carschti das Thor Steinar Bild durch eines von von Thronstahl ersetzt. An der Stelle hätte er die Möglichkeit gehabt sich von einem möglichen Verdacht er sei ein Faschist ausreichend zu distanzieren. Hat er aber nicht gemacht. Stattdessen ersetzt er ein rechtes Avatar-Icon durch ein Anderes. Warum hat er das wohl gemacht ? Weil er auch weiterhin ungestört Erkennungszeichen von Leuten mit nationalistischem Gedankengut verbreiten wollte ? Er hätte das Bild schließlich nicht durch ein „linkes“ ersetzen müssen. Es hätte doch auch ein unpolitisches Bild sein können. Ich bin sowieso der Meinung daß in einem Spieleforum politische Ansichten nichts zu suchen haben. Wer sie trotzdem äußert (und sei es nur durch die Verwendung entsprechender Bilder) muß damit rechnen daß man ihn als überzeugten Anhänger der jeweiligen Position wahr nimmt.

Es ist sein Verhalten daß dazu führt daß er den Verdacht er sei ein überzeugter Faschist nicht etwa ausräumt sondern vielmehr stützt.

Luna

38 Kommentare

Eingeordnet unter Blog

Mein Stalker – Teil 5

Mein Stalker hat weitere offensichtlich psychisch Kranke um sich herum versammelt damit sie gemeinsam ihren Straftaten nachgehen können. Naja, wenigstens haben die jetzt ein Hobby. Auch wenn ich empfohlen hätte sich doch etwas „normaleres“ dazu auszusuchen als das obsessive Nachstellen anderer Blogger.

Daß sich solche krankhaften Verhaltensweisen aber ausgerechnet um ein MMO herum wie WoW etablieren wirft kein gutes Licht auf das Spiel selber. Scheinbar fördert es doch den Ausbruch psychischer Störungen – wenn es nicht gar erst dafür verantwortlich ist. Andererseits muß man aber wohl auch vorher schon eine gewissen Neigung zu rechtswidrigem Verhalten haben.

Im Falle meines Stalkers frage ich mich auch welches Rechtsverständnis sein „Spezi“ Joachim Schöffer wohl hat. Nicht nur daß es Berichte gibt die klar an illegale Schneeballsysteme erinnern. Auch legt die „Personalverwaltung Vertrieb“ der Ergo Versicherung ausdrücklichen Wert darauf daß das Vertragsverhältnis seit 2008 nicht mehr besteht. Aber das ist wohl auch kein Wunder wenn man „Ausbildungsseminare“ veranstaltet und dabei die Arbeitssuchenden mit 150,- Euro je Veranstaltung abzockt.

In einem richtigen Rechtsstaat wären Carsten Ziegler Dat Carschti und zumindest Teile seines Umfeldes ein klarer Fall für den Staatsanwalt.

Luna

25 Kommentare

Eingeordnet unter Blog, World of Warcraft