Archiv der Kategorie: MMO-Allgemein

Star Trek Online

In der Regel berichte ich selten über SF-MMOs und das hat seinen guten Grund. Ich glaube nicht daß sie funktionieren. Ich weiß – Eve-Online tut es in der Nische und SWG hat es bis zum NGE-Patch getan.

Aber zur Erinnerung das RPG in MMORPG steht für Role-Playing-Game und wenn man sich anschaut welche Produkte bei den Pen & Paper funktioniert haben dann waren es die Fantasy-RPGs die die ganz großen Marktanteile hatten. Bei den SF-Spiele waren es teilweise dann auch noch Cyber-Punk Szenarien die gut liefen.

Der nächste Nachteil eines STO ist der der Lizenz – schon wieder. Welche gekaufte Lizenz hat sich denn nicht als Flop erwiesen ? Am besten läuft noch LotRO was nach meiner Einschätzung aber der Qualität des Spieles zuzurechnen ist und nicht der Lizenz – die behindert das Spiel eher zB bei den möglichen Klassen.

Der derzeitige Monopolist wie auch der Ex-Monopolist haben hingegen ihre eigene Welt erschaffen und konnten diese gut an die Besonderheiten eines MMO anpassen – was ich bei einer Lizenz eher nicht kann und so manche Lizenz eignet sich einfach nicht als MMO. Bei mir ist im Laufe der Jahre der Pessimismus gewachsen. Zu viele Flops – zu viele verbrannte Millionen an Spiele-Entwicklung. Am Ende hat es viel mit Vertrauen in die Fähigkeiten der Programmierer, Entwickler und Designer zu tun – genauer mit dem Fehlen von Vertrauen.

Ich würde mich für die Jungs von Cryptic freuen wenn STO ein Erfolg wird aber ich habe Zweifel daß sie überhaupt ihre Entwicklungskosten wieder einspielen …

Luna

Kommentare deaktiviert für Star Trek Online

Eingeordnet unter MMO-Allgemein

Konsolen-MMO

Auf der GDC haben die Jungs von Turbine heraushängen lassen daß die derzeit an einem MMO für Konsolen-only arbeiten. Das ist dann der x-te versuch MMOs auf der Konsole zu etablieren. In der Vergangenheit war der Monopolist WinzigWeich Haupttriebfeder. Allerdings sind alle Ansagen in dieser Richtung bislang im Sande verlaufen.

MMO auf der Konsole heißt in jedem Falle Zwangs-Voice weil die Tastatur zum Chatten fehlt. Das wird durchaus spannend weil nicht jeder will will die Stimmen Besoffener, 8jähriger oder aber bestimte Dialekte beim Spielen hören. Andererseits sind Shooter oder RTS Spiele etabliert und natürlich ist es möglich ein mmoRTS oder mmoShooter zu machen.

Konsole heißt aber auch Lo-Res. Ich brauche also ein Spiel das in hohem Masse auf Konsole optimiert ist. UI und taktische Informationen stellen viel höhere Anforderungen als am PC. Was die Herstellung deutlich teurer machen sollte. Sind die Konsoleros denn auch bereit höhere Preise zu akzeptieren ? Oder wird denen einfach weniger geboten ?

Was Turbine da versucht hat bislang noch keiner geschafft. Die haben aber auch WinzigWeich im Nacken sitzen. Besteht die MMO-Partnerschaft mit denen doch schon seit 10 Jahren. Wenn es jetzt nichts wird dann wird es nach den vielen Flops in dieser Richtung nichts mehr und MMO bleiben dem PC vorbehalten.

Ich selber will lieber ohne Zwangs-Voice spielen – für mich kommt ein Konsolen-MMO nicht in Frage.

Luna

Ein Kommentar

Eingeordnet unter MMO-Allgemein

Champions Online

In der Zwischenzeit ist Champions Online live gegangen und auch wenn ich den Jungs von Cryptic alles gute Wünsche – für massenmarkttauglich halte ich das Spiel nicht.

Das fängt schon damit an daß es optisch eine „Kopie“ von „City of Heroes“ ist – und schon das war ein reines Nischenprodukt. Gut gemacht, mit einer zufriedenen Zielgruppe aber … in einer Mini-Nische die wohl kaum größerer Sprünge erlaubt. das hat auch damit zu tun daß der extreme Comic-Style wohl die meisten potentiellen Kunden abschreckt. Auch ein moderner Comic-Kino-Film lebt weniger von den Kostümen und den Superkräften der Helden sondern von der Action und den zwischenmenschlichen Geschichten die erzählt werden. Nicht ohne Grund waren die Comic-Adaptionen der 60er und 70er Jahre wenig erfolgreich. Erst als man anfing „realistische“ Filme zu machen kamen auch die großen Erfolge.

Man muß an der Stelle klar sagen daß man eher einen 60jährigen WoW-Spieler findet als einen 60jährigen Comic-Leser. Die Nische richtet sich nach meiner Meinung klar an die minderjährigen MMO-Spieler. Ahnlich wie im Kino wo die Eltern mit ihren Kleinen in irgendwelche Animationsfilme gehen. Für ein massenmarkttaugliches Produkt würde ich mich vom Konzept her an einem usk16 orientieren.

Ich selber bin durch WoW defnitiv „Comic-geschädigt“ und teste solche Produkte nicht einmal mehr.

Luna

2 Kommentare

Eingeordnet unter MMO-Allgemein

Die Seuche

Später als erwartet haben Turbine und Codemasters das 2te Addon zu LotRO bekannt gegeben. Damit hatte ich schon im Mai gerechnet und an der Stelle wird meine Erwartungshaltung bestätigt.

Dann aber wird meine Vorfreude deutlich getrübt. Es gibt keine neuen Klassen und das Level Cap wird nur um 5 Stufen angehoben. *kotzen* *kotzen* *kotzen*

Ich habe das schon die Tage beim Monopolisten bemängelt – warum sollte ich Turbine/Codemasters jetzt anders behandeln ? Ich halte leveln auch weiterhin für essentiell in einem RPG und kaufe keine Addons bei denen die Anhebung des Levelcaps halbiert wird. Wobei – auch ein halbes Addon hat natürlich einen Wert. Ohne physikalische Datenträger sehe ich den Wert des LotRO Addons zwischen 4,99 Euro und 9,99 Euro. Wird es zu diesem Preis verkauft dann ist das Preis-/Leistungsverhältnis schon ok. Wird es wie die Bücher bisher als kostenloser Content angeboten gibt es gar nichts zu bekritteln am Preis.

Was mich aufregt ist „die Verabredung der MMO-Anbieter das Leveln abzuschaffen.“ Wenn sie das wollen dann sollen sie doch MMORTS, MMOadventure oder MMOshooter anbieten und sehen ob sie dafür Abonnenten bekommen. In einem MMOprg ist es leveln Kern-Content und zwar bitte wie bisher um volle 10 Stufen je Addon.

Wie bei einer Ebola-Seuche greift die Anhebung des Level-Caps um nur 5 Stufen um sich.

Luna

9 Kommentare

Eingeordnet unter LotRO, MMO-Allgemein

Never Winter Nights MMO

Nach unbestätigten Gerüchten arbeitet Atari an einem Never Winter Nights MMO. Deshalb gibt es jetzt eine Klage von Turbine. Das darf nicht verwundern das Verhältnis zwischen den beiden ist im besten Fall „unterkühlt“. Ich erinnere mich noch gut an 2006 als sie ihren Streit um die DDO Game-Cards auf Kosten der Kunden und des Spieles austrugen.

Was mir aber zu aller erst in den Sinn kam war „Atari, die haben doch kein Geld“ gefolgt von einem „in welchem Zustand wird das Spiel wohl auf den Markt geworfen“ und als drittes von einem „die Forgotten Realms sind doch eine Hi-Magic Welt. Es hatte doch einen Grund warum sich Turbine gezielt für die Lo-Mogic Welt Eberon entschieden hat“.

An sich dachte ich es hätte sich herum gesprochen daß mit mit einem MMO sehr viel Geld verlieren kann wenn das Projekt Fehler aufweist. Daß Lizenzen der Gralsweg zum MMO-Glück sind das hat die Vergangenheit an sich deutlich widerlegt. Kein Wunder daß ich spontan meine Augenbrauen gen Himmel wandern sehe wenn ich ein solches Gerücht lese. Andererseits typisch für einen Anbieter ohne jede MMO-Erfahrung der in seiner wirtschaftlichen Not nach jedem Strohalm greift der sich ihm bietet.

Hätte Atari mich gefragt dann hätte ich ihnen dringenst geraten auf die Verwurstung einer Lizenz zu verzichten.

Luna

Kommentare deaktiviert für Never Winter Nights MMO

Eingeordnet unter DDO, MMO-Allgemein

Be careful

Im englischen gibt es diesen schönen Satz „be careful what you wish for“ und ich bin dieser Tage durchaus geneigt dies dem den EA-Vorstandsmitglied Gerhard Florin zuzurufen – der will nämlich die usk abschaffen.

Vom Grunde her rennt er da bei mir offene Türen ein weil auch für mich ist es nicht nachvollziehbar warum der deutsche Jugendschutz in den Händen einer GmbH liegt deren wirtschaftliches Interesse darin besteht möglichst viele usk-Aufkleber zu verkaufen. Der gute Mann will angeblich PEGI auch in Deutschland einführen und „dass die Hersteller selbst künftig vorschlagen, welche Alterseinstufung ein Spiel bekommen soll“.

Zur Verantwortung gehört aber auch die Haftung wenn es denn nicht klappt. Wie könnte die Haftung wenn aussehen ? Bußgelder für die Firmen, Gefängnis für die Manager, Besitzverbote wären Möglichkeiten. Ich kann aber nicht sehen daß derartige Maßnahmen weniger drastisch wären als die Auswirkung einer usk18. Die Rechtslage verlangt die Einhaltung des Jugendschutzes.

Genau so wenig wie ich mir den den USA ein kostenloses Gesundheitssystem für alle vorstellen kann, so kann ich mir vorstellen daß die Bundesrepublik Deutschland den Jugendschutz abschaffen wird. Am Ende reden wir also von kulturellen Unterschieden und nicht vom Nutzen einer usk. Daß der Nutzen der usk eher gering ist … halte ich für unstrittig. Aber eine Diskussion über den Einsatz von PEGI in Deutschland anzustoßen das ist ziemlich ungeschickt.

Die Konsequenzen könnten sehr viel drastischer sein.

Luna

Kommentare deaktiviert für Be careful

Eingeordnet unter MMO-Allgemein

Gehäuft

Derzeit gibt es gehäufte Mitteilungen über das Ende von MMOs – teilweise auch wieder vor dem Start. Manchmal auch nur von Server-Merges.

Ich gehe einmal davon aus, daß in der Zwischenzeit auch der letzte Investor verstanden hat, daß man mit einem MMO nicht nur viel Geld verdienen kann – sondern auch verlieren. Die Frage ist hat es Auswirkungen auf die künftigen Entwicklungen ? Ich vermute, leider nein.

Der Grund ist ein sehr offensichtlicher – die Firmen wissen nicht warum ihre Produkte floppen. Teilweise verstehen die Entscheidungsträger einfach zu wenig von diesem Markt – teilweise sind sie zu lange darin und haben schon nicht verstanden warum der Monopolist den Massenmarkt erreicht hat und sie nicht.

Rückblickend kann man sagen ein WoW war nur in einem Punkt innovativ – im Vermeiden schwerer Fehler. Den Markt kennen und sich anschauen was die Konkurrenz falsch gemacht hat (oder auch nicht) und das dann besser machen war nach meiner Einschätzung der Grund für den Erfolg.

Hätten die Mitarbeiter des Monopolisten Dinge nur anders aber eben nicht besser gemacht dann würden wir noch heute alle Everquest1 spielen – oder Fußball, Schach, Gitarre, etc. 😉

Bald ist ein halbes Jahrzehnt WoW-Monopol herum, aber die Blinden die versuchen dem Einäugigen Marktanteile abzunehmen haben in hohem Masse versagt.

Luna

Kommentare deaktiviert für Gehäuft

Eingeordnet unter MMO-Allgemein, World of Warcraft